Effektgerät und Kanalumschaltung Rectifier

von Benn, 18.05.05.

  1. Benn

    Benn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #1
    Hallo Forum!


    Nach langem Sparen hab ich mir jetzt endlich ein Dual Rectifier Top angeschafft:great:

    Ich hatte bisher ein Rack mir Vorstufe, Endstufe, Multieffekt, Midi usw.

    Schön war an dem Racksystem die Möglichkeit einen Taster auf dem Midiboard zu drücken, und alle angeschlossenen Geräte reagierten mit Programm- oder Kanalwechsel.

    Mit dem Top ist das so ja nicht machbar.

    Nun suche ich eine Lösung für folgendes:

    Ich möchte möglichst mit einem tritt den Kanal des Rectifier und eines Multieffektgerätes mit Midi umschalten. Als Multieffekt würde ich gerne ein Bodengerät wie z.B. das neue GT 8 von Boss oder sowas nehmen, damit ich auch Zuhause mit dem Ding üben kann und das Top bleibt im Proberaum. Ausserdem brauch ich dann kein zusätzl. Midiboard mehr.


    Also noch einmal meine Fragen:







    • Welches Effektgerät ? (Am Top wird nur Delay, Chorus und Rev. gebraucht.
    • Wie ist die Kanalumschaltung des Top zu lösen? (Wenn möglich Kanalumschaltung mit dem Bodeneffektgerät)
    Danke schon mal,



    Gruß, Benn..
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.05.05   #2
    Vom Prinzip her waere da das G-Major wohl eine gute Wahl, zumal es dir auch 2 Schaltmoeglichkeiten fuer deinen Recti gibt (du braeuchtest halt noch ein zusaetzliches MIDI-Board, aber auch das kostet nicht die Welt).

    Wieviele Schlatfunktionen brauchst du denn? Sind es nur 2, so sollte dir das G-Major ausreichen, werden es mehr, brauchst du noch einen zusaetzlichen MIDI-Switcher (z.B. Nobels MS-4).
     
  3. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.05.05   #3
    hängt davon ab, ich kenn den Mesa jetzt nicht so genau, müsste aber eigentlich en Eingang für kanal-umschaltung haben.
    Soweit ich das beim GT-8 richtig verstanden hab, hat das Dind en AmpChannel Ausgang->damit in die Buchse beim Amp gehen, und per Gt-8 die kanalumschaltung progammieren.
     
  4. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 18.05.05   #4
    ein freund von mir hat seinen dual-rectifier auch am g-major dran (oder umgekehrt :p ) und das mit der kanalumschaltung macht er über sein digitech midi board. funktioniert tadellos. nur, dass das g-major beim rectifier irgendwie die dynamik "klaut" ist uns immernoch ein rätsel.
     
  5. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #5
    Das G-Major ist ein gutes Gerät. Hab ich schon mal an dem Top gespielt.
    Aber ich hatte Probleme das mit dem Rectifier hinzubekommen. Der Sound vom Boogie is FUTSCH. Irgendwie klappt dat nit.:confused:

    Aber ich suche ja ein Gerät was ich nach dem Proben mit nach Hause nehmen kann zum üben. Das Major ist halt ein reines Effektgerät.-leider:mad:

    Also muss ich mir wohl auch einen Midi-Switcher zulegen um die drei Kanäle am Top umzuschalten?

    Grus, Benn..
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.05.05   #6
    Zum G-Major gibt es im Rack-Subforum mehrere Threads, wobei sich einige genau um das Thema bemuehen.



    Das GT8 oder das GT-Pro waere wohl eine Alternative (wobei ich mir da jetzt nicht sicher bin wieviele Schaltfunktionen sie bieten).


    Drei Kanaele, das duerften imho 2 Schaltfunktionen sein... da muesste das G-Major genuegen.
     
  7. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #7
    Hallo lennynero

    Was meinst Du mit "2 Schaltvorgänge für 3 Kanäle".
    Wie soll ich mit dem GT8 oder dem G-Major denn 3 Kanäle schalten? Beide Geräte haben doch nur einen Klinkenbuchsen Ausgang. Der Mesa Boogie hat aber für jeden Kanal einen extra Eingang. Wie funktioniert`s?
    Mit Y-Kabeln?:confused:

    Danke, Gruß Benn..
     
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 18.05.05   #8
    Effektboard mit Midi ---> Midi kabel ---> Midi Switcher --->top

    midi switcher gibt es z.b. von Nobels mit 4 Schaltkreisen für knapp über 100euro.
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.05.05   #9
    AFAIR handelt es sich beim G-Major um eine Stereobuchse.

    Beim GT8 oder GT-Pro muesste das jemand anders mal bestaetigen, oder klarstellen das es nur eine Monobuchse ist.

    Wenn bei deinem Mesa lediglich Monobuchsen zum schalten sind, muesste das mit dem Insertkabel (Ring auf eine Monoklinke, Tip auf die andere) funktionieren.

    Welche Schaltmoeglichkeiten hast du den bei deinem Amp? (bzw. welche kannst du mit dem Fuss bedienen, und wie sehen die Anschluesse dazu aus).
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 18.05.05   #10
    gt8 eine Mono Buchse
     
  11. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #11
    An der Rearseite des Top sind 5 Schalteingänge mono für 6,5 Klinke.

