Ein paar Infos über den G-Major

von LongLostHope, 19.07.05.

  1. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 19.07.05   #1
    Hi zusammen,

    habe mir den G-MAjor mal angekuckt und finde das teil wäre für mich das perfekte Teil um aus dem Effekte-Dschungel ein für allemal zu entfliehen.

    Nur habe ich bisher null erfahrung mit Rack-Zeugs.

    Was bräcuhte man nun alles um das Ding ganz normal im Loop verwenden zu können.

    Midi-Controller(welcher am besten?)
    Rack (wie teuer?)

    sonst noch was?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 19.07.05   #2
    Rack-FAQ

    2 Patchkabel (FX-Send Amp => Input G-Major, G-Major Output => FX Return Amp)

    Evt. ein weiteres, damit das G.-Major den Kanalwechsel deines Amps vornehmen kann (haengt von deinem Amp ab)

    Ein MIDI-Kabel, 5 bis 6 Meter, vom Midi-Board zum G-Major, evt. ein kleines FX-Rack.
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 19.07.05   #3
    Ja aber welches Midi-Board ist da am besten geeignet (preis-Leitsung am günstigsten)

    Ich brauch ja eig keine 20 Taster...
    Mir würden ja 5 oder 6 reichen, da ich eh nicht mehr Setups brauche.

    Und soviel ich weiß kann mein Amp nicht geschlatet werden. Da müsste ich glaub auf midi aufrüsten.
     
  4. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 19.07.05   #4
    Dein Amp hat doch ein Fußtaster/schalter eingang. Da kannste dann mit nem Klinkenkabel den Switch des G-Majors nutzen.
    KOmmt aber drauf an was der Amp schaltet.

    Was willste den alles mit dem Midi-Board schalten?
    Wenn du nur ruf runter machen willst, langt auch die Midi-Mouse von Rocktron.
    7 Schalter und ein Exp.Pedal hat das Control Seven von Digitech.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 19.07.05   #5
    MIDI Mouse => Tech 21
    MIDI Xchange => Rocktron


    Control 7 => Kein Expression PEdal (sendet nur PC#s)
    Control 8 => Expressionpedal und CC# Modus


    Weitere Alternativen: Nobels MF1/MF2, Rolls MIDI Buddy, Boss/Roland FC50
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 19.07.05   #6
    SUFU? check mal einen Thread über diesem da ist ne frage welches midi board zum g-major..
     
  7. Seymour Duncan

    Seymour Duncan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.07.05   #7
    behringer fcb 1010 vielleicht :confused: :)
     
  8. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #8
    scheint mir für seine zwecke etwas zu groß/überdimensioniert.
     
  9. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 19.07.05   #9
    Ich würde auf jeden Fall zum FCB1010 raten. Wenn er erst mal Blut geleckt hat. Ausserdem, ich trampel auch nur auf den Zahlen 1-10 rum. Reicht doch. Deswegen ist es nicht überdimensioniert.

    Sehr gut auch:

    Rocktron MidiMate.
    Aber teurer
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 20.07.05   #10
    Wenn du nur wenige Taster brauchst Rate ich zum Prostage X07!

    Ich habe bisher noch kein stabileres Teil gefunden einfach genial, 7 Taster (7programm changes, 7control changes, 4prog./3contr. changes, 3contr./4prog. changes möglich)

    Und dadurch dass XLR Kabel verwendet werden kannste das ding auch nich abtrampeln!
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.07.05   #11
    Du solltest aber nicht verheimlichen das du Rackseitig noch den Konvertor brauchst. Ansonsten ist das Prinzip genial und die Teile robust.
     
  12. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 20.07.05   #12
    Und kack teuer....
    @lenny:Sorry wegen der Verwechslung.Aber trotzdem könntest du mal die Zusammenfassung schreiben!! ;-)
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 20.07.05   #13
    Aber der Adapter für die XLR´s iss ja nicht die Welt. Kostet nicht viel und ist auch klein und gut zu verstaun....aber Gut, ist das ganze wirklich.
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 21.07.05   #14
    Also insgesamt würde mich die Sache ca 500€ kosten?

    Noch ne Frage (ok bin einfach zu faul zu suchen *pst*):

    Das G-Major hat glaub auch Whammy/Wah etc.
    Wäre sowas dann mit nem Expression-Pedal von ner Midi-Leiste zu steuern?

    Wenn ja wäre sowas mit 7 Tastern (mehr wie 10 brauch ich auf keinen Fall) und nem Expression-Pedal perfekt.

    Und noch ne Abschlussfrage (Achtung subjektiv):
    Denkt ihr die Anschaffung lohnt sich?
    Ich überleg es mir, da ich auf keinen Fall Amp-Modells will aber halt auch nicht unbedingt alles als Einzelminen kaufen will. Sind die Effekte des G-Majors gut? Würdet ihr mir dazu raten?

    Danke euch allen schonmal.
     
  15. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 21.07.05   #15
    Hallo..

    das G-Major besitze ich selber.

    Es hat leider kein Wah, sondern nur ein Whammy. Ob dus brauchst oder nicht? Naja, ich nutze es nicht. Ein Wah wäre mir lieber.
    Die Anschaffung lohnt auf jedenfall. ICh habe noch 600 € dafür bezahlt. Die effekte gehören mit zu dem besten was ich bis jetzt gehört habe.

    Wenn du dich für das Behrigner FCB1010 entscheidest haste 2 Pedale und kannst alles richtig pervers geil programmieren (habe ich auch gemacht) zum Beispiel:

    Ein Preset mit 3 verschiedenen einstellungen. (zum bsp. Boost, dann Dely und Hall dazu und weg und Chorus hinzu) alles steuerbar mit den beiden Pedalen also ich finde die Kombi top !
     
  16. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 21.07.05   #16
    Naja eig brauche ich dann keine Expressions, da ich eh ein CB habe und ein Whammy eig nicht brauche.

    Mir reicht es wenn ich 6 oder 7 versch. Effektvariationen haben kann, die auf Knopfdruck ohne Verzögerung abrufbar sind.
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 21.07.05   #17
    Na dann würde ich auf meinen Vorschlag zurück kommen wollen.
    Das G-Major + Prostage X07! Da haste sieben Taster, und du kriegst es nie kaputt!, egal wie sehr du drauf rumtrampelst.
     
  18. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 21.07.05   #18
    Also hab mir die Dinger auf der Prostage-Seite mal angekuckt.


    Nun versteh ich das mit den XLRs nicht ganz.
    Was brauch ich da noch zusätzlich? Nen Adapter von XLR auf 6.3 Klinke oder was?

    Und was ist nun der Vorteil davon, dass da XLR verwendet werden.
    Und vor allem: Was kosten die Dinger? Hab bei Thomann kein einziges gefunden und bei MP nur das x10...

    Würd mich jetzt mal interessieren, wieviel ich insgesamt investieen müsste (sobillig wie möglich) um das GMajor über Footcontr. zum laufen zu bringen.
     
  19. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.07.05   #19
    wieso klinke? MIDI man...

    also. meine empfelung

    nobles mf-1 das sendet pc# befehle, keine expressions aber billig.. 119€
    dann g-major. 380

    passt doch


    das Nobles ist sehr stabil und ein Midi kabel hast du für 10€
     
  20. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 22.07.05   #20
    Die Preisliste ist auf der Prostageseite.

    XLR bietet dir mehrere Vorteile: du kannst das Kabel problemlos verlaengern (natuerlich auch nicht unendlich), die Stecker sind mit einer Sicherung versehen (koennen also nicht einfach herausgezogen werden) und vor allem sind sie idR zu Hauf auf jeder Buehne vorhanden, d.h. Ersatz findet sich da sehr schnell. Hinzu kommt noch die Stromversorgung des Boards ueber das Kabel, bei vielen MIDI-Boards benoetigst du noch eine Steckdose in der Naehe des Pedalbpards.
     
Die Seite wird geladen...

mapping