Eigenproduktion eines Songs.. Hard- Software?

von Portme, 28.01.06.

  1. Portme

    Portme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.01.06   #1
    Hallo da draussen.

    Ich werde als Maturaarbeit (Matura = Gymnasium) einen Song oder mehrere komponieren und aufnehmen.
    Ich habe mal folgende Fragen:
    Ich besitze ein POD2.0 und bis jetzt habe ich einfach durch den Kopfhörerausgang vom POD mit Krystal im PC aufgenommen. Tönt zumindest schon nach was. Jetzt die Frage:
    1.Werde ich ein beachtlich besseres Resultat herausholen wenn ich mir z.B. einen dieser Line6 Toneports hole? Die Preise der Erweiterungspakete sind allerdings eine echte Freiheit..
    2.Ich werde bestimmt einen Drumcomputer benötigen. Was empfehlt ihr mir?
    3.Gibt es vielleicht eine Art komplettlösung? Hab da mal was von Line6 gehört..
    4.Brauche ich ein besseres Aufnahmeprogramm?

    Danke schon mal für Antworten.
     
  2. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 28.01.06   #2
    als software-lösung: fruity loops. bei hardware-drum-computern stimmt imho das preis/leistungsverhältnis generell nicht!

    mit krystal kenne ich mich nicht aus. ich hab´ mir aber eben mal die daten zum programm angeschaut - sieht recht professionell aus! ich denke nicht, dass du was anderes brauchst - außerdem kennst du dich mit krystal wahrscheinlich schon recht gut aus, da macht es gleich noch weniger sinn umzusteigen!

    gruß
    bd
     
  3. Portme

    Portme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.01.06   #3
    Ja ich dachte auch eher an eine Software. Was kostet fruity loops? Was ist mit Battery? (hab ich mal gehört..)

    Meinst du Krystal, die Freeware? Wenn die wirklich gut ist bin ich natürlich froh..
     
  4. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 28.01.06   #4
    seit neuestem gibt es fruity loops in einer studio version. die gibt´s bei e-bay für 99€ neu zum sofortkauf:
    http://search.ebay.de/fruity-loops_W0QQfclZ4QQfnuZ1
    eine ältere version kannst du aber sicherlich auch günstiger finden!

    zu battery kann ich leider nichts sagen!

    auch noch eine (recht günstige und ziemlich professionelle) lösung wäre ein sample-packet von beta monkey - im studio eingespielte drum-samples, die in aufeinander abgestimmten packeten angeboten werden. mehr info´s gibt´s hier:
    http://www.betamonkeymusic.com/

    dazu kann ich auch nicht viel sagen. wie zuvor geschrieben, hab´ ich mir nur ein paar internet seiten von den herstellern angeschaut.
    was du aber eigentlich brauchst ist doch nur eine möglichkeit, mehrer spuren nacheinander einzuspielen und zusammen wiedergeben zu können. vielleicht noch ein paar effekte....
    mehr braucht´s doch eigentlich nicht - oder?!

    gruß
    bd
     
  5. Portme

    Portme Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Schüpfheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.01.06   #5
    Ja da hast du eigentlich recht. Und mit Krystal hat das bis jetzt ganz gut geklappt.
    Danke für die Hilfe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping