Ein neuer Markt für Amp Tuner?

von bluesfreak, 18.09.11.

  1. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    8.023
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    3.671
    Kekse:
    44.984
    Erstellt: 18.09.11   #1
  2. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 18.09.11   #2
    Ich denke mal dass diese zwei ICs Verstärkerbausteine sind , die auch in anderen Musikamps oder möglicherweise auch in Hifi Anlagen verwendet werden,da diese eben ja nur zur Verstärkung dienen. Solange die Bezeichnung auf den ICs nachvollziehbar ist , könnte man viele Amps so "tunen". Die Frage ist nur ob es wirklich zu einer Klangverbesserung führt,
    das setzt natürlich voraus , das der Hersteller serienmässig schlecht klingende Bauelemente eingebaut hat , und ich weiss nicht ob ein Markenhersteller sich sowas überhaupt erlauben kann:confused:
     
  3. baumhuhn

    baumhuhn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.09
    Zuletzt hier:
    20.06.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.11   #3
    Das ist ja dann eigentlich die Entsprechung zum Röhrenwechsel. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass sich das wirklich lohnt, die Differenzen sind einfach zu gering. Richtig gute ICs sind so günstig, da lohnt es sich einfach nicht etwas schlechteres zu verbauen.
    Falls dafür wirklich ein Markt entstehen sollte, könnten die Amps gleich mit gesockelten ICs ausgeliefert werden die gegen von Voodoo-Priestern gesegnete ICs (zu irrsinnigen Preisen) getauscht werden können. Irgendwer wird seine Gitarre dadurch sicherlich musikalischer und direkter hören.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Shedua

    Shedua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.12
    Zuletzt hier:
    22.06.17
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Deutschland, Philippinen, Indonesien und Namibia
    Zustimmungen:
    438
    Kekse:
    3.001
    Erstellt: 14.05.16   #4
    Es gibt wirklich grauslich klingende Op-Amps. Aber in der Regel macht die Beschaltung mehr aus als das IC. Es gibt aber richtig teure, auf Rauscharmut selektierte IC.

    Aber machmal ist gerade das "grauslich klingende" Verhalten, das gesucht wird.

    Klang bei Gitarren und Bass Amps hat ja überhaupt nichts mit HIFI Klang zu tun.:D
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.940
    Kekse:
    33.669
    Erstellt: 14.05.16   #5
  6. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    5.391
    Kekse:
    15.488
    Erstellt: 15.05.16   #6
    Hat sich wohl in den letzten 5 Jahren nix geändert.....:crutch:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping