Ein paar Fragen

von Steve-23, 23.06.05.

  1. Steve-23

    Steve-23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #1
    Hallo erstmal.
    Also es geht um folgendes. Ich (Guitarist) und meine Freundin (Keyboarderin) spielen in einer Coverband.
    Nun wollte ich meiner Freundin ein neues Keyboard zum Geburtstag kaufen.
    Ich selbst kenn mich jedoch gar nicht aus bei den dingern, und sie kann ich ja nicht fragen das es ja ne überraschung sein sollte.
    Als erstes möchte ich mal wissen vorin der unterschied zwischen Synthesizer und Keyboards liegt, und welche Geräte sind zu empfehlen? :screwy: Preislich sollte es nicht über 3000€ liegen.
    Schon mal im voraus Danke. :great:
     
  2. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.06.05   #2
    dürfte ich fragen,was deine freudin spielt,stil mäßig

    ein gutes around keyboard würde das Motif sein oder :great:
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.06.05   #3
    Hi,
    meinst du wirklich 3000€ oder nur 300€.
    Ich frage mal nur doof :-)

    mfG
    Thorsten
     
  4. Steve-23

    Steve-23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #4
    @ toeti. Es dürfen 3000€ sein

    @ Everest2002 Also wir Covern. Von Bon Jovi bis Metalica, Von Green Day bis Nena. Also schon sehr abwechslungsreich
     
  5. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.06.05   #5
    dann sowas :

    YAMAHA Motif ES

    hab darauf schon gespielt
    für gemischtes ideal,für spezialist eher nicht....
    klang ist extrem gut...
    nunja es sind verschiedene geschmäker.
    Roland V-synth
    hübsches teil ,besonders die flächen sind schön :great:
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 23.06.05   #6
    Der V-Synth ist für Coversachen ziemlich ungeeignet.
    Ich würde auch was im Schlage Motif, Triton oder Fantom empfehlen.
     
  7. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 23.06.05   #7
    jo, den dicksten motif es mit der 88er Hammertastatur holen, den sieht man auch ständig bei den Pro's auf der Bühne.
     
  8. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.06.05   #8
    das motif es 88er version kenn ich auch,
    wie immer geschmeker
    ich mag das teil nicht,
     
  9. Panda

    Panda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 23.06.05   #9
    ich denke ja mal sie benutzt die begleitautomatik eines keyboards nicht oder ?(was hat sie den bisher für ein produkt)
    dann wäre sicherlich eine der top workstations gut ala
    triton extreme (korg)
    fantom x(7,8) (roland)
    motif es(7,8) (yamaha)
    die können alle standart sounds recht gut abdecken wobei jede in nem gewissen gebiet die andere nen bissl übertrumpft :)
    frage ist halt ob sie lieber gewichtete 88tasten spielt oder doch eher ungewichtet dann eher die 7er...
    wenn sie doch mit styles arbeiten will für zu haus oder so nen korg pa1xpro
     
  10. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 24.06.05   #10
    Genau dieselbe Empfehlung hätte ich auch abgeben. Genau diese Modelle habe ich neulich mal ausprobiert, mir hat z.B. das Fantom überhaupt nicht gefallen, das Yamaha daher sehr gut. Beim TritonExtreme sah ich einfach nicht den großen Unterschied zu meinem Triton durch den sich ein Umstieg lohnen würde.

    Letzendlich würde ich empfehlen die genannten Modelle selbst im Laden anzutesten.

    Grüße,
    Kevin
     
  11. Steve-23

    Steve-23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.05   #11
    Also sie nutzt im Moment ein Solton MS 60 in der Probe. Zu Hause hat sien noch ein Digital Piano (Yamaha CVP305)
    Für das Keyboard braucht sie meiner meihnung nach keine Begleitautomatik.
    Was sie Tasten anbelangt. An ihrem Piano sind sie gewichtig, am Solton nicht. Also keine ahnung was kaufen. (Tendiere aber eher zu nicht gewichtig)
    Ps. bereits ein grosses danke für eure bemühungen. :great:
     
  12. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 24.06.05   #12
    Hallo !


    Bei den empfohlenen Gerätem schließe ich mich den anderen an, lediglich noch ein zusätzlicher Tip von mir:

    Ich habe früher auch MS-60 gespielt und bin dann auf Ketron SD-1 umgestiegen
    und dann auf eine Workstation. Von der Bediener-Logik beim editieren von Sounds und Performances konnte mich der Fantom am meisten überzeugen, da
    dieser dem Solton-System am ähnlichsten ist.
    Soundmässig hat jeder der "üblichen Verdächtigen" seine Vor- und Nachteile.
    Auch der Motif steht auf meiner Wunschliste ganz oben, aber wie gesagt vom Umstieg her ist es mir mit dem Fantom am leichtesten gefallen.

    Micha
     
Die Seite wird geladen...

mapping