Eine Frage zu dieser Gitarre

von Erbse, 29.11.04.

  1. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #1
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 29.11.04   #2
    Ich kenn sie zwar nicht, aber die APX-Reihe wurde hier schon öfter empfohlen. Das ist eine Gitarre, die speziell für die Bühne konstruiert ist. Die ist etwas flacher und klingt wohl rein akustisch nicht so besonders bzw. nicht besonders laut, ist eben darauf ausgelegt, mit einem Verstärker zusammenzuarbeiten. Wenn dir das passt, warum nicht. Ist IMHO schon etwas über Anfänger-Level.

    PU = Pick-Up = Tonabnehmer

    Aktiv bedeutet, dass gleich ein kleiner Vorverstärker (batteriebetrieben) eingebaut ist.
     
  3. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #3
    hmm naja dauert ja netmehr lange ,dann rufe ich beim gidarrenladn an und bestell die mir mal vor. werds dann ja entscheiden ob ich se mir kaufe.

    aber nochmal zum level: wieso meinst du isses etwas für fortgeschrittene? .. wegen bündigkeit? kleines griffbrett o.a.?! also versteh den punkt net ganz.
     
  4. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 29.11.04   #4
    Nagel mich darauf nicht fest, ich bin selbst Anfänger, wenn die Gitarre das richtige für dich ist musst du sie nehmen.

    Ich assoziiere nur mit Anfänger eher eine Allround-Gitarre, die man auch draussen am Lagerfeuer spielen kann, die etwas robuster und auch billiger ist. Die APX ist aber soweit ich weiß schon etwas speziell (wie gesagt, Bühnengitarre, für verstärktes Spiel gedacht) und kostet etwa doppelt so viel wie typische Anfängergitarren.
     
  5. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 30.11.04   #5
    ich weiß nicht so recht ob man als anfänger schon so viel geld ausgeben sollte... viele merken nach ein paar wochen dass sie gar nicht so gerne spielen und üben wollen und dann sind 400 ausgegeben die du so leicht nicht wieder reinbekommst.

    für nen anfänger reicht imho auch eine recht günstige gitarre für... sagen wir mal 100€.
    der vorteil wenn du nicht mehr gitarre spielen möchtest kannst du sie bei e-bay verscherbeln und machst nicht viel verluste oder schenkst sie deinen kindern ;)
    und wenn du weiterspielen möchtest und dir am ende eh eine teurere gitarre kaufen willst hast du mit der billigen immernoch ein brauchbares instrument wenn es mal mit den kumpels zum zelten geht... ne 400€ würde ich nicht mitnemhmen wenn du verstehst ;)... man könnte die gitte mit ner toilette verwechseln. :great:
     
  6. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #6
    ich weiß zwar das mit gitarre atm nochs ehr schwer fällt , aber ich möchts auf jeden spielen können. ich bin mir zwar in vielen sachen sicher und reagiere auch net selten genauso wie dus beschrieben hast , aber ich bin der meinung ein instrument muss man können. und es gibt doch nichts geileres als zum männertach o.a. oder halt im sommer gemütlich ind er runde um a lagerfeuer zu sitzen und zu spielen. deswegen ne gitarre. und wenn ne gitarre- dann gleich ne ordendliche ;)
     
  7. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 30.11.04   #7
    hast ja recht, aber man kann auch eine für 60 € kaufen und dann, wenn man weiß dass es einem liegt, kauft man sich das teure teil. glaube mir wenn ne weile gespielt hast und du mal ein paar bier- und brandflecken auf der gitte siehst wirst du zum tier werden... aber ich glaube darum geht es in deinem thread am ende ja nicht ;)
     
  8. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 30.11.04   #8
    Dann schau dir die CPX-5 mal an, die hat auch nen normal-tiefen Korpus für unverstärktes Spielen.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.12.04   #9
    Spielt sich sehr leicht. Fast zu einfach für Anfänger. (ist manchmal besser, man wird erst mal ins kalte Wasser geworfen und muss kämpfen ;) ).

    Das Ding hat nen schnlanken Hals, und wenn man Sattel und Steg sauber feilt, kann man die saiten fast auf E-Gitarren-Niveau legen.

    Ich hab zwei APXe, und die sind beide göttlich zu bespielen. CPXe und LSXe übrigens auch.

    Allerdings ist das auch individuell verschieden. Andere schwören auf V-förmige Ovation-Hälse, die ich z.B. nicht sooooo mag.

    So ein teil mal in der Hand zu haben, würde nicht schaden vor dem Kauf.

    Aber klasse sind sie. Sound ist auch sehr schön, unplugged wie am Amp. Unplugged halt bissel leiser als ne Fullsize-Akustikgitarre. Im Zimmer isses egal, aber z.B. wenn man mal unplugged in ner Kneipe spielt oder gar im Freien, dann muss man ganz schön draufhauen :-)

    PU haben Elektro-Acoustics alle, sonst könnte man sie ja nicht am Amp spielen. Aber aktiv heisst, dass das Ding vorverstärkt ist (und in der Regel auch nen eigabeuten Equalizer hat).

    Ist heute absolut Standard. Bei Elektro-Acoustics gibts kaum noch passive Systeme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping