Effektsektion beim Zoom Mrs-8

von buddha, 03.05.06.

  1. buddha

    buddha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #1
    sers!
    ich hab mir letztens ein zoom mrs-8 zugelegt und hab jetzt auch gleich ne frage zur effektsektion:
    wenn ich einen effekt einstelle dann wirkt dieser immer auf alle spuren, egal welcher spur ich ihn zugeteilt habe. was tun? ich konnte die antwort leider nicht im handbuch finden
    eine schnelle antwort wäre toll :)

    greetz buddha
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.05.06   #2
    hi,

    ich weiß jetzt nicht genau ob du von den insert Effekten oder den send/return Effekten sprichst, aber im Grunde gilt das für beide.
    Bei den insert Effekten war das für mich bisher kein Problem weil ich als homerecord'ler Spur für Spur nacheinander aufnehme und dann kann ich jedesmal einen geeigneten insert Effekt wählen.
    Bei der Wiedergabe/ beim Abmischen kommt der send/return Effekt zum Tragen, den kannst du über das "Track Parameter" Menü jeder Spur beliebig zumischen.
    Größere Multitracker können auch 2 oder noch mehr send/return Effektkanäle haben, aber das MRS-8 hat nur einen.
     
  3. buddha

    buddha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #3
    das ist echt komisch... also ich erklär mal wie ich vorgehe:
    ich hab mein leeres projekt und wähle eine spur an sodass das lämpchen dieser spur rot leuchtet. dann drücke ich input src und wähle meine spur aus. dann drücke ich insert effect und wähle wiederum meinen effekt aus. dann drücke ich enter und exit. darauf folgt die aufnahme der ersten spur. soweit so gut, der effekt wirkt. ich kehre zu null zurück und wähle die zweite spur an, bis ihr lämpchen rot leuchtet. ich drücke wieder input src, wähle meine spur aus, dann insert effekt und wähle den effekt. dieser steht auf der gleichen position wie ich ihn für spur 1 ausgewählt habe. nach dem umschalten auf einen anderen effekt für spur 2 drücke ich enter und exit. wenn ich jetzt spur 1 anhöre und dazu spur 2 einspiele, wirkt sich der zuletzt eingestellte effekt (also der für spur 2) auf beide spuren inklusive drum aus. also ich weiss nicht, wie ich den einzelnen spuren verschiedene effekte zuweisen soll, sodass auch wirklich der effekt jeder spur auch nur auf diese wirkt.
    vielleicht hilft euch das, mir zu helfen :D ich hoffe ihr habt noch etwas geduld für mich übrig^^
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.05.06   #4
    aha, da haben wir den Fehler! :D
    Zum Aufnehmen, egal welche Spur, stellst du input source auf "IN", nicht auf den Kanal! Dann wirkt der Effektpatch auf deine Aufnahme. Und für die Aufnahme der nächsten Spur brauchst du dann nur einen anderen patch auswählen.
    Das was du gemacht hast brauchst du nur für spezielle Anwendungen, um z.B. beim bouncing der Spur einen zusätzlichen Effekt mitzugeben.
     
  5. buddha

    buddha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #5
    aaaaah jetzt hab ichs :D
    Dankeschön!
     
Die Seite wird geladen...

mapping