Eigenbau Online-Doku Madamp A15Mk1

von NorthWalker, 11.09.05.

  1. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.09.05   #1
    Moin,

    ich habe mir einen Madamp A15Mk1 gebaut und mir überlegt das ganze mal zu dokumentieren und ins Web zu stellen, da in den einschlägigen Foren gelegentlich einige Fragen bezüglich des Baus (Schwiergkeitsgrad etc.) von Madamps auftauchen.

    Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei der Entscheidungsfindung ob er sich selbst den Bau eines Madamps zutraut.

    Hier der Link zur Online-Doku
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 11.09.05   #2
    Sehr geil!
    Danke für den hammer Bericht!
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 11.09.05   #3
    Sieht Klasse aus, wie für ein Wohnzimmer gemacht :D

    Mfg Röhre
     
  4. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 11.09.05   #4
    Sehr schön beschrieben. :great:
    Der AMP sieht sehr edel aus, besonders das Gehäuße ist sehr sehr schön.

    Wird die Plus Version 255€ bei MAD kosten ?

    Hier von MADS Seite ein Soundsample:

    http://www.madamp.de/audio/a15_sample3.mp3


    Wolte mir eigentlich auch einen Röhrenamp selbst basteln. Damals hatte ich vor den Dual Rectifier nachzubauen wie Killigrew, hatte aber leider nicht so viel Zeit. Habe dann mir einen Peavey XXX bestellt. :D

    NorthWalker, würde dir noch empfehlen einen Parametrischen Equaliser zu kaufen. Da kannst du noch viel mehr aus einem AMP rausholen:

    Kannst dir diesen Thread durchlesen:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=76792&highlight=Behringer+PEQ+2200

    Gruß,
    Andi.
     
  5. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.09.05   #5
    @Andreas Ebert:

    Die Plus-Version wird 249 € kosten, und der Mehrpreis lohnt in jedem Fall.

    Was Effekte betrifft: Es wird wohl in absehbarer Zeit bei MAD auch einen Röhren-Bodentreterbausatz geben (was aber wohl noch einige Zeit dauern wird), das wäre dann für einen Röhrenamp evlt. eine interessante Ergänzung.

    Gruß,
    Mike
     
  6. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 11.09.05   #6

    Ja, da freue ich mich drauf,weil der Clean kanal des XXX sehr gut zum Vorschalten von Effekten geeignet ist.

    Bin schon länger bei musikding angemeldet (stompbox/Andreas) und MAD schreibt in den Röhrentreter Thread nichts mehr rein. Dachte er will das Teil doch nicht rausbringen.
     
  7. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.09.05   #7
    Dann guck mal in den 90-Euro Madamp-Thread, zimelich weit unten... :)
     
  8. Illch

    Illch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 11.09.05   #8
    Super Amp....
    Super Doku..... Daumen hoch :great: :D
     
  9. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 11.09.05   #9
    Hammer Bericht! Mit des beste, was ich hier im Forum gelesen habe!
     
  10. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 11.09.05   #10
    Wow! Geiles Teil! Also sowohl Amp als die 2*12 Box! Lötest du nur so zum Spass oder machst du das irgendwie beruflich? Sieht echt ziemlich professionel aus! Würde ich auch gerne mal machen, allerdings bin ich eher ein Kabellöter^^.

    Danke für den tollen Bericht!

    Gruz Ape
     
  11. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.09.05   #11
    @ ApE.s_7th-CRoW (und natürlich auch an alle anderen die bisher hier geschrieben haben):

    Vielen Dank für die "Blumen" :)

    Nein, ich habe zwar lange Zeit beruflich immer mal wieder den Lötkolben schwingen müssen, aber das hielt sich (nur als Nebenprodukt der eigentlichen Arbeit) eher in Grenzen.

    Ich löte ansonsten nur so zum "Spaß" :). Das allerdings schon viele Jahre da ich Funkamateur bin und ich im Lauf der Zeit da so einiges an Selbstbauprojekten (auch mit Röhren) realisiert habe. Das da dann das eine oder andere an Kenntnissen hängen bleibt und auch das löten relativ gut von der Hand geht lässt sich gar nicht vermeiden ;-).

    Und das kommt mir dann halt auch z. B. beim Bau eines Röhren-Gitarrenamps zugute :)

    Gruß,
    Mike
     
  12. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 25.10.05   #12
    Sieht erstmal n1 aus ;) Die Doku is auch serh überstichtilich und informativ...

    Hab schon viel Rumgelötet und ich glaub an den "Lötfähigkeiten" wird es nicht liegen... aber an dem hier...

    "...Nachdem das Bias eingestellt und die ersten Tests absolviert sind und alles so funktioniert..."

    Bias eingestellt ? Was ist Bias ?

    Erste Tests was macht man da so für tests?


    Deswegen das wäre mein Problem also die Inbetreibnahme ( richtig ? *g*) da ich wenig ahnung von röhrenschaltungen hab, habich mir das Buch "Röhrenverstärker selbstgabut von Gerhard Haas" gekauft. Aber das is mir wieder zu sehr ins detail ich bräuchte mal so ne Seite wo die Röhrengrundlagen stehen.. erklärt sind ...
     
