Eine Demo - Viele Fragen

von FlorianTT, 01.03.06.

  1. FlorianTT

    FlorianTT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Frielingen bei Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Hallo ihr Musiker!

    Wir (Out of the Blue) haben am vergangenen Wochenende im Studio unsere 4 Song starke Demo aufgenommen.
    Wir wollen die natürlich auch an andere Leute verteilen, zu einem geringen Preis. Bis jetzt steht der Preis auf 3 Euro (es sind gute Aufnahmen), ist das ok?
    Wenn wir die CD verkaufen sollten, müssten wir unsere Einnahmen irgendwie versteuern oder so?
    Über die GEMA hab ich mich ein wenig schlaugelesen, müssen wir da was anmelden, auch wenn wir die "Produktion" der CDs selber übernehmen und nicht pressen lassen?
    Wir haben einem lokalen Radiosender unsere Demo "ausgeliehen". Sollte dieser wirklich mit uns "zusammenarbeiten" wollen und ein Lied spielen wollen, müssten wir dann irgendetwas anmelden?
    Hab jetzt was gelesen, dass man Gitarren nicht auf dem Logo haben darf. Unser Sänger hat ein cooles Cover gemacht und dabei soweit ich weiß Grafiken aus dem Netz verwendet. Da die Instrumente aber irgendwie alle im Nebel stehen und man sie nicht gut, jedenfalls auf keinen Fall eindeutig, erkennen kann, müssten das ok sein, oder?

    Hmm, das war's erstmal an Fragen, würde mich über euer Antworten freuen.

    Florian
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Schlussendlich bestimmt der "Markt" (ist jetzt etwas motzig formuliert) den Preis! Sprich: wenn Du glaubst, dass die Leute Euer "DEmo" für einen bestimmten Preis "kaufen", dann verlange das auch!

    Medien oder Labels etc. werden aber mit kostenlosen Promo-Exemplaren bemustert!

    In den Dimensionen, in denen Ihr Euch momentan noch bewegt, wird Euch das FA sicherlich der "Liebhaberei" zuordnen, sprich: denen seid Ihr (noch) zu popelig. Wenn Ihr aber mal etliche gut bezahlte Gigs habt und natürlich auch viele CDs verkauft - was ich Euch wünsche!! - dann ist das FA aber auf jeden Fall ein Thema. Dazu wurde hier aber bereits etliches in diversen Threads geposted. SuFu benutzen!

    Wenn Ihr selbst nicht bei der GEMA Mitglied seid oder Cover-Versionen (i.d.R. urheberrechtlich geschützes Material) verwendet, dann brauch Ihr Euch um die GEMA nicht zu kümmern. DA ihr nicht bei einem Presswerk produzieren lasst, ist auch das Stichwort GEMA-Freistellungsantrag kein Thema.

    Auch nein! Ihr seht aber auch keine Kohle! Seid im Gegenteil viel lieber froh, dass Euch die senden!

    Das tangiert zum Einen das Markenrecht und zum anderen natürlich auch die Bildrechte der Fotografen.
    Es ist aber auch hinlänglich bekannt, dass viele klauen. I.d.R. verfremden die aber das Originalmotiv dermaßen, dass es nicht wiedererkennbar ist. Erlaubt ist aber die Verwendung von fremden Fotos nicht. Für Werbeagenturen gibt es z.B. eigene CDs zu KAUFEN, auf denen dann alle möglichen Bildmotive für die freie Verwendung drauf sind. Das würde aber hier zu weit führen.
    Bei einer Kleinauflage für eine Demo dürfte das aber auch kaum in Amerika auffallen, falls das Bild von dort sein sollte...:)

    lg
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 01.03.06   #3
    Ich glaube ich hab mal im Fernsehen gesehen, dass Objekte, die auf Öffentlichen Plätzen fotografiert wurden verwendet werden dürften. Panoramafreiheit oder so...Stimmt das? (Ging konkret um Häuser).

    Sonst könnte man ja Gitarre Schnappen, raus auf die Strasse und zufällig da stehen lassen und Fotografieren? :rolleyes:...oder?

    Steve
     
Die Seite wird geladen...