    Dies sind: Kanal 1, 2 und 3, Solo und Effekt bzw. FX.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.05.05   #12
    Nunja... da brauchst du auf alle Faelle noch einen zusaetzlichen Switcher, wenn du auf alle Funktionen zugreifen moechtest. Neben dem bereist mehrfacvh angesprochenem Nobels MS-4 bietet sich da auch der Nobels MS8 an (nur noch gebraucht zu haben), oder evt. auch der Engl Z11.

    Die Frage die du evt. noch klaeren musst: brauchst du Taster oder Schalter?
     
  13. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.05.05   #13
    also zum kanal umschalten reicht das g-major..

    einfach in den ausgang des g-majors ein kabel rein das auf der einen seite einen stereo und auf der anderen seite zwei mono stecker hat. dann die mono stecker in den ersten und dritten kanal-jack vom rectifier. den schalter beim rectifier auf kanal 2 stellen. dann über die relays beim g-major den kanal des rectifiers ansteuern. relay 1 off, relay 2 off -> kanal 2 relay 1 on, relay 2 off -> kanal 1 , relay 1 off, relay 2 on -> kanal 3 ..

    hab ich auch so gemacht, klappt ohne probleme!

    viele grüße

    kev
     
  14. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #14
    Nun, ich hab mich eben noch mal schlau gemacht und bin auch auf ein Midiboard von Engl, den Z15 gekommen. Die Kanalumschaltung währe damit gelöst, aber ich war eigentlich auf der Suche nach einem Teil mit dem ich Live und im Proberaum die Effekte benutzen, das Top umschalten, und nach Hause mitnehmen und üben kann. Nur, wie sind die denn Qualitativ die Effekte von so einem Bodenmultieffekt wie z.B. dem GT-8.
    Kann ich die überhaupt einschleifen?

    Nun, ja. Nicht einfach da eine Lösung zu finden, zumal meine Finanzen nicht gerade zum Besen stehen:eek:

    Ich bin für jeden Vorschlag dankbar;)
     
  15. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #15
    Danke Kev!

    Dann müsste es doch auch mit einem anderen Gerät funktionieren das einen Amp Control Ausgang hat, oder?
    Wie ist denn das G-Major? Zufrieden?

    Gruß, Benn..
     
  16. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.05.05   #16
    ich bin eigentlich sehr zufrieden damit, lediglich mit dem noisegate kam ich nicht so gut klar, hab mir jetzt ein dbx 266xl dazugekauft noch, aber meinen sound finde ich jetzt echt gut.

    ich benutze aber eigentlich auch nur standart effekte, benutze eigentlich keine effekte um den sound zu verändern, lediglich um clean und im solo besser zu klingen. also hauptsächlich: delay, reverb, chourus, ab und zu den eq noch.

    für den preis denk ich bekommt man kaum was besseres als das g-major, die sounds sind sehr gut finde ich, die umschaltzeiten kurz..

    manche sagen aber das der druck vom rectifier weg sei.. habe ich bisher eigentlich noch nicht bemerkt, muss aber der fairniss halber sagen, das ich zur zeit über eine marshall box spiele, und das nicht das optimale sein soll.. kann sein das bei einer besseren box, der druck unterschied deutlicher ist..

    was man merkt ist, das der sound auf bypass etwas anders ist, als wenn man das gerät ganz aus der schleife nimmt.. aber ich weiß auch nicht, ob andere geräte zu dem preis, das wesentlich besser machen!

    für 385 euro auf jeden fall emfehlenswert,

    viele grüße

    kev
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.05.05   #17
    NUr zur Sicherheit... das MIDI-Board uebernimmt nicht die Kanalumschaltung an deinem Amp... und was den Engl Switcher betrifft, bin ich nicht sicher ob das funktioniert (afair arbeitet der "nur" als Schalter, nichtals Taster).

    :) Billig sind so Loesungen leider selten.
     
  18. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.05.05   #18
    Danke, hört sich ja gut an :o
     
  19. Benn

    Benn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 19.05.05   #19
    Hallo Matze !

    Erst einmal danke für die lange und sehr ausführliche Antwort[​IMG]

    Also ich bin seit Freitag stolzer Besitzer eines nagelneuen und noch "nach neu richendem" Dual Rectifier Top. Es ist das neue mit 3 Kanälen und 100 Watt.

    Ich habe mich jetzt auch schon ein wenig umgehört und man hört wirklich nur guten von dem G-Major.

    Aber ich weis noch nicht so richtig was ich genau will bzw. wie ich mein Setup zusammenstellen soll.

    Die Effekte des Major und das Gerät selbst würde ich mir auch sofort anschaffen, aber ich überlege immer noch ob ich nicht lieber ein Multieffekt mit Ampsimulator als Bodengerät nehmen soll.
    Damit könnte ich evt. auch mit Switchwer die Kanäle am Top schalten. Ich würde im Proberaum und Live natürlich[​IMG] nur die Effekte wie Hall usw. benutzen. Der Vorteil ist dass ich das Ding dann mit nach Hause nehmen kann und dort zum Üben nutze.

    Ich warte erst noch ein Weilchen ab und überleg noch. Vieleicht geht es ja auch noch ganz anders, z.B. mit den kleinen Tretminen.

    Gruß, Benn
     
Die Seite wird geladen...

mapping