ein Neuer im Forum und gleich ein Soundproblem...

von xeniades, 11.05.06.

  1. xeniades

    xeniades Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #1
    Hallo liebes Forum,

    seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Keyboard spielen. Vorher hatte ich einige Jahre Orgeluntericht... irgendwann kam das ja außer Mode und so ist dann auch meine "Orgelkarriere" eingeschlummert.

    Als dann ein Freund zu mir kam und fragte, ob ich nicht bei Ihm in der Band Keyboard spielen wollte, habe ich da auch mal zugesagt - nachdem ich mit geliehenem Keyboard erstmal ein paar Probevorstellungen abgeben mußte/durfte :D.

    Seitdem verbringe ich doch einige Zeit vor den Tasten um die Lieder einzustudieren. Im Prinzip läufts ganz gut - man merkt natürlich schon die jahrelange Musikererfahrung der Kollegen in der Band. Umso mehr ehrt es mich, daß ich in diesem Kreis aufgenommen wurde.
    Problem ist halt immer wieder die Beschaffung von Noten..........

    Aber jetzt mal zu meinem Riesenproblem:
    Ich versuche gerade "That was yesterday" zu spielen - klappt auch. Aber:
    Ich finde nicht den passenden Synthie-Sound zu den ersten 4 bzw 8 Takten
    dis - gis - b - h - e ... usw. Also gleich am Anfang nach dem Intro. Ich hoffe ihr wißt was ich meine.

    Ich habe ein Roland XP-60, leider ohne Soundmodule.
    Ich habe die Sounds schon stundenlang vor und zurückgedreht - ich finde NIX passendes. Man könnte auch eigene Sounds basteln, aber das tue ich mir nicht an. Hab auch keine Zeit dafür.

    Hat jemand eine Idee ? Oder einen passenden patch... ?
    Welches Soundmodul könnt ihr empfehlen ?

    Wir spielen whitesnake, rainbow, melissa etheridge, .. dann wird da noch was von Kansas, BonJovi, Heart usw. folgen. So die Richtung - wir sind halt alle schon etwas älter................ :great: Hoffe wir schaffen das noch.
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.05.06   #2
    Erstmal herzlich willkommen bei der Tastendrücker-Fraktion

    Wir reden hier (nicht "in toto" ;) sondern) von TOTO, richtig?

    Der XP-60 ist ja auch kein DX-7 !

    Tja, dann wirds entweder problematisch oder richtig teuer. Selbst - und gerade - bei den großen Workstation wirst Du an Sounds schrauben müssen, soll es denn einigermaßen nach TOTO klingen, denn Du mußt gleichzeitig das Siderack-FX ersetzen.

    Willkommen im Club ;)
     
  3. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 11.05.06   #3
    Öhm, ich glaube nicht .....
    Ich denke er meint "Foreigner" .....
    da kommt nämlich am Anfang nach dem Flächen-Fade-In 8 Takte lang ein Synth-Glocken-Artiges "Solo".

    Ich hab an meinen XP50, der Grundsound ist identisch, gerade mal etwas rumgeschraubt.
    Versuch mal im Performance-Modus folgende Presets zu layern:
    Bank A, Nr. 73 - Jimmy Dee
    Bank A, Nr. 109 - Gtr. Strings
    Das sollte hinkommen. Den "Gitarren-Sound" musst du aber etwas vorbearbeiten, und
    die Release-Zeit verlängern (nur der Gitarren-Tones, nicht die Strings).

    Generell ist mit dem XP60 vieles möglich, man muss sich nur etwas mit der Soundprogrammierung befassen.
    Nicht umsonst war die Rackversion (JV2080) Studiostandard und ist es eigentlich heute noch.

    Ansonsten kann ich mir Sticks nur anschließen (hey, wir sind mal einer Meinung .... :D )
    dass du ohne wenigstens etwas Sounds-Schrauben nicht auskommst, oder halt das
    nötige Kleingeld haben musst um dir das nötige Sound-Potential zu kaufen ....

    Und noch was:
    Auch von mir ein Herzliches Willkommen.


    Grooves,

    Miguel
     
  4. xeniades

    xeniades Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.06   #4
    Ja - da meine ich das erstellen von komplett neuen Sounds/Patche. Das Layern ist schon ok, aber für einen Anfänger auch schon kompliziert ...

    @TritonFreak:
    Habe in der Zwischenzeit auch mal versucht den Sound irgendwie hinzubekommen.
    Am Ende wars dann ein Layer mit den beiden Patchen "D-50 Stack" und "Ring my bell". Klingt etwas schärfer als deine Idee - dein Vorschlag ist etwas näher am Orginal :rolleyes:.

    Aber man kann in den XP-60 ja auch noch max. 4 Soundmodule einbauen. Kosten bei ebay zw. 80 - 100 Euros, was ziemlich heftig ist - für den XP-60 hab ich 350 bezahlt.

    Sind diese Module (SR-JV80xxx) empfehlenswert, oder doch lieber selber an den Sounds herumschrauben ?

    ...und was bitte ist ein Siderack-FX ?
     
  5. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 11.05.06   #5
    Ich verstehe was du meinst. Aller Anfang ist schwer. Man muss aber nicht komplett von vorne anfangen, meistens reicht es wenn man ein Preset nimmt was "irgendwie nach dem "Original" klingt und dann nur bestimme Parameter verändert.

    Mein Tip: Spiel einfach mal mit einigen Sound-Parametern rum, damit du ein Gespür dafür bekommst was mit dem Sound passiert wenn ein bestimmter Wert verändert wird. Das hilft.

    Am besten besorgst du dir DIESES Buch.
    Viele praktische Tips, auch was Erweiterungsboards angeht.


    :) Danke:) , aber das sollte es doch sein, oder ???? :cool:

    Klare Antwort: JEIN :rolleyes:

    Es kommt ganz drauf an, was du für Musik machst. Es macht z.B. keinen Sinn das "HipHop-Board" zu nehmen wenn man "Bon Jovi" oder "Bryan Adams" covert. :screwy:

    Ich persönlich halte die Boards für eine sehr sinnvolle Erweiterung wenn man vorher weíß was man braucht.
    Für Rock-Cover-Musik würde ich generell das "Session"-Board empfehlen. Dieses beeinhaltet sogenannte "Brot & Butter" Sounds wie sie eigentlich im Serienzustand schon vorhanden, allerdings in einer besseren Qualität.
    Quasi "Chip-Tuning" für's Keyboard. :D 80 - 100 € ist ein realistischer Preis.

    Wenn du gute Orgel-Sounds und realistische E-Pianos brauchst (Rhodes, Wurli ...) ist das "Keys of the 60s & 70s" empfehlenswert. Da sind Sounds drauf die du sonst vergeblich suchen würdest und auch durch Sound-Schrauben so nicht hinbekommen wirst.
    Das Board ist aber um einiges teurer (~150€) weil sehr beliebt und schwer zu bekommen.
    Hergestellt werden die alle nicht mehr.

    Ich denke aber dass die vorhandenen Presets für den Anfang reichen sollten. Wichtig ist, finde ich, erstmal das Gerät selbst, seine Bedienung und seine Sound zu kennen um zu wissen: was geht und was geht nicht. Und erst danach auf die Suche nach Erweiterungen machen.


    Grooves,

    Miguel
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.05.06   #6
    Au weia,:o. Natürlich. Du hast recht. Das war doch ein Titel von der "Foreigner 4", aus den Anfängen der 80er, oder?
    . :)
    Das ist im XP-30 serienmäßig enthalten. Im XP-60 nicht?
    Ja, das ist auch in meinen Augen die am besten gelungene Erweiterungskarte. Wird ab und an mal im einschlägigen virtuellen Auktionshaus angeboten, leider zu Schweinepreisen.
    Das ist ein 19"-Rack in Kleiderschrankhöhe, vollgepfropft mit Einzel- und/oder Multieffektgeräten.
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 12.05.06   #7
    Exactly.
     
  8. xeniades

    xeniades Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #8
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die hilfreichen Beiträge.
    Das Buch habe ich mir mal gekauft. Das wird mich jetzt jede Menge Zeit kosten - das "Soundschrauben" ... aber egal. :D


    nein - ist leider nicht enthalten. Der XP-30 war daher zunächst auch mein Favorit. War aber schwer zu bekommen und wenn, dann viel zu teuer. Hab dann nach dem XP-50 oder-XP-60 Ausschau gehalten, da man mit dem ja Sounds editieren kann ... naja, jetzt habe ich ja was ich wollte ;)
     
  9. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 12.05.06   #9
    Hallo ?
    Falsch zitiert ...... ! -> Die Frage kam von Sticks ...... :eek:

    Viel Spaß beim "Schrauben" ....

    Grooves
     
Die Seite wird geladen...

mapping