Effektgerät trotz Combo ??

von Zebra777, 10.03.08.

  1. Zebra777

    Zebra777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Hallo Gitarrenfans :)

    bin blutiger Anfänger und habe meine erste E-Gitarre gekauft (Epiphone SG-400). Dazu den Combo-Verstärker Line 6 Spider III 15 Watt. Dieser Verstärker kann verschiedene Soundeffekte erzeugen.

    Lohnt sich da der Kauf eines zusätzlichen Effektgerätes für mich? Bringt das eine deutlische Verbesserung?

    Danke für eure Hilfe. :great:
    Stefan
     
  2. rockbaby

    rockbaby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 10.03.08   #2
    je nachdem wie viel du ausgeben willst... en digiteh rp 50 bringts wohl weniger
    außerdem würde ich ersuchen so nen guten sound hinzubekommen ohne das hanze trallala dann kannste weiter sehn
     
  3. Zebra777

    Zebra777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.15
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    795
    Erstellt: 11.03.08   #3
    Der Digitec RP 50 ist aber doch hervorragend getestet worden !!! Taugt der trotzdem nichts???
     
  4. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 11.03.08   #4
    hallo zebra
    ich kenne zwar deinen amp nicht im detail, aber wenn er effekte an bord hat, kannst du ja mal damit experimentieren um herauszufinden, welche effekte dir überhaupt liegen.
    zum lernen finde ich es auch besser, sich erstmal ohne viele bodentreter / effekte auf dein eigentliches spiel zu konzenrtieren. evtl auftretende fehler / unsauberkeiten beim spiel hörst du ohne effekte einfach besser.
    wenn du dich dann nach einiger zeit weiterentwickelt hast, kannst du immer noch die effekte extra kaufen, die du zu deinen favoriten zählst. einzeleffekte / bodentreter sind sie besser anwählbar als mit deinem jetzigen amp - bei dem mußt du ja wohl immer direkt am amp die verschiedenen effekte anwählen.
    spare dir das geld daher lieber und investiere später in ein anderes equipement - denn der wunsch nach was anderem wird kommen :-)
    zum rp50: ist für den aktuellen neupreis schon zu empfehlen - wenn man weiß, was damit machbar ist und keine großen ansprüche hat. das teil läßt sich zwar "programmieren", aber die sounds finde ich eher bescheiden. zum leise üben zuhause mit kopfhörer aber eine preiswerte alternative und daher mein empfehlung. für gigs taugt das teil meiner meinung nach nichts..die umschaltzeiten sind recht lahm und das produzierte ergebnis ist halt...naja - schon seeeeehr digital und steril.

    vieleicht wäre es sinnvoll, den titel zu ändern, denn ein combo unterscheidet sich in erstser linie von einem topteil..was du meinst - aber aus dem titel für interessierte nicht zu erkennen ist: effektgeräte trotz modelling - amp
     
Die Seite wird geladen...

mapping