Eigene Musuik ins Internet

von Hartmut62, 07.07.08.

  1. Hartmut62

    Hartmut62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Pößneck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.08   #1
    Hallo!

    Kann man bedenkenlos eigene Musik zu My Space hochladen?
    Damit ist ja auch der Tag der Erscheinung dokumentiert.

    Hartmut
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 07.07.08   #2
    Wo liegt Deine konkrete Frage bzw. das Problem. Geht es Dir darum, ob oder wie der Song ggf. gg. Plagiatoren "geschützt" werden könnte? Oder geht es Dir um eher urheberrechtliche Fragen zum Thema GEMA-Lizenzgebühren? Oder...oder...???

    In ersterem Falle ist ein Computerspeicherdatum i.d.R. KEIN rechtssicheres Beweismittel, weil ein kurzer Eingriff (BIOS-Zeit etc.) die Systemzeit schnell manipulieren lässt.

    Hier war aber vor ein paar Monaten auch ein interessanter Thread mit einer scheinbar gängigen Alternative zu lesen ( https://www.musiker-board.de/vb/mus...ngs-sicher-g-nstig-sch-tzen-neue-methode.html )
    Schick' doch mal dem Threadstarter eine PN, was aus seiner Idee geworden ist.

    lg.
     
  3. Hartmut62

    Hartmut62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Pößneck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.08   #3
    Hallo!

    Es geht in erster Linie vor Klagen zu schützen.
    Auf der anderen Seite will man bekannt werden. Also muss man verbreiten.
    Es geht hier um eine Einzelperson und nicht um eine Band.
    Bei My space müsste es eine Internetzeit geben, dass nicht jemand behaupten kann, er wäre schneller und klagt andersrum.
    Wenn 2Bands das selbe spielen sollten, wäre das nicht so schlimm wie eine Klage, dann schreibt man halt was ( oder mehrere) neues. 5-6 könnten Veröffentlicht werden, werden noch mehrere Folgen
    Es handelt sich um metal core.

    Hartmut
     
  4. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 08.07.08   #4
    Vor welchen Klagen willst Du Dich schützen?
    Dass ein anderer behauptet, er hätte "Dein" Stück schon vorher geschrieben?
    Dann lies vielleicht mal die zahlreichen Threads hier onboard durch, die zum Thema "Songs schützen" schon gepostet wurden.

    Das Netz ist die Paradeplattform für Selbstdarstellung/en. Egal, ob Einzelperson oder Band oder Firma oder ...

    Selbst wenn zwei Streithansl ihre Werke beide z.B. bei der GEMA gemeldet haben, ergreift die GEMA für keinen Partei. Die GEMA sperrt die Einnahmen und wartet ab, bis z.B. ein Gericht entschieden hat, wer der Ersturheber war.

    Btw.: NICHT das Datum der Veröffentlichung ist entscheidend für die Schaffung eines Werkes! Es kann ein Indiz dafür sein, aber ein Werk ist grundsätzlich auch schon vor Veröffentlichung auf Tonträger oder im Internet als GESCHAFFEN zu werten. Und kann als solches z.B. lange vor dem VÖ-Datum bei einem Notar hinterlegt sein.

    ?? :confused: ??
    Da steige ich jetzt nicht durch!

    lg.
     
Die Seite wird geladen...