Ein paradies für diebe

von Günter Sch., 25.05.06.

  1. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 25.05.06   #1
    Eine "Turnusrechnung" flatterte in hunderte oder mehr haushalte in Südbaden, auch in meinen briefkasten: Eurosat-Service beief sich auf eine verordnung des Rundfunkrats, danach seien für satelliten-empfang jährlich 78.-EUR an ein konto bei der Deutschen Bank, Berlin zu entrichten, termin 31.05., begründet mit verlusten der privaten sender durch abwanderung der kabelempfänger, andenfalls würde der empfang auch für ARD und ZDF gesperrt. Alles hatte amtlichen zuschnitt, überweisungsformular lag bei.
    Ich zahlte nicht, und bald wurde vor dem schwindel gewarnt. Aber da wir in einem rechtsstaat leben, kann die Deutsche Bank keine auskunft geben über den betrügerischen kontoinhaber, der ja unschuldig ist, bevor er verurteilt wird. Er kann aber nicht angeklagt und verurteilt werden, weil die bank seine identität nicht preisgibt, und die angegebene adresse in Berlin fingiert ist. Sollten brave bürger bereits gezahlt haben, ist zweifelhaft, ob sie ihr geld wiedersehen, denn die interessen eines mutmaßlichen diebes werden höher eingeschätzt als die seines opfers.
    "Habeas corpus "hatte, glaube ich, einen anderen sinn, sollte die bürger vor feudaler willkür schützen.
     
  2. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 26.05.06   #2
    das is ja ein hammer. da sieht man mal wieder in was für einen staat wir wohnen -.-
     
  3. Kerni

    Kerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.15
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 26.05.06   #3
    Das ist ja krass, ich dachte immer das Bankgeheimnis oder das Zeugnisverweigerungsrecht der Presse (oder ähnliche Gesetzte) in solchen Fällen ausser Kraft gesetzt werden können.

    Nee nee nee, was ist Deutschland nur für ein komisches Land.
     
  4. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 26.05.06   #4
    Oh Leute, wie ich solche Posts liebe....Ihr wisst ja gar nicht wie gut es uns in Deutschland geht.
    Unser Staatssystem ist halt (wie jedes andere) nicht perfekt und manche schaffen es auch das auszunutzen. Trotzdem lohnt es sich nicht gleich über unser Staatssystem herzuziehen.:screwy:
     
  5. S.O.D

    S.O.D Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.05.06   #5
    Zu einem Lohnt es immer über das Staatssystem herzuziehen, da sich sonst nie was ändert.
    Bin ja mal gespannt, wie lange sich das Deutsche Volk noch so sehr verarschen lässt, bis es mal auf die Straße geht.
    Und nur weil es uns momentan noch recht gut geht, heißt dass ja noch lange nicht, dass man die Fehler nicht aufzählen und auszumerzen versuchen sollte.
    Zudem ist unsere Politik wirklich jämmerlich.
    Schade ist nur, dass meist der kleine Bürger damit gestraft wird, wenn die hohen Herren einen Mist bauen.
    Ob in der Politik, wie auch in den Firmen.
    Was ich da so tagtäglich erleb... da möcht ich mich am gernsten in mein Hasenfell zurückziehen.
    Und die "Du bist Deutschland" Kampagne, da könnt ich kotzen! Die sollten sich erstmal an die eigene Nase greifen.

    Meine 2ct

    Gruß
     
  6. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 26.05.06   #6
    Wisst ihr was, ich bin froh, dass die Bankdaten nicht herausgegeben werden. Wenn die Bank das nähmlich machen würde, hieße das auch, dass auch MEINE Bankdaten jederzeit ohne rechtskräftige Verurteilung herausgegeben würden. Und da hätte ich massiv was gegen.

    Lässt man Gesetze einmal einreißen, werden sie immer weiter ausgenutzt und willkürlicher eingesetzt. Klar läuft hier in Deutschland vieles schief, aber ich kann dieses "Wir armen kleinen Bürger werden soooo von den Großen geknechtet und ausgenutzt und was weiß ich noch alles. Ich muss mir doch schon die Bild von Mund absparen..."

    Gerade in Sachen Datenschutz sollte der sog. "kleine Bürger" doch froh sein, dass er eingehalten wird.



    Gruß
    Matthias
     
  7. Günter Sch.

    Günter Sch. Threadersteller HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 26.05.06   #7
    Kleiner größenvergleich: was haben datenschutz und bankgeheimnis dir genutzt, was der mafia und anderen kriminellen vereinigungen? Ich oute mich: nichts!
    Aber du hast recht, recht sollte recht bleiben, aber wenn recht unrecht wird? Recht wird irgendwie unter bestimmten umständen definiert, die umstände können sich ändern. Und glaubst du, dass etwa ein geheimdienst im bedarfsfall deine rechte respektiert?
     
  8. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 26.05.06   #8
    Mh, bei so Briefsendungen wäre ich grundsätzlich immer vorsichtig. Da muss man schon teilweise sagen (auch wenns hart klingt): selber schuld wer bezahlt. Wie gesagt teilweise, gibt es auch sehr sehr raffinierte Sachen, aber wer z.B. bei solchen dubiosen Geldtransfer-Geschäften mitmacht, brauch sich danach nicht zu wundern wenn er ein paar 1000 € ärmer ist.
    Außerdem bin ich weiterhin Verfechter der Meinung, dass jedem Menschen ein gewissen Maß an Selbstverantwortung überlassen werden muss ... (der Trend geht ja eher in Rchtung jeder Furz muss genehmigt werden)
    Viel schlimmer finde ich, dass wenn dann mal wer verhaftet wird, die Strafe oft total unangemessen ist: 23-jährige die nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, Mörder die durch irgendwelche zwielichtigen Gutachten und "guter Führung" manchmal nach kürzester Zeit wieder draußen sind.
    Aber das System ist nunmal der Rechtsstaat und damit muss auch nach dem geltenden Recht vorgegangen werden und nicht willkürlich oder nach der reinen Volksmeinung oder moralischen Aspekten. Sonst hätten wir hier bald ein risen Chaos.
     
  9. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 26.05.06   #9
    @ G?nter Sch.

    Mir hat der Datenschutz ´ne Menge genutzt. Und zwar sind meine Daten geschützt:rolleyes:, und dass ist mir eine Menge wert.
    Und nur weil irgendein Geheimdienst meine Rechte verletzt (womit sie nicht besser als die Mafia wären), soll man grundsätzlich so verfahren?
    Ich schmeiß lieber einen offensichtlich begtrügerischen Brief mehr in den Papierkorb, als dass das Bankgeheimnis nun komplett abgeschafft wird.

    Und zu deinen anderen Ausführungen.
    Wenn der Gesetzestext nicht mehr dem allgemeinen Verständnis von Recht entspricht, so wird er angepasst. Dazu gibt es Verfahren, die man einhalten muss. Und das nicht ohne Grund, denn ich möchte nicht in einem Staat leben, in dem nach Willkür oder irgendeiner Moralvorstellung (die ja nich meinen sein muss) Gesetze je nach Bedarf von der Staatsgewalt gebrochen werden.

    Die Auswirkungen von zu lockeren Datenschutzgesetzen zeigen sich doch schon jetzt. Seitdem man Telefone aus purem Verdacht abgehört werden dürfen, steigt die Zahl der Überwachungen exponetial. Und in den Meisten Fällen ohne Benachrichtigung der Opfer.


    Lieber ein paar Betrüger mehr, die davonkommen als eine zweite Stasi, um es mal ganz überspitzt zu vormulieren.


    Gruß
    Matthias
     
  10. Günter Sch.

    Günter Sch. Threadersteller HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 27.05.06   #10
    Wir können viel reden, haben wir auch etwas zu sagen?
     
  11. Wieselflink

    Wieselflink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    211
    Erstellt: 27.05.06   #11
    Mal ne Frage in den Raum geschmissen, müssen HartzIV Empfänger nicht ihre Kontoinformationen freigeben?! O_ö
     
  12. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 27.05.06   #12
    So sehe ich das auch. Und letztens ist mir dazu noch ein hübscher Spruch über den Weg gelaufen....

    "Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich sicher sein kann, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe."

    Betrüger wird es immer geben, mutmaßlich auch in der besten alles denkbaren Welten....
     
  13. Günter Sch.

    Günter Sch. Threadersteller HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 27.05.06   #13
    Es ist bannig lange her, dass einem die milch und die brötchen an die tür gebracht wurden (und ein brötchen 0.03 Mark kostete), und damals hatten wir keine demokratie. Es ist mit manchen sprüchen so, dass sie sich selbst entlarven: der glaube versetzt berge? Bitte um angabe, wann und wo geschehen.
    Wenn es morgen um 6 uhr an meiner tür läutet, bin ich sicher, dass es nicht der milchmann ist.
     
  14. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 28.05.06   #14
    ....Nun, ich bekomme täglich so bis zu 5 SPAM-Mails und im Briefkasten landen immerhin ab und an Zahlungsaufforderungen von PROBY.de, eine betrügerische Firma (wenn man das Firma nennen kann!) die mit kostenlosen Proben im Internet Kunden lockt und sie dann ordentlich abzockt.


    Seid ihr eigentlich nicht lansam erfahren genug auf solche Scharlatane nicht reinzufallen? Wir brauchen unser Bankgeheimnis, wie auch Schweigepflichten von Arzt eca... auch wenn man damit uU. diese Gauner deckt. Im Zweifelsfall ruft man bei ARD und ZDF an und erkundigt sich, obtatsächlich solche Zahlungsaufforderungen von den Gesellschaften rausgingen.

