Eine Frage der Endstufe

von DeletedUser09, 16.06.05.

  1. DeletedUser09

    DeletedUser09 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #1
    Ich will mir ne neue Endstufe zulegen.
    Die Boxen an die sie drann soll sind die Peavey Pro 12er.
    250 W RMS, 400 W Programm, 800 W Peak.

    Ich möchte keine Unsummen ausgeben, aber eine technisch gute
    Endstufe haben. Mit Limiter, das wär mir wichtig.
    Leistungsmäßig sollte sie schon um die 2 x 800 Watt haben.

    Mir sind da nach langem lesen von Kritiken 2 Modelle besonders
    interessant vorgekommen. Die LD Systems PA 1000 und die PV - 2600
    von Peavey. Die Peavey ist etwas stärker,aber auch ne Ecke teurer.

    Welche würdet ihr hier nehmen? Danke, Gruß, CMK.
     
  2. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 16.06.05   #2
    wozu willst du eine endstufe mit 800W RMS @ 4 Ohm wenn die Lautsprecher nur 200W RMS vertragen? etwas zu überdimensionieren ist ja ganz gut und bei billigen amps um bis zu 100% (IMHO reichen 75% alle mal) aber 800 watt sind 4 mal so viel wie die boxen vertragen!
    die peavey ist ja noch stärker also die Peavey 1500 würde abolut reichen!

    mfg man
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.06.05   #3
    Hi,
    ich würde dir zu der LA PA1000 raten, der Amp ist gemessen an seinen günstigen Preis überragend gut !
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.06.05   #4
    Als Alternative z.B. diesen: http://www.musicstorekoeln.de/de/PA...5_PAH0000535-000/0/0/0/detail/musicstore.html Ist ein alter Warwick. Hab ich auch, bleischwer, reicht völlig und bei den Peavey-Boxen (4 Ohm) dürftest Du noch nicht einmal den Lüfter hören.

    Allerdings kann er auch nur 4 Ohm.

    Vom Brückenbetrieb an anderen Teilen rate ich Dir ab.

    @ Paul. Ich gehe mal davon aus, daß Du den LD Systems-Amp meintest.

    EDIT:
    Hat er!
     
  5. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 16.06.05   #5
    Wenn es die LD ist, dann ist es die einzige Endstufe, die beim Forumstreffen hörbar schlechter als alle anderen abgeschnitten hat. :cool:
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 16.06.05   #6
    Hmm, kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen.
    Das einzige Problem war der unterschiedliche Pegel der Kanäle, ist aber mittlerweiler beseitigt.
    Ich schieb' mit der LD-1000 2 Stück JBL 4715 an, und das kommt mehr als knackig.
    Die LD ist nach wie vor mein Favorit in der Preisklasse.
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.06.05   #7
    Hi Werner,
    ich kenne nun dein Hörgeschmackt nicht, daher ist es mir auch nicht möglich nachzuvollziehen, was dir an der LD1000 nicht gefällt !

    Eine einzige Erklärung könnte ich mir jedoch vorstellen, vermutlich magst du eine weiche (matschig) und rollende (unkontroliert) Basswiedergabe, so in der Art wie es die DAP und T- Amp´s zuwege bringen, und daher gefällt dir ein präziser dynamischer und sehr gut kontrolierter Bass eher weniger.
    Aber gerade die o.g. Fähigkeiten zeigen die gute Qualität eines Amp´s ! :great:
     
  8. DeletedUser09

    DeletedUser09 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #8
    @animalcracker:

    Ich will den Dingern ja nicht permanent 800 Watt draufbrennen.
    Aber da die Teile 400 Watt Programm haben dachte ich das sie bei
    nem Kneipengig gut und gerne mal 600 kriegen können.

    Wenn nicht - bitte sagen. Ich frag hier ja deswegen, weil ich es nicht
    weiß. :D
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.06.05   #9
    Die würde auch reichen.Limitter inklusive.
     
  10. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.06.05   #10
    Nachvollziehen kann ich das schon ;) . In der Tat war es ja so, dass die LD im Vergleich zum t-amp. deutlich schmaler daher kam. Aber, auch dass hatte ich g´laub ich im Bericht geschrieben, sie war wie die Yamaha, sehr präzise. Und, wir hatte ohne jegliches EQing getestet.
    Meine Meinung:
    t-amp. wuchtig und tief aber ohne wirkliche Präzision
    AD und Yamaha trockener, präziser aber nicht so tief.

    Nun wäre es zu klären, ob der LD1000 ein Tritt in die Magengrube mittels EQ gut bekommt, ich denke nämlich schon :rolleyes:

    Das war es, was mich richtig gestört hat :twisted: ... Was hatte er denn?

    ...fragt Uwe aus Oberfranken
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.06.05   #11
    *LOL* :confused:
    Jetzt warte ich nur noch auf den Nächsten der einen "Hollywood Blechkasten" empfiehlt ! :D
     
  12. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 16.06.05   #12
    Nun, ich kenne die Tapco´s nicht, aber prospektierte 2 Ohm-Stabilität zeugt von Selbstbewusstsein.
    Naja und mit 22 Kilo nicht grad "flugfähig" :D

    Mit Hollywood wird ich die dennoch nicht in eine Kiste stecken wollen :screwy:

    Uwe
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.06.05   #13
    Sehr guter Kommentar.
    Für Peavey Pro 12" wird es schon reichen.
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.06.05   #14
    @ OPA:

    ich hatte mir die J1400 kommen lassen (denn MACKIE TAPCO ist schließlich kein unbekannter Name) und sie mit einer DAP1800 (erste Serie) verglichen (ok die DAP liefert mehr Leistung), das Ergebnis war mehr als ernüchternd, die DAP hat der J1400 in allen Belangen den Rang abgelaufen.
    Ich für meinen Teil würde eher eine DAP mit gleicher Leistung, als die Mackie empfehlen, zumindes dann wenn wirklich totaler Geldmangen und eine erdrückende Dringlichkeit vorliegt.
    Ansonsten empfehle ich nur solche Sachen, zu dem ich auch mit ruhigen Gewissen stehen kann, denn schließlich ist es nicht mein Geld das durch eine unbedachte Empfehlung zum Fenster hinaus geschmissen wird !
     
  15. Dummfisch

    Dummfisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #15
    Wenn ich mich hier auch noch einmischen darf: Also für deine Zwecke würde ich sagen tut es eine DAP-Endstufe - von mir aus nimm die DAP 1200 (die hat in neuester Version 500 Watt / 8 Ohm), aber du solltest keine Wunder erwarten, denn die Boxen sind nicht das Wahre, aber das solltest du ja schon inzwischen wissen.

    Weil du vorhin erwähnt hattest, dass du auf die Boxen etwa 600 Watt bei einem Kneipengig geben willst - ich wäre damit arg vorsichtig, denn die billigen Boxen stecken das nicht immer so ohne weiteres weg! Daher denke ich bist du mit einer 500 Watt Endstufe gut bedient - zwecks dem Motto:

    Leistung Endstufe = 1,5 - 2x RMS der Box
     
  16. DeletedUser09

    DeletedUser09 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #16
    OK. Aber ich muss das Ding ja nicht bis zum Anschlag aufdrehen.
    Und angenommen ich nehm jetzt ne Endstufe die auch mehr kann,
    dann kann ich die doch irgendwann auch an Boxen hängen,
    die ne Ecke besser sind als die jetzigen...
     
  17. Dummfisch

    Dummfisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #17
    natürlich kannst du dir auch eine größere Endstufe kaufen und die dann später mal an größere / bessere Boxen hängen. Allerdings wäre es nicht vielleicht besser da jetzt gleich etwas bessere Boxen zu kaufen? :rolleyes:
     
  18. DeletedUser09

    DeletedUser09 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.05   #18
    Is nich drinn, gibt mein Budget nicht her. Diskussionslos.
     
  19. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 16.06.05   #19
    Klar, das wäre eine mögliche Erklärung.
    Eine andere wäre, dass ich ein kompletter Vollidiot bin.
    Oder dass mein Gehör exorbitant verkrüppelt ist.
    Aber weißt du was? Das ist bei jemand, der seit über 35 Jahren aktiv Musik macht, eher unwahrscheinlich.

    Und was deine Empfehlungen betrifft: stammen die aus der Zeit bevor oder nachdem dir der HCA aberkannt wurde?
    Nur mal so interessehalber, damit ich weiß, was ich davon zu halten habe. :D
     
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.06.05   #20
    Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen.
    Einerseits handelt es sich bei den Boxen um poplige Peavey aus dem Billigsecktor,die in deinen Augen und Ohren den Namen PA-Box garnicht verdient haben.Weshalb also sollte die Endstufe für diese Boxen nicht ausreichen.
    Sie liefert laut Datenblatt 2x450 W/4Ohm selbst wenn sie nur 400 schafft reicht es für die sogenannten "PA-Boxen" immer noch.
    Ich schätze deine fachliche Meinung,aber manchmal weiss ich einfach nicht wann Du Fachmann oder Verkäufer bist.
    Sorry ist nicht böse gemeint.
     
Die Seite wird geladen...

mapping