Einbürgerungstest für deutschland?

von Zakk Wylde 369, 18.03.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Hallo,
    Was haltet ihr eigentlich vom Einbürgerungstest der ja dann irgendwann mal eingeführt werden soll!
    Ich finds schon gut das man sowas jetzt machen will, weil dann nicht mehr jeder der nur Geld abkassieren will hier her kommen kann!
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.03.06   #2
    Ich finde das Bestechende an dem Test, dass viele Deutsche da durchfallen würden.
    Ist mehrmals mittels einer (allerdings nicht repräsentativen) Befragung getestet worden.

    Heißt einfach: Der Konsens und Wertebezug, der für Ausländer gelten soll, wird - leider - nicht mal von vielen Deutschen unterschrieben bzw. gebilligt bzw. mit Leben erfüllt.
     
  3. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 18.03.06   #3
    Soweit ich weiß ist der darauf ausgelegt Terroristen aus den arabischen Länder und Muslime die an ihren Werten festhalten wollen auszusortieren mit so sinnvollen Fragen wie : "Wie verhalten sie sich, wenn sie mtbekommen,dass jemand in ihrem Bekanntenkreis einen Anschlag plant " ... oder auch "Wie reagieren sie, wenn ihr Sohn ihnen sagt er sei homosexuell".

    ...also finde ich ihnen einerseits sinnlos und unnötig und andererseits geschmacklos und beleidigend .

    edit :
    das beste beispiel : Wäre der Herr Ratzinger nicht schon längst Deutscher, könnte er es nicht werden, weil er die Frage "Könnten sie eine Frau in einer Führungsposition akzeptieren?" wie alle Katholiken schlichtweg verneinen müsste ... denn eine weibliche Geistliche hat es in der katholischen Kirche noch nie gegeben ...
     
  4. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 18.03.06   #4
  5. DerArzt

    DerArzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 18.03.06   #5
    Also so viel ich da mitgekriegt habe is der sauschwer...du musst über Deutsche Philosophen, Physiker und sonstige geschichtlich "wertvolle" Personen bescheid wissen...da würden verdammt viele Deutsche durchfallen! Also generell find ich die Idee nicht schlecht mit dem Test, aber dann sollte man fragen stellen die auch zu beantworten sind ;)
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 18.03.06   #6
    Oder den Test so lassen und alle rausschmeißen, die ihn nicht beantworten können.
    Dann ist man 80% der Bevölkerung los, hat keine Sorgen mehr mit PISA und die Staus auf den Autobahnen ist man auch los...
     
  7. typ

    typ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    16.04.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    22 Acacia Avenue
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    471
    Erstellt: 18.03.06   #7
    unser Lehrer hat uns vor 'n paar Tagen mal die Fragen gestellt.... schwer! und und auch 'n paar wirklich bizarre Fragen. also, manche Fragen konnte bei uns nur EINER bentworten., war'n zwar nich so viele, aber einer is schon 'n bissl happig. Und ich bin auf gymnasium elfte Klasse und der Typ is auch so einer der ALLES weiß:screwy: naja, find den Test bissl merkwürdig.
     
  8. Wiesengrund

    Wiesengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    295
    Erstellt: 18.03.06   #8
  9. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 18.03.06   #9
    Der Lk Geschichte unseres Jahrgangs (k13) hat ihn am freitag im auftrag der presse gemacht. Ein freund hat mir dann darüber erzählt und hat auch gesagt, dass der eigentlich ziemlich schwer war und nem ausländer auf keinen fall zumutbar wäre....


    aber ich hab mir auch schon den gedanken gemacht, dass das einfach absichtlich so schwer gemacht wurde, dass es eben kaum einer mehr schafft..........
     
  10. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 18.03.06   #10
    ich find den Test auch happig schwer, wer weiß zB. was Kasper David Friedrichs (bitte nich schlagen wenn der falsch geschrieben ist!) auf Rügen gemalt hat.
    Also ich wussts nur weil ich mich darüber vor kurzem in Kunst gelangweilt habe....
    Außerdem, was bringt das nem Ausländer, was beweist das?? eigentlich nur das er wusst was in dem Test vorkommen würde und das bringt dann uach nix da man das zwei Tage später wieder vergessen hat.
    Was man allerhöchstens testen könnte wäre ob die sich auf deutsch verständigen könnte, allerdings kann man das ja auch nich vorschreiben!
     
  11. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 18.03.06   #11
    Exakt das ist es. Von Einwanderern sollte man ja ein gewisses Wissen erwarten dürfen, jedoch noch mehr vom eigenen Volk. Zahlreiche deutsche Bürger würden schon an den einfachen Fragen dieses Testes scheitern, der wohl wirklich ziemlich schwer zu sein scheint. Bspw. eine Frage nach drei deutschen Mittelgebirgen würden einige Deutsche nicht zu beantworten müssen, dieses Wissen sollte man allerdings von einem Deutschen schon erwarten dürfen, inwieweit es von einem Einwanderer zu erwarten ist, bleibt fraglich, da würde ich mehr Wert auf Kultur, Umgangsformen und Sprachkenntnis als aus Geographie legen, wovon einige Deutsche wirklich selbst keine Ahnung haben, obwohl sie sie haben sollten...
     
  12. Jonathan.

    Jonathan. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #12
    Ich finde sogar, dass ,abgesehen davon dass die jetzt vorgeschlagenen Tests viel zu schwierig sind, ein Einwanderungstest von Grundauf nicht sinnvoll ist. Denn man kann

    -erstens keine wirklich gerechte Fragen stellen, denn die Definitionen von wichtiger Kultur und auch Werten gehen Deutschland dafür viel zu weit auseinander (natürlich ist z.B. bei (fast) allen annerkannt, dass töten schlecht ist, das gilt aber ebenfalls für imigranten und wenn nicht, dann schreiben sie es gewiss nicht).

    -zweitens meiner Meinung nach nicht einem Menschen aufgrund von 'Wissenslücken' gegenüber einem anderen Menschen benachteiltigen.

    -drittens meiner meinung nach sagen, dass Deutschland Einwanderer braucht. Auser frage diese müssen diese gut Deutsch sprechen, was meiner Meinung nach funktionier durch bessere Integration. Warum wir mehr Einwanderer brauchen? Sogennante 'ausländischen' Familien die in deutschland leben sind Kinderreicher. Bei der niedriegen Geburtenrate und 'unserer' Demographie heiße ich Imigranten immer gerne willkommen. Aggresionen kann man übrigens sehr erfolgreich entgegenwirken, indem man freundlich und unvoreingenommen ist.

    Um zurück aufs thema zu kommen, ich bin dagegen.
     
  13. bassalarm

    bassalarm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    12
    Ort:
    SchwäbischSibirien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #13
    ...ich getraue mich gar nicht mehr , meinen über alle Welt verstreuten Freunden , in die Augen zu schauen ...das ist doch hochnotpeinlich :confused: :confused: !!!!

    da glaube ich , in einem freien demakratischen Land zu leben , in dem ein freier Geist uns zu freiem Denken führt , und dann dass ....ist der nächste Schritt , vielleicht uns beim "Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubniss " Fragen zu stellen , wie ."sie überholen ein Fahrzeug mit Polnischem Kennzeichen , haben sie ihre Türen verriegelt ???"

    Ja , sollten wir nicht doch besser gleich unser ganzes Land verriegeln , so können wir wenigsten sicher gehen , dass keine "Radikalen" uns infiltrieren ... ?

    wütig wütig .....
     
  14. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 19.03.06   #14
    Das ist ja mal wieder Realsatire vom feinsten. ^^^^^^^
     
  15. Irsmaier

    Irsmaier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    312
    Erstellt: 19.03.06   #15
    Ich finde dieser Einbürgerunstest bringt gar nix, denn da kann ja jeder erzählen was er will! Ich finde eher dass Immigranten nach einer "Testphase" in der BRD leichter wieder abgeschoben werden können. Wir haben in GK das Gericht besucht und da gabs ein Fall, wo ein Ausländer sich schon 7 oder 8 mal strafbar gemacht wird. Ich schätz mal bei solchen Leuten kann man die Hoffnung getrost aufgeben! Dagegen wurden bei uns im Kreis (Tübingen) schon zahlreiche Familien abgeschoben, von denen es hieß, das der Vater ein solides Einkommen hat, die Tochter aufs Gymnasium geht usw. Irgendwie läuft hier einiges schief!!!
     
  16. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 19.03.06   #16
    ein einbürgerungstest, juhu, lasst uns alle die reinwollen nich mehr reinlassen, alle die noch drin sind rausschmeissen und die npd die regierung übernehmen :great:

    ....

    was soll ich dazu noch sagen, arme welt, anstatt grenzen abzubauen und das miteinander zu erleichtern werden die grenzen noch höher gestellt. ausländer sind anders und müssen so behandelt werden...

    leute, jeder soll die sprache sprechen, die kultur leben und das anziehen was er will und vor allem wo er will, solange er andere damit nicht verletzt (physisch wie psychisch)

    naja, wenn wir bald endlich diese lästigen ausländer los sind haben wir mit denen auch kein problem von wegen integration ...

    ps: wer die ironie nicht findet is selber schuld
     
  17. Wiesengrund

    Wiesengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    295
    Erstellt: 20.03.06   #17
    wobei du bedenken solltest dass das deutsche justizsystem einmal die gleichheit vor dem gesetze und die resozilisierungsmöglichkeit als basis besitzt.
    Es kann also ein ausländer nicht aufgrund eines straflich relevanten fehlverhaltens abgeschoben werden, ohne dass ihm eine resozialisierungsmöglichkeit aberkannt würde, welche selbst den meisten deutschen vergewaltigern nicht aberkannt wird.
    eine fundamentale ungleichstellung ist die konsequenz, die in diesem justizsystem einen inneren widerspruch darstellt

    der zweite teil zeigt klar, dass du ökonomische merkmale vor soziale merkmale stellst und vermutlich das bleiberecht eines ausländers an seiner wirtschaftlichen leistung festmachen willst, wenn ich da nun nicht grob falsch liege...

    @DJ_Ratte ich kann ihren ausführung vollkommen beipflichten. in ihrer präzision und vereinfachten bis populären ausdrucksweise trifft ihre analyse den kern dennoch gut.

    Herzlichst, ihr Hektor Rottweiler
     
  18. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 20.03.06   #18
    Mal wieder ein riesen Blödsinn. Ich frag' mich, was genau das bringen soll und welche Probleme das beseitigen soll?
     
  19. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.03.06   #19
    meiner meinung nach, sollte jemand, der eine Staatsbürgerschaft erwirbt über das Land und seine Geschichte bescheid wissen.
    Dabei denk ich aber auch, dass manche Fragen mit sicherheit überflüssig sind.
    Im Vordergrund sollte die Sprache stehen, welche der einwanderer unter beweis stellen sollte.
    Auch andere schulische kenntnisse wie mathe sollte er können.
    Was meiner Meinung nach auch noch wichtig ist, dass er beruflich qualifiziert ist. Ich glaube nicht dass ein sozialstaat funktionieren kann, wenn er sich ausnehmen lässt.

    Also, Test ja aber nich so
     
  20. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 20.03.06   #20
    Solange er nicht nichts anzieht und andere physisch wie psychisch verletzt. :D :D


    Achja, an die Leute die diese dezente Anspielung nicht verstehen. Es geht um die Nacktfotos die DJ Ratte hier mal gepostet hat. :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.