  13. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 25.10.05   #13
    Mit dem Bias (englisch, zu deutsch Vorspannung) bzw. Ruhestrom wird der Strom der durch eine Röhre fliesst gesteuert und der Arbeitspunkt der Röhre definiert damit ein sofortiges Ansprechen der Röhre beim Anlegen eines Signals und dessen saubere Übertragung gewährleistet ist.

    Das heisst dass selbst ohne Signal immer ein definierter Strom durch die Röhre fliessen muss, welcher sich aus der Summer des Gitter- und des Anodenstroms zusammen setzt und über die Kathode (Minuspol) abfliesst. Der Ruhestrom ist abhängig von der angelegten Anodenspannung und dem Röhrentyp bzw. der Anodenverlustleistung. Dieser Strom lässt sich anhand dieser Parameter errechnen und wird dann für die Röhre entsprechend eingestellt.

    Soviel an grundsätzlichem zum Bias, man kann auch damit entsprechend den Klang der Röhre beeinflussen. Zumindest muss der Ruhestrom sich immer in dem errechneten Wertebereich befinden, ansonsten (wenn er zu hoch ist) nimmt eine Röhre das übel.

    Es sollte klar sein das der Amp zunächst an sämtlichen im Schaltplan angegebenen Stellen durchgemessen und auf Einhaltung der Werte überprüft wird. Wenn das alles stimmt, auch sonst nichts knistert oder qualmt und der Amp zu funktionieren scheint machst Du halt Deine ersten Tests. Funktioniert alles, hört er sich so an wie er sich anhören soll, kommt was raus, brummt etwas was nicht brummen soll etc...

    Bzw. wenn die Werte nicht stimmen, der Amp munter vor sich hinqualmt irgendwo bzw. er keinen Output hat ist eh nichts mit Tests, dann ist Fehlersuche angesagt :)

    Das von Dir erwähnte Buch wird doch sicher auch Grundlagen über Röhren enthalten oder? Ich suche aber gleich noch mal nen Link mit Röhrengrundlagen raus und füge den hier via Edit-Funktion ein.

    Aber rechne nicht damit das Röhrengrundlagen etwas sind wo du nach max. 10 Minuten lesen (ich beziehe mich jetzt auf Deinen Satz das Dir das Buch zusehr ins Detail geht) auch bereits in der Lage bist dann locker Deinen ersten Röhrenverstärker zu bauen. Auch und gerade weil das "Hantieren" mit Röhrenschaltungen wegen der hohen Spannungen saugefährlich ist sollte man schon bereit sein auch ins Detail zu gehen beim Lernen, im eigenen Interesse...

    Edit:
    Röhrengrundlagen (klick)
     
  14. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 25.10.05   #14
    thx, aber das haste jetzt extra so kompliziert erklärt was ;)

    Mit was hast du angefangen als du in die Röhrentechnik eingestiegen bist ?
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.10.05   #15
    Wow, die Madamp Kits sind ja wunderschön (das Turretboard!) und auch das Chassis.

    Und das Gehäuse hast Du 1A gemacht.

    Dickes Doppelplus von einem Selbstbaukollegen.
     
  16. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 25.10.05   #16
    Hm, ich habs eigentlich ganz normal erklärt finde ich, warum sollte ich mir die Arbeit machen etwas so zu schreiben das es absichtlich besonders kompliziert klingt? :confused:

    Ich bin lizensierter Funkamateur. Mein erstes Röhrenprojekt war Ende der achtziger Jahre eine Selbstbau-PA für 144 MHz mit 3 mal 2C39 und ca. 300 W HF out (auf deutsch: Röhrensendeverstärker für Amateurfunk im VHF-Bereich (2m)).
     
  17. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 25.10.05   #17
    Vielen Dank für die Blumen ;-)
     
  18. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 25.10.05   #18
    Sehr, sehr geile Doku!!!
    Da krieg ich ja schon wieder richtig Bock auf Basteln, aber dann komm ich die ganze Woche nicht mehr aus'm Keller und dann gibt's wieder Mecker von meiner "Liebsten".
    (Eigentlich nur meiner zweit-Liebsten, meine Liebste ist mir dann doch die Gretsch. Da weiß ich wenigstens, das sie ordentlich klingt:D )

    Wirklich schön gemächtet!!! Respekt
     
  19. NorthWalker

    NorthWalker Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 25.10.05   #19
    Danke für die Blumen ;-). Aber Du weisst ja die Abende werden länger jetzt, also eigentlich die ideale Zeit für ein solche Projekt ;-).

    Und, mal Hand aufs Herz, wer kennt diesen Ärger mit seiner "Regierung" nicht *schmunzel* (bringst ihr halt mal nen Strauss Blumen mit und Deiner anderen "Liebsten" nen Pack neuer Saiten und alle sind zufrieden ;-)
     
  20. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 25.10.05   #20
    Geile Sache, coole Doku:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping