Ein Anfänger stellt sich was zusammen - Meinungen

von azzy, 06.07.05.

  1. azzy

    azzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hallo zusammen! Ich bin der Neue hier im Reich der Musikmacher :)

    Folgendes:
    War heute in einem kleinen Gitarrenladen um mich mal umzugucken. Der Typ meinte ich sollte mir dat Einsteigerpaket nehmen oder direkt für 1000€ investieren (als Anfänger). Aber auf die Frage hin, ob ich dat Einsteigerset mal ausprobieren könnte, verneinte er mit den Worten: "Nein, tut mir leid aber in dieser Preisklasse sitzt ausprobieren einfach nicht drin. Entweder du nimmst das so oder lässt es sein." Frei nach dem Motto: Entweder kaufst du die Katze im Sack (Umtausch natürlich ausgeschlossen lol) oder verschwindest.

    Danach bin ich direkt durchgeballert nach Ibbenbühren zu Musik Produktiv (mit einem Kumpel der schon 10 Jahre Klampfe spielt). Bombenladen!!!! Hab mir jetzt folgendes ausgeguckt und dort angetestet, werde ich bald auch Online dort bestellen. Hab auf euren Rat gehört und bissel mehr Geld angelegt!

    - Ibanez Gio Grg170DX BKN, Farbe: black night, 219€
    Daten:
    Gio by Ibanez
    GRG1 Hals
    Lindenkorpus
    24 Jumbo-Bünde
    FAT 10 Tremolo-System
    PSND1 Humbucker in Halsposition
    PSNDS Single-Coil in Mittelposition
    PSND2 Humbucker in Stegposition
    Volume-Regler
    Tone-Regler
    5-Weg Schalter

    - Fender Frontman 15G, 79€ (ausgetestet und besser als jeder Marshall oder Peavy für 150€)

    - Digitech RP80 (mit Effekten, Stimmgerät, Drum-Computer + gutem Stereo-Kopfhörerausgang und stabilisiertem Netzteil), 74,90€

    - Günstiger Gigbag, Plektren, Kabel und Gitarrengurt

    ------------------------------------
    Ingesamt ca. 410€

    Dat sollte jetzt erstmal für eine ganze Weile langen! Will nämlich die nächsten 1-3 Jahre nix mehr ausgeben weil ich Student werde. No money heißt es dann [​IMG]

    Wie siehts aus? Meinungen?


    Wat für Plektren benutzt ihr? Größe und Stärke?
     
  2. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Klingt doch erstmal nicht schlecht :) Der Typ aus dem ersten laden hat ja auch ne Meise, vor allem Umtausch ausgeschlossen, du hast doch gesetzlich allein schon 14 Tage Rückgaberecht. Naja hasts richtig gemacht und bei dem würd ich auch sonst nichts kaufen, selbst wenn der gleich nebenan wär, es sei denn ich hätte spontan brachialen Saitenmangel oder sowas;)

    Hättst aber noch nen Microcube von Roland ausprobieren sollen, 99€ und wird als das nonplusultra der Übungsverstärker gepriesen, aber da du eh n Effektgefär davorsetzt klingt das mit dem Fender auch net verkehrt. Naja wirst ja auch wissen, hasts ja auch ausprobiert :D

    Plektren nehm ich je nachdem was grad grifbar ist entweder Dunlops oder Planet Waves heavy, meistens die mit 1mm Dicke, und Größe, naja, ganz normal halt ;) Kannst dir ja erstmal einen Satz mit verschiedenen Dicken bestellen um dann zu sehen welche dir am besten liegen, aber ich würde auf jeden Fall erstmal harte nehmen, so um die 1mm halt rum.
     
  3. Andrew2-strat

    Andrew2-strat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.04
    Zuletzt hier:
    7.04.14
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.07.05   #3
    Willkommen im Forum
    Is nicht dein Ernst , oder ? Sowas gibt`s noch ?
    Is ja im Paket doch schon ordentlich ... also ich meine der Preis
    Für 410.-Euro.
    Kann ich jetzt nichts dazu sagen .Aber wenn die dir zusagt!
    Geschmackssache.
    Um dich zu informieren , es gibt genügend Threads im Forum über die 15 Wätter.
    Für den Hausgebrauch o.k. Nur die " Stimmgeräte " in den Multis sind zum K.....! Schau dich nach einem chromatischen Stimmgerät um . die kosten auch nicht die Welt.
    Lege noch einíge Euro für vernünftige Kabel drauf !
    SuFu im Board .
    Was soll man grossartig dazu sagen .
    Wenn du alles ausprobiert hast , und es dir zusagt ,
    was steht dann dem Kauf im Wege ? Ich weiss ja nicht , welche Art von Musik du bevorzugst.
    Wenn du mit dem Equipement deine Soundvorstellungen erreichst , is es ja o.k.
    Mit der Aussage , das für die nächsten Jahre , infolge Geldmangels , keine
    weitern Neuanschaffungen geplant seien , wäre ich vorsichtig , denn gerade
    wenn du die Luft geschnuppert hast , wird dir dein zweites Ich empfehlen , das du dir ja auch noch dies und das und einen leistungstärkeren Amp usw.
    zulegen kannst , imho steigen mit der erreichten Qualität auch die Ansprüche.
    Musst du ausprobieren .Die dir am Besten zusagen.Ob diu lieber härtere oder
    weichere bevorzugst. Ist ja im Gesamtpaket die kleinste Ausgabe.

    mfG
     
  4. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.07.05   #4
    hi!

    ich hab mir letzte woche auch die Ibanez geholt und nen microcube dazu - und ich bin total begeistert! die ibanez lässt sich sehr gut spielen und klingt gut. der microcube geht schon richtig ab sag ich dir!!! lass dich von den 2W nicht einschüchtern!!! mein vater hat nen 15W Yamaha Amp und der hat keine effekte und amp models und ist trotzdem nicht besser!!!

    also ich kann die gitarre nur empfehlen und für diesen preis ist sie wirklich top! microcube dazu und ab geht die post... :great:
     
  5. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.07.05   #5
    Es kommt einfach nur darauf an wieviel Geld du später noch in dein Hobby investieren möchtest und wie ernst es dir ist. Ich würde mir am Anfang eine billige Gitarre kaufen, einen billigen verstärker usw... Nach ein bis zwei Jahren wenn man schon mehr Erfahrung mit Gitarren und vor allem mit ihren Einzelteilen (Pu, Holzart, Hals, Griffbrett usw...) würde ich mir dann eine richtig teure und gute Gitarre zulegen. Für zuhause reicht aber ein 15watt amp.
    Aber preislich gesehen scheint es ja ganz ok zu sein, noch dazu dass bei Ibanez auch die billigeren Gitarren nicht allzuschlecht sind.
    Außerdem musst du bedenken, dass es dir vielleicht nicht gefällt und du vielleicht aufhörst, deshalb würde ich am Anfang auch eher billigere Ware nehmen.
     
  6. azzy

    azzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #6
    Werd dann mal eine ganze Bandbreite von Pleks bestellen, 7 Stück oder so in allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen...

    Den Microcube habe ich ausprobiert. War nicht so mein Fall. Irgendwie...weiß net...da fehlte was.... Der Fender hörte sich in meinen Ohren einfach gut an aber is klar: Geschmackssache! Die ganzen Einstellungen am Amp (außer EQ) brauch ich sowieso nicht, wird alles mit dem Digitech gemacht. Hab das bei Musik Produktiv im Effektraum ausprobiert. Kann es sein dass sich die Effekte über das Digitech einfach besser (u.a. klarer) anhören? Verzerren über Amp = Bescheiden. Verzerren über Digitech = Sahne. ??? Wieso ist das Stimmgerät im Digitech denn besch.....?

    Jetzt eine Frage zu den Kabeln: Lohnen sich diese Profikabel mit vergoldeten Anschlüssen und dickerer Abschirmung wirklich? 6m = 17€!! Normale Kabel im 3er Pack = 10€. An den Kabeln soll es am Ende nämlich nicht liegen, will schon was vernünftiges.

    Preisniveau is also ganz Ordnung wie ich das so lese. Vor allem: Durch die Marken sollte auch der Wiederverkaufswert relativ in Ordnung sein. Aber daran will ich gar nicht denken, will das Ganze jetzt so durchziehen. Werde wohl heute oder morgen bestellen. Hoffe die liefern schnell ;-) Hab nur paar kleine Restzweifel. Warum? Weil ich eine Bestellung über mehrere 100 Eypos in Auftrag gebe und das halt auch nicht alle Tage mache. Wiegt für mich schon schwer die Entscheidung, will aber unbedingt Gitarre lernen!!

    Aber in Richtung Geld: Mache jetzt für 10 Tage eine Urlaubsvertretung und habe dat Geld dadurch fast genau raus. Von daher ist die Finanzierung auch gut geklärt....

    Noch eine Sache: Bin eigentlich Linkshänder. Soll heißen: Schreibe mit rechts aber schneide rechts usw. Mach alles irgendwie mit anderen Händen, bin also kein vollkommener Linkshänder. Hatte am Anfang auch das Bedürfnis die Klampfe andersrum zu halten aber da ich in der Linken bissel bessere Fingermotorik habe, sagt mir das Greifen mit der Linken am Hals doch schon mehr zu...... Von daher nehme ich auch eine normale Gitarre. Andersherum wäre von der Haltung irgendwie....besser...aber mit den Fingern würde ich dat voll nicht hinbekommen. Kleiner Konflikt: Würde Gitarre eher andersherum halten aber trotzdem gerne mit Links an den Hals greifen lol. Aber die Sache mit den Akkorden abgreifen wiegt dann letztendlich doch schwerer.
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.07.05   #7
    imho lohnen die sich auf jeden Fall!
    Ich hab 3 sehr billige Kabel und das sind total die Frequenzkiller irgendwie
    man hört auch wenn man auf die Dinger drauftritt oder aufn Boden klatschen :screwy:
    ich würd schon gute nehmen, allerdings weiß ich jetz net in welchem Preisrahmen die liegen :o
     
  8. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 06.07.05   #8
    HI

    Wenns dir so gefältl sit ja klasse :) besonders bei kleinen amps kommts oft vor dass die Zerre und sonstige eingebaute Effekte nicht der Renner sind. Daher kanns gut sein dass die Effekte aus dem Digitech besser klingen, immerhin sit das Teil ja drauf spezialisiert und wenn dir die Art der Zerren da gefällt biste damit ach gut beraten und vor allem vielseitiger. Die Zerre ist ja auch immer arg Geschmackssache, manche kaufen sich ja auch nen 1000€-amp und schalten ei Effektgerät davor weil ihnen die Zerre nicht richtig passt, aber der Sound in Kombination mit Effektgerät und genau dem Verstärker erste Sahne ist. Wenn dir also die Effektgerät-Zerre aus dem Fenderamp gefällt dann ist das völlig in ordnung und keine wirkliche besonderheit. Andererseits kanns natürlich ebenso vorkommen dass einem die Ampzerre besser gefällt als alles was aus den Effektgeräten kommt, ist halt wie so viles geschmackssache. Aber die wenigsten sind auchmit den Zerren der Übungsamps richtig zufrieden.

    Zum Stimmgerät kann ich nichts sagen, außer dss die Teile von Korg da ziemlich gut sind auch auch net über 20€ kosten.

    N gescheites kabel bringt schon Sinn, irgendwo muss der Unterschied ja herkommen, und irgendwie find ich kabel im 3er pack schon suspekt, erinnert mich eher an Socken ;) Nimm einfach ein Markenkabel für den preis, gibt bis 20€ eine menge toller Kabel, die sind dann gut abgeschirmt, so dass du net so häufig störgeräusche hast. Billige bringen einem auch mal so dieses handysurren wenn man ne sms bekopmmt oder so. Wenn die 5€ extra dich net arm machen kauf dir ruhig n ordentliches. Vom Sound her wirste so schnell keine unterschiede hören, aber von den Störgeräuschen schon eher.

    Aber mal so gefragt: Du hast Musik Produktiv relativ in der Nähe, warum kaufste dann net vor ort? hat den Vorteil dass du noch n paar euronen handeln kannst und du hast dann die gitarre die du in der hand hattest und überprüft hast. Würd mir schon überlegen ob ich net nochmal hinfahren würde, wär jedenfalls sicherer. Damits net umsonst ist kansnt ja anrufen und fragen ob die das Zeug auch aktuell dahaben und zurücklegen können, damit du net umsonst fährst fallses etwas weiter ist.

    Und wenn dir rechtshändig spielen liegt dann spiels halt ;) So wie du besser greifen kannst, und das scheint ja mit links zu sein. Das ist wohl so ne normale "halblinkshänderkrankheit" dass mam da schonmal in der Zwickmühle sitzt welche denn jetzt besser wäre ;)
     
  9. Andrew2-strat

    Andrew2-strat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.04
    Zuletzt hier:
    7.04.14
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.07.05   #9
    Ist meine ganz persönliche Meinung. Der schon erwähnte Korg Tuner für knappe 20 Euro ist wesentlich besser.
    Musst du dir ja nicht gleich zulegen probiers erst mit dem im Digitech.
    P.S. Solltest du die Gitarre über den Tuner im MultiFX stimmen , drehe bitte den Volumepoti an der Gitarre auf !!!!

    Auf jeden Fall.
    Ich persönlich habe die Planet Waves im Einsatz.
    Nachteil : 2 Kabel kosten ca. 50 Euro.
    Vorteil : einmalige Anschaffung , da lebenslange Garantie ,
    Circuit Breaker - heisst , das du an der Klinke einen " Schalter " hast
    um das Signal zu trennen.
    Wenn du nicht soviel ausgeben möchtest , nimm den Mittelweg , z.B. Cordial (SuFu)

    mfG
     
  10. DoktorX

    DoktorX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.05   #10
    Nette Kombi, könnt ich mir glatt auch holen (suche auch gerade...) Muss mal einen Laden finden wo ich die Sachen vor Ort angucken kann...ansonsten tendiere ich ja eher zu einer Yamaha Pacifica und einem Microcube, aber das Effektgerät ist interssant...
     
  11. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 08.07.05   #11
    Also ich habe Kabel von Klotz (Made in Germany (oder Zumindet ist Klotz Deutsch, würde mich nicht wundern wenn die Kabel aus Polen oder China kommen), 4 Jahre garantie, wenn ich mich recht erinerre) da kostet ein 4,5 Meter Kabel knappe 12€ und die Teile sind viel besser als das Teil was man kriegt wenn man die Gitarre & Bass für 3 Monate abonniert.
    Bei miener Harley Benton war übrigens ein Kabel dabei, das hat nach 'ner Viertel Stunde den Dienst komplett verweigert:screwy:, ich denke dass da die billigen Kabel auch nicht besser sind.
     
  12. azzy

    azzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.05   #12
    Fuck fuck fuck. Hab jetzt gestern oder vorgestern alles bestellt und wat vergesse ich mal wieder? Den Gitarrengurt!!!! Shit. Hab da angerufen aber dat Paket is wohl fertig gezurrt und geht morgen raus. Kann man nix mehr dran ändern. Nachbestellen is auch net drin, 25€ Mindestbestellwert. Bleibt mir wohl nix andere übrig als mich bei eBay umzuschauen, 330km für einen Gitarrengurt fahre ich jetzt bestimmt nicht.....

    Hier in der Nähe gibt es ja leider nix

    :(
     
  13. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 08.07.05   #13
    Musst ins Nächste Musik geschäft gehen, un dir 'nen Gurt kaufen, musste ich auch machen, hab den damals auchv ergessen mit zu bestellen. Hat mich zwar 13 Tacken gekostet, der ist aber garnicht schlecht, und Jackson gehört ja inzwischen Fender, also ist das Emblem auch nicht soo Falsch :D
     
  14. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 08.07.05   #14
    verdammt alter wo wohnstn du? *g* Gurte bekommste ja in wirklich jedem Geschäft das Gitarrn führt, dafür brauchste ja keinen hardcoregurt und du brauchst ja auch keinen der genau zur Gitarre passt. Die Gelben Seiten solten doch irgendwa sin der Nähe ausspucken.

    Aber ein kleine ginsen konte ich mir witklich nicht verkneifen, weil ich genau weiß dass das als näcshtem sonst mir selbst passiert wär ;)
     
  15. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 09.07.05   #15
    Ich hoff das wird jetzt nicht gelöscht :rolleyes: Aber du kannst mal bei www.saitenmarkt.com nachsehen, die haben auch gurte und keinen Mindestbestellwert.
     
  16. azzy

    azzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.05   #16
    Cool! Die Seiten kannte ich noch nicht. Kannst du mir wat empfehlen? ;-) Will nix für soviel Geld (haha...23€ oder so für manche Gurte....).
     
  17. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 10.07.05   #17
    Beim Gurt isses wie bei Kabel oder aehnlichem.

    Kaufst du dir einmal was gscheites, haelt das fuers Leben. So ein Nylongurt taugt doch meistens nichts. Mit nem ordentlichen Ledergurt hast du auf Lebzeiten Freude.

    Hab auch zaehneknirschend, fast 30 Euro fuer meinen Gurt bezahlt als ich meine erste Gitarre gekauft hab, und denselben Gurt benutz ich bei meiner 4. Gitarre immer noch (obwohl immer einer dabei war).

    Glaub mir, das zahlt sich aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping