Ein, zwei Frägelchen zu Bass-Elektronik

von Mahabarata, 17.06.04.

  1. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #1
    Ich bin gerade dabei einen alten Bass zu restaurieren, erst ist jetzt soweit fertig (und ich bin zu der Erkenntnis gelangt, dass ich kein gute Lackierer bin), aber die Elektronik macht mir leichte Probleme. Daher hier eine kleine Frage: Ist es normal das ein Kabel von der Elektronik zur Bridge geht? Wird das ganze auf die Art geerdet (mit dem Bassisten als Leiter)? Warum kommt ein Ton raus wenn ich den Kontakt unterbreche?
     
  2. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 17.06.04   #2
    Das Kabel zur Bridge dient tatsächlich nur zu Erdungszwecken. Fehlt die Verbindung ist die Schaltung zwar trotzdem funktionsfähig - d.h. man kann ganz normal spielen weil keine Audiosignale über die Erdleitung laufen - es kommt aber zu mehr oder weniger starken Brummeinstreuungen wenn man auf die Saiten oder die Bridge fasst.
    Deshalb unbedingt dranlassen. ;)

    Gruß Achim
     
  3. Mahabarata

    Mahabarata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #3
    Bei mir brummt er im Moment dauernd, besonders wenn ich etwas anfasse was irgendwie mit den Potis verbunden ist. Ich geh davon aus dass das Erdungskabel (dass zu Bridge) an der falschen Stelle angelötet ist. Kann aber eigentlich nicht, weil ich es wieder dahin gepackt hab wo es vorher war.

    Hat jemand Schaltpläne für vollgehendes: 2 Singlecoils, 1 Volume, 1 Tone und einen runden Selektionsschalter (statt nem Kippschalter wie zum Beispiel bei ner Strat). Ich könnte mir auch einfach ein paar neue Teile (Potis, Kabel und nen Widerstand) besorgen und ne normale Jazzbass Schaltung bauen, ich weiss eh nicht was der Selektionsschalter soll, sieht aus wie bei ner alten Waschmaschine und man ist an bestimmte Einstellungen gebunden.

    Was ist wenn man Gummistiefel beim Spielen anhat, dann ist das mit der Erdung doch für den A*****? (Ok, dumme Frage, aber musste gestellt werden =) .)
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 18.06.04   #4
    Das, was Du als "Erdung" bezeichnest, ist eine Masseverbindung. Sonst nix, aber trotzdem wichtig. :)
    Der Potentialausgleich erfolgt dabei nicht über den Bassisten, sondern über das Instrumentenanschlusskabel. Daher kannst Du ruhig mit Gummistiefeln spielen, wenn Dir das was gibt. ;)
     
  5. Mahabarata

    Mahabarata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #5
    Gut, wär sonst echt schade, ohne Gummistiefel würde der Reiz des Bassspielens für mich echt verloren gehen.
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 19.06.04   #6
    Hmmm, sollte ich vielleicht auch mal probieren. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping