Einbau-Buchsen für Rack

von JohannesD, 03.12.06.

  1. JohannesD

    JohannesD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hi,
    ich habe mal eine Frage. Ich bin zwar im Löten gut versiert, aber ebenso faul und auf Qualität aus :-)

    Ich habe ein Rack und ein Rack-Sound-Modul darin, bei dem einige Stecker, insbesondere für MIDI, auf der Rückseite des Gehäuses sind. Wenn ich also da mein Keyboard einstecken will, muss ich mich immer ins Rack begeben ;-)

    Deshalb würde ich gerne zur Vorderseite des Racks ein paar Anschlüsse hinlegen. Und deshalb suche ich Einbaubuchsen, an deren Rückseite ich direkt wieder ein MIDI-Kabel anschließen kann, das zum Sound-Modul geht, sodass ich nichts löten muss. Also im Prinzip eine Einbau-Kupplung. Dasselbe könnte ich auch für XLR gebrauchen.

    Hat jemand schonmal sowas gesehen? Sonst muss ich mir sowas selbst löten, aber da weiß ich nicht genau, wie es so mit der Abschirmung ist.

    Gruß
    Johannes
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Es gibt so weit ich weiss keine "zwischenbüchsen" für MIDI also gibts 2 lösungen
    - das einfache und sichere:
    Nimm ein kurzen verlängerungskabel für MIDI (oder die alte 5pin DIN stereokabel tut es auch), im frontblende machst du eine bohrung der gross genug ist für die büchsenstecker (Female), neben diese bohrung machst du am beide seiten 2 winkel an die innenseite und diese winkel klemmst du mit eine rohrschelle um der stecker, fertig!!!
    - das bessere:
    einfach eine kleine einbaudose in metall mit eine 5pol DIN büchse ausrusten und hinter die frontblende schrauben
    LG
    NightflY
     
  3. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Meines Wissens nach gibt es am Markt keine MIDI-Durchführungen, wo man an beiden Enden ein Kabel anstecken kann. Sowas gibt's komischerweise nur für USB, Firewire etc.

    Es gibt ja von Neutrik überhaupt keine MIDI-Einbaubuchsen, sondern nur von Thomann Eigenmarke. Ich hab selbst solche in meinem Rack im Einsatz. Die sind aber auf der Rückseite zum Löten, was beim fünfpoligen MIDI-Kabel natürlich ziemlich mühsam ist.

    Mit der Abschirmung sollte es eigentlich weder bei MIDI noch bei XLR-Einbaubuchsen Probleme geben, wenn du alles richtig verlötest.
     
  4. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #4
    Hi,
    ich werde es jetzt wohl so machen, dass ich ein MIDI kabel kaufe und in der mitte durchschneide, und dann ans ende jeweils eine Buchse anlöte und die einbaue. Dann habe ich schon das Kabel und die lose Buchse ist bereits fest.

    Gruß
    Johannes
     
  5. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Genau so hab ich es auch gemacht. Ist relativ viel Arbeit aber wohl die sauberstmögliche Lösung.
     
  6. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Man muss halt immer daran denken, wie bequem es am Ende sein wird :-)

    Danke euch für die Antworten.

    Gruß
    Johannes
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #7
    Dann bau doch in der Blende direkt 5-polige XLRs ein und mach entsprechende Stecker ans andere Ende des Kabels. Ich kann nach wie vor nicht nachvollziehen, warum da immernoch diese wackeligen DIN-Stecker benutzt werden :evil:

    Hat auch gleich den Vorteil, dass Du eine vorgestanzte 1HE Blende von Penn Elcom oder Sommer benutzen kannst, wo Neutrik D-Buchsen reinpassen (mit entsprechendem Adapterblech auch Klinken oder eben Neutrik D-Klinkenbuchsen)
     
  8. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #8
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #9
    :eek: *gulp* Die nehmen's ja echt von den Lebenden. 8,- Eier für ein gammeliges Stück Blech...
    Da weiß man dann wieder, wo die Herrschaften der Konkurrenz die Kohle herholen, um bei anderem Zeugs die Preise zu zerdeppern.
    Siehe auch Rackeinbausatz für Sennheiser Funken und passende Antennenkabel zur abgesetzten Montage ;-)


    Wenn das da steht, sollte es so sein.
    Mir war bisher nicht bekannt, dass es MIDI-Buchsen in D-Norm gibt (liegt vielleicht daran, dass es die von Neutrik eben nicht gibt).
    Lustig übrigens, wie weit PISA schon um sich greift: Die schreiben doch tatsächlich "Standard" mit 't'. Traurig, traurig...
     
  10. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #10
    Ja, die 8€ sind ne Frechheit. Noch mehr geärgert habe ich mich über den Rack-Einbausatz für ein Mackie-Mischpult. Besteht im Prinzip nur aus zwei gewinkelten Blechen. Da ein paar Kratzer drauf waren, aber ich reklamiert und 5€ Rabatt bekommen. Trotzdem immernoch zu viel Geld, wenn ich bedenke, dass ich für den Preis schon einen guten Taschenrechner kriege :-)

    Aber es gibt wohl zu wenig Leute, die sowas kaufen, sind dann schon fast Spezialanfertigungen...
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 03.12.06   #11
    Wie wäre es mit SOWAS (MIDI-Kupplung Buchse an Buchse). Dann nimmste noch nen Stück Schweißddraht und tüdelst das ganze fest; oder verbaust das ganze in ein zölliges Rohr mit nen Muffe dran..... Na schon klar -- wirst wissen wie das geht.
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #12
    Aber pass auf, dass die Russen Dich nicht dabei erwischen! Doa kann nich jäder mit üm!
     
  13. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #13
    :-)

    Nene, das ist mir zu unstabil...
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #14
    Sabbel nich! Dat geiht!

    SCNR
     
  15. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #15
    LOL

    Was mich übrigens wundert, ist, dass ich nirgendwo ein Kabel mit zwei XLR-Male-Steckern finde. Insofern habe ich das ganze für XLR auf die lange Bank geschoben, bis ich sowas mal finde. Aber braucht denn wirklich kein Mensch sowas ? :-)
     
  16. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #16
    Was hast Du denn _damit_ vor?

    Ich hatte hier mal einen Spezialisten (ist schon etwas her), der seine Eli-W-Bins mit XLR-M Buchsen versehen hatte - Ein- _und_ Ausgang.
    Zum Durchschleifen brauchte man da selbst damals, als XLR als LS-Anschluß noch "normal" war, immer spezielle Kabel.
    ZUsätzlich waren die sinnloserweise als 3 hot, 2 cold belegt *grummel*, so dass man auch keine standard LS-Kabel benutzen konnte.

    Um auf Deine Frage zurück zu kommen: Es gibt von so gut wie jedem Hersteller sog. Gender-Changer in XLR. Das sind im Prinzip Doppelbuchsen bzw. -stecker in kurzen Metallgehäusen.

    Ich benutze die ab und zu, wenn am Multicore zu wenig Returns vorhanden sind, aber noch Sends frei. Die werden dann eben beidseitig adaptiert.

    Hat den Vorteil, dass man nicht nach Abwickeln von 10m Kabel merkt, dass da zweimal XLR-F dran ist ;-)
     
  17. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 03.12.06   #17
    Ja, ich brauche es ja halt nicht so wie es ist sondern zum in der Mitte durchschneiden :-)
     
  18. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 03.12.06   #18
    Dann nimm doch einfach Meterware :-)
     
  19. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 04.12.06   #19
    Ich habs jetzt tatsächlich so gemacht und zwei XLR-Kupplungen sowie entsprechendes Kabel bestellt. Wird auch nicht so viel Aufwand sein mit dem Löten...
     
  20. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 04.12.06   #20
    Ääääähhhhhhhh, jetzt aber nicht für die MIDI-Verbindung oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping