eigene Arpegios erstellen

von marktheshark, 15.05.16.

Sponsored by
Casio
  1. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.653
    Erstellt: 15.05.16   #1
    Hallo Forum,
    ist es möglich mit dem Yamaha Montage eigene Arpeggiomuster zu erstellen oder können nur die vom Hersteller vorgegebenen benutzt werden?
    Aus dem Handbuch bin ich nicht schlau geworden. Die Aufgabenstellung ist Midifiles in eine Liveband zu integrieren, Tempovorgabe bevorzugt über TAP-Tempo nicht über eine starre Clicklösung.

    Der Roland FA müsste das können, da sich Standardmidifiles in den Arpeggiator laden lassen, zumindest interpretiere ich das so, vielleicht weiß ja da noch einer mehr von euch.

    Korg Kronos, da einer ne Idee?

    Gruss Mark
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    3.417
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    326
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 17.05.16   #2
    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob man am Montage auch, wie beim Motif, eigene Arpeggios erstellen kann. Aber selbst wenn das der Fall wäre, ist das keine gute Lösung für deine Aufgabenstellung.

    Wenn man mit Zuspielungen arbeitet, sollte man es dann auch richtig machen und da kommt man um eine gut angelegte Klickspur für den Schlagzeuger (oder das IEM) nicht umher.
    Die Zuspielung dem Schlagzeuger hinterhertapen, kann eigentlich nur schief gehen, da 2 Menschen 100 % im Timing sein müssen und einer dann die TAP-Funktion 100% genau bedienen muss.
    Ich würde mit dir eine Wette eingehen, dass man nur noch mit der TAP-Funktion beschäftigt ist, selbst nicht mehr zum spielen kommt und am Ende der Song völlig aus dem Timing läuft.
     
  3. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    8.885
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.152
    Kekse:
    10.705
    Erstellt: 20.05.16   #3
    Wenn der Schalgzaueger extrem tight ist geht das. Da sind mir aber erst ein paar über den Weg gelaufen.
     
  4. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    3.417
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    326
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 20.05.16   #4
    Ja... und dann musst du aber auch extrem tight sein. Einpaar Millisekunden reichen und das fährt völlig aus dem Ruder.

    Rein mit Arpeggio-Loop´s spielen ist nicht das Problem, da man diese Taktweise neu starten kann, aber wenn ein Midifile abläuft und man das dann tapen will.., dass geht 100% gegen den Baum.
     
  5. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    8.885
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.152
    Kekse:
    10.705
    Erstellt: 20.05.16   #5
    Stimmt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping