effektgeräte live - welche sind die grundausstattung?

von highQ, 31.10.05.

  1. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 31.10.05   #1
    hallo

    welche effect geräte sollte man den mindestens in die PA einschleifen/vorschlten?

    ich war bissher der meinung vorerst reicht es aus völlig pur zu fahren. allerdings weiß ich von den meistn bands (jugendbands ;)) das sie gerne gesangsschwächen zb mit einem hall vertuschen :screwy: :D

    also was sollte ich einbasteln?
    EQ (32band? 3band ist im mischer vorhanden),
    gate (was is des überhaupt?)
    reverb?
    delay?
    n multieffect?
    compressor eher nicht, oder?


    was schlagt ihr vor? ich habe allerdings auch nur begrenzt einschleifkanäle frei...

    thx gruß highQ
     
  2. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 31.10.05   #2
    delay dient der stimmanfettung, reverb der räumlichkeit. compressor kann durchaus sinn machen, es gleicht die oft vorhandenen lautstärkeschwankungen aus, das feedbackrisiko ist aber dadurch erhöht. n durchstimmbarer eq macht durchaus sinn.. und dann gibts noch die modulationen für die besonderen effekte..

    es hat also alles durchaus seinen zweck, du musst wissen was du brauchst. versuch aber lieber nicht, dich hinter den effekten zu verstecken.
     
  3. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 31.10.05   #3
    nein allerdings nicht. sag ich auch immer. ich singe nicht, denn leider weiß ich das ich davür nicht erschaffen worden bin ;) :(

    aber welcher effekt sollte da sein? oder seid ihr auch der meinung das man pur furchausfahren kann?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 31.10.05   #4
    Gate
    Vielleicht solltest Du dich erstmal mit den Sachen vertraut machen,dann wirst Du selber merken was man wirklich braucht und was nicht.
    Es nutzt auch nichts wenn man diese Teile im Rack hat und nicht wirklich weiss wie man Sie bedienen muss und was beim einsatz zu beachten ist.
    Denn kaum eines dieser Teile arbeitet selbständig.
     
  5. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 31.10.05   #5
    :great: spitze das wusste ich nicht :twisted:

    und ich dachte das tu ich gerade :screwy:



    stimmt genau! ich liebe dieses forum :D

    also was schlägt man mir vor für mittlere junge profimusiker für effecte einzusetzen? Bzw.: besser ausgedrückt:
    in welche geräte sollte ich mich als erstes einarbeiten (ne art reihenfolge)!?
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 31.10.05   #6
    hall

    das reicht schon völlig für deine ansprüche.
    wenn's profimusiker sind, brauchst du nämlich keine effekte.
     
  7. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 31.10.05   #7
    ;)
    alles klar werde mich nach einem umschaun. danke!
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 31.10.05   #8
    Tipp: miet dir doch mal n siderack und probier n bisschen rum ;)
    am besten bei ner Probe einer deiner Acts....(ja nicht live :p :twisted: )

    da lernt man am meisten: mit den ohren, so wie man eh später dran arbeitet...
     
  9. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 31.10.05   #9
    alles klar! man merkt du kennst dich aus! :rolleyes: :D
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 31.10.05   #10
    hast du das jetzt etwa für 100% ernsthaft gehalten? :rolleyes:

    natürlich: ein guter sänger braucht nicht unbedingt ein delay oder nen compressor um die stimme fetter wirken zu lassen und die lautstärke anzupassen.
    trotzdem hat's wohl fast jeder im siderack....

    ich war schon auf genügen konzerten wo alles nur noch künstlich gewirkt hat. zuviel ist zuviel!

    vll sollt man erst mal an den musikern arbeiten, bevor man alles mit effekten plättet. auf ner cd: ok, geht gerade noch. aber da kommt niemand zu nem livekonzert wenn jemand live nicht gut singen kann und dann alles mit effekten überspielt wurde. (ausnahmen bestätigen die regel. siehe daniel kübelböck :D )

    versteht ihr wasich mein oder drück ich mich mal wieder bescheiden aus?
     
  11. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 31.10.05   #11

    ich versteh was du meinst, das geht aber am thema vorbei. dem threaderöffner ging es nicht nur um hall/modulationseffekte bei gesang.

    so zurück zum thema, was man "braucht".

    2-4 compressoren/gates (z.B. durch 1-2 dbx 166, mehr können nie schaden :D )
    n multieffekt kann nie schaden
    evtl. noch nen parametrischen eq um bei von den eqs weniger gut bestückten konsolen schwierige Signale (Snare, Bassdrum, Gesang) in den griff zu kriegen.

    damit hat man schon ne gute grundausstattung. je größer die veranstaltung desto mehr brauchst du is ja klar. bei ner accustic combo brauchste eher eniger als bei ner metalcore kapelle usw. ect. pp
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 01.11.05   #12
    Du brauchst ein bisschen Hall und ggf. ein Delay. Nimmdas TC M-300 als MultiFX und dbx 166XL Comps. Das dürfte fürs erste reichen. Wenn`s ein besseres MultiFX sein soll, dann da TC M-One XL.
     
  13. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.11.05   #13
    uff da sind ja gleich wieder 400 euro weg. gibts da vieleicht ne etwas günstigere Lösung?

    Behringer o.ä.?
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 01.11.05   #14
    natürlich. ist die frage, ob du das wirklich willst. das tc m-300 ist in sachen preis/leistung unschlagbar. die dbx sind günstig und gut.

    evtl. als comp n behringer, multifx würd ich aber auf jeden fall das m-300er nehmen!!
     
  15. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.11.05   #15
    nun ich sags mal so. eins wäre drin! da würde ich dann auf das multi eher zielen. aber noch ein zweites gerät auf die schnelle...das wird nichts. gibt es gezielte produktempfehlungen (behringer, etc.) für n comp?
     
  16. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.11.05   #16
    imho taugt behringer einfach nix.
    kauf dir nen gebrauchten dbx166 (ebay ca. 160 EUR) dann hast du was ordentliches. klar ist das mehr als das zeug von behringer aber wer billig kauft kauft erfahrungsgemäß zweimal.
     
  17. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.11.05   #17
    was heist den imho?:o

    ja da hast du recht. es gibt ja brauchbare geräte von behringer. allerdings sind die leider die ausnahme. nun denn, ich schau mich mal um. danke für die hilfe!
     
  18. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 01.11.05   #18
    imho = meiner meinung nach

    ich will ja niemanden meine meinung aufzwingen. soll ja durchaus leute geben, die mit den behringer comps zufrieden sind. meiner erfahrung nach blinken die behringer teile ganz net und das wars aber auch schon...
     
  19. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.11.05   #19
    ja hab bisher von positiven erfahrungen bei behringer auch nur gehört. selbst auch keine gemacht. allerdings auch nicht nur negative!

    mein effectgerät für die gitarre ist nicht so der brüller. mein mischer von behringer ist bisher nur zu loben...
     
  20. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 01.11.05   #20
    ich würde dir den DBX 266 ans herz legen das Noise gate ist zwar nicht so dolle aber der Compressor arbeited sauber und für das Geld wirst du keinen besseren bekommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping