Ein paar Fragen zur Effect Loop

von wayfarer, 05.11.04.

  1. wayfarer

    wayfarer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #1
    Hi!

    Ich hab an meinem Vestärker (Laney TF100) eine Effect Loop zur Verfügung und wollte den Send-Ausgang an einen Tuner anschließen, um nicht immer umstöpseln zu müssen.

    Nun habe ich bisher nur über die Effect Loop erfahren können, dass sie zwischen Preamp und Poweramp zwischengeschaltet ist.
    Zurück zu meinem Tuner: Ich habe erst probiert, den zwischen die Bodenpedale vorm Eingang zu schalten, habe aber dann gemerkt, dass er die Höhen z.T. wegnimmt. Ich wollte jetzt wissen, wie das ist, wenn ich ihn in die Effect Loop dauerhaft einbaue bzw. nur am Sendausgang der Effect Loop, weil eine richtige Loop kann es dann ja eigentlich gar nicht geben, oder?
    Könnt ihr mir ein bisschen drüber erzählen, wie das überhaupt trotzdem funktioniert wenn die Loop nicht geschlossen ist und wie der Ton durch dauerhaftes Zwischenschalten des Tuners beeinflusst wird? Verändert sich der Ton wenn ich die Loop schließe?
    Ist es egal ob der Tuner an oder aus ist (denn das war meiner Meinung nach beim Vorschalten der Fall)?

    Vielleicht findet sich jemand, der so nett wäre. Schönen Dank im Voraus!
     
  2. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 07.11.04   #2
    da muesste man jetzt wissen, was fuer einen tuner du hast und ob die fx-loop seriell oder parallel ist...
     
  3. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.11.04   #3
    hi erstmal

    also meinem Vorredner muss ich erst mal etwas wiedersprechen.

    Solange die Effekt-Schleife nicht geschlossen wird ist es völlig egal ob sie seriell oder parallel ist.

    Das Problem dabei ist, dass hinter dem Preamp auch alle soundverändernden Effekte dabei sind was u.U. das stimmen unmöglich macht.

    Wenn Du den Tuner am Send anschliesst und Du die Effekte abschaltest beim Stimmen sollte das problemlos gehen, wenn er Effektweg paarallel ist.
    Wenn der Tuner den Sound verändert liegt das in der Regel an der Qualität des Tuners, der dann höchstwarscheinlich nicht in der Lage ist das Signal 1:1 in Line durchzuschleifen.
    Wenn Du den Tuner in der Loop hast und die Loop schliesst kann es natürlich Auswirkungen haben wenn die Loop seriell ist. Ich kenne nun den Amp nicht.
    Bei einem rein seriellen Effektweg könnte es Probleme geben. Das wäre natürlich wichtig zu wissen wie das bei Deinem Amp ist.
    Also klär bitte mal wie Dein Effektloop aufgebaut ist.

    Ich hoffe das hilft Dir etwas

    Gruss
    Rolli
     
  4. wayfarer

    wayfarer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #4
    Dankeschön für die Antworten. Blicke bei dir leider noch nicht so richtig durch, Rolli, wann jetzt der Ton beeinflusst wird, bzw. wie die loop und parallele den Klang beeinflusst. Aber vielleicht antwortest du ja nochmal.
    Also hier ist erst mal der Link zur Produktbeschreibung. Mehr Informationen stehen mir auch nicht zur Verfügung.

    http://www.laney.co.uk/html/Downloads/Manuals/TF_V2002.PDF
    wie gesagt, habe den TF100

    Ist der Unterschied zwischen parallel und seriell, dass es jeweils 2 oder 1 Aus-/Eingang gibt? Dann wäre meine loop wohl eher seriell.
    Zum Tuner: Im Moment besitze ich so ein total altes Korg-Teil, wo man die Töne einzeln einstellen muss und das einfach alt aussieht (immerhin hats output und 9V-anschluss ;)) Wollte mir dann überlegen, entweder ein billiges Automatischteil zu holen oder Korg-GT3. Falls der Tuner nicht den Sound beeinflusst wirds das Billigteil.

    Naja, hoffe das mit den Antworten geht so weiter... In diesem Sinne, danke bis zum nächsten Mal!
     
  5. wayfarer

    wayfarer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #5
    hi, wollte nur nochmal den Thread nach oben holen, vielleiht antwortet mir ja noch jemand.
     
  6. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.11.04   #6
    hi way

    also ich versuch das mal in kurzen Worten zu erklären.

    Ein paralleler Effektweg geht wie paarallel schon sagt in zwei Richtungen. Das Signal was aus der Vorstufe kommt wird sowohl direkt in die Endstufe geleitet als auch in die Effektloop. Wenn man nun die Effektloop schliesst z..B. indem man noch ein Effektgerät einsetzt so wird das Signal aus der Effektschleife dazugemischt. Über den Mix-Regler kann man dann einstellen wie das Verhältnis zwischen direktem Signal und Effektschleifen Signal ist. Das ist im Prinzip wie beim Mischpult wo auch ein verhalltes Signal dem ursprünglichen dazu gemischt wird.

    Bei einem Seriellen Effektweg geht das Signal vollständig durch die Loop und kein Signal direkt in die Endstufe.

    So nun dürfte es klar werden

    Wenn Du also den Tuner in die Effekt-Loop hängst und nicht weiter durchschleifst, also kein Kabel vom Tuner zum Return so wird nur ein Signal in den Tuner geschickt und nichts weiter. Der Sound wird dann nciht beeinflusst Das funktioniert aber nur beim parallelen Effektloop.
    Bei seriellen hingegen funktioniert das so nicht. Hier muss die Loop geschlossen werden, da sonst in der Endstufe nichts ankommt. Das bedeutet der Tuner schleift das Signal durch und gibt das direkt an die Endstufe weiter. Und hier kommt dann die Qualität des Tuners ins Spiel. Ein schlechter Tuner kann das Signal nicht verlustfrei durchschleifen und verändert so den Sound. Ein hochwertiger Tuner ist bei dieser Variante dann erforderlich, da Du sonst mit Soundeinbussen leben musst.

    Ich hoffe ich konnte das etwas klarer darstellen. Ist in der Kürze nciht so leicht. Aber vielleicht hilft´s so ja.

    Gruss
    Rolli
     
  7. wayfarer

    wayfarer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #7
    Hey super. Dankeschön Rolli. Das mit Parallel und Seriell ist jetzt einigermaßen klar geworden. Allerdings: Ist mein Effektweg jetzt parallel oder Seriell? Denn auch wenn der Tuner nur am Send eingeschaltet ist, kommt trotzdem was aus dem Verstärker raus. Das kann doch irgendwie beim Seriellen nicht klappen, oder? Andererseits habe ich auch nicht so einen Mix-Regler
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 13.11.04   #8
    Hm, so wie ich das sehe, kannst du dir einen Anschluß für deinen Tuner unter 2 Anschlüssen aussuchen. Line-Out kann dafür definitiv missbraucht werden, hat auch einen relativ kleinen Pegel - das mögen Tuner ganz gerne. Ansonsten kannst du selbstverständlich den Send-Ausgang vom Effects-Loop nehmen. Effects-Loop wird meist erst dann aktiv, wenn ein Stecker im Return steckt. Ob seriell oder parallel dürfte es in deinem Fall egal sein. Probiere es einfach mal aus. Dass du keinen Mix-Regler hast könnte ein Zeichen für den seriellen Loop sein. Ich habe schon öfters einen Tuner da angeschlossen und alles ging prima.

    Gruß,
    /Ed
     
  9. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.11.04   #9
    ja sieht aus als wäre der Weg parallel dann sollte aber ein Mix-Regler vorhanden sein. Wenn nicht ist der Effektanteil eben fest eingestellt warscheinlich so bei 50 %. Ich kenne den Amp nich aber wenn´s am send funzt ist doch alles in Ordnung
     
Die Seite wird geladen...

mapping