    Zudem gibt es doch auch Verbraucherverbände, die recherschieren.
     
  15. Günter Sch.

    Günter Sch. Threadersteller HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 28.05.06   #15
    Wir sind hier eben "bobbele", und meine anfrage an eine verbraucherschutz-organisation blieb bis heute unbeantwortet, aber wenn spitzbuben ein konto angeben, müssten sie doch zu fassen sein. Meine sympathie für diebe und betrüger ist sehr begrenzt, obwohl ich selten opfer geworden bin.

    Pinocchio (ihr seht da jemanden im haifischrachen im Pinocchio-park in Collodi/Toscana, woher der autor sein pseudonym nahm) wurde eingelocht, weil er sich hatte bestehlen lassen, und bei der amnestie wurde er auch nur freigelassen, weil er sich selbst einen spitzbuben nannte. Ein anflug von satire im kinderbuch aus dem jahre 1880.
     
  16. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 28.05.06   #16
    Die Daten eines Verbrechers werden nicht herausgerückt. Alle schreien.
    Man zeichnet Telefongespräche auf um Schwerverbrecher zu ermitteln. Alle schreien.
     
  17. rubinsky

    rubinsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.06
    Beiträge:
    405
    Ort:
    xffmx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 29.05.06   #17
    Aber wurde das Bankgeheimnis nicht neulich (vollkommen zu Recht) eingeschränkt?

    Zu Recht hiebei auf EINSCHRÄNKUNG, nicht auf AUFHEBUNG bezogen.
     
  18. Günter Sch.

    Günter Sch. Threadersteller HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 29.05.06   #18
    Ich danke für das unerwartete interesse, ich wollte auch nur den getreuen chronisten spielen und glaube, dass es unserer liebenswerten demokratie gut tut, hin und wieder durchlüftet zu werden, denn bei freizügigkeit liegt der missbrauch nahe. Das universum, das leben sind nicht "keimfrei", organische verbindungen duften nicht wie eitel nektar und ambrosia, unsere welt ist nun einmal so, wie sie ist, wir leben gern darin, aber wenn alles wächst und gedeiht, lügen, korruption, betrug, gewalt mögen doch im erträglichen rahmen bleiben. Unterbleibt nicht schon heute manche hilfeleistung, weil man einen hinterhalt vermuten muss, manche spende, um nicht auf betrüger hereinzufallen?
     
  19. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 29.05.06   #19
    //Unterbleibt nicht schon heute manche hilfeleistung, weil man einen hinterhalt vermuten muss, manche spende, um nicht auf betrüger hereinzufallen?

    Wer irgendwohin spendet, ohne sich sicher zu sein an wen, der ist selber schuld. Es gibt durchaus Wege, Geld an renommierte Hilfsorganisationen zu spenden, wenn man will auch sachgebunden.


    Wenn man mit offenen Augen durch Leben geht, dann wird man auch nicht so schnell betrogen. Wer auf so blöde Spammails (ob sie nun analog oder digital kommen) reinfällt, der darf sein Geld halt nicht selber verwalten.
    Natürlich würde ich gerne in einer Welt ohne Betrüger leben, aber der Preis dafür ist verdammt hoch. Kaum jemand scheint sich noch darüber im Klaren zu sein, was dieses Sicherheitsdenken für Konsequenzen hat. 24 Stunden Kameraüberwachung a´la England? Hab ich keine Lust drauf.

    Ich könnte kotzen, wenn ich die Reaktionen auf den Messer-Amoklauf sehe in Hinblick auf die WM. Wollen denn alle die Totalüberwachung?


    Wie gesagt, ich schmeiß lieber einen Brief mehr weg und nehme die Gefahr in Kauf, mit einer 0.0001% Wahrscheinlichkeit erstochen zu werden, wenn ich dafür in Ruhe leben kann und kein Angst zu haben brauch, dass alles was ich tue aufgezeichnet und ausgewertet wird.

    Gruß
    Matthias
     
  20. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 29.05.06   #20
    Da hast du absolut Recht :(
    Auch wenn Totalüberwachung natürlich übertrieben ist ... aber man muss doch langsam mal einsehen, dass man sowas einfach NICHT verhindern KANN. Wären z.B. überall Kameras gewesen hätte man jetz halt nen Film vom Amoklauf :screwy:, mal etwas übertrieb gesagt. Einen Mörder erkennt man doch nicht einfach so vom Äußerlichen her.

    Auch wenns jetzt nichts direkt mit Kriminalität zu tun hat:
    Genauso lächerlich fand ich die Diskussion über die Unsicherheit der Stadien im Bezug auf Fluchtwege etc ... In Athen war 3 Wochen vor den Spielen noch nicht mal die Arena fertig geschweige denn hat sich irgendjemand Gedanken gemacht mangelnde Fluchtwege :screwy:

    --> Initiative zu mehr Selbstverantwortung :D