Eine kleine Orgelkomposition von mir

Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Hallo erstmal,
ich wollte mein neues Midiprogramm Rosegarden austesten und habe mit dem Noteneditor einfach mal versucht, ein Orgelstück zu komponieren weil mir der Kirchenorgel - Patch aus der GM Datenbank ganz gut gefällt. Vielleicht kann mal jemand was dazu sagen:



Gruß
Erdie
 
Eigenschaft
 
Voronwe
Voronwe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.22
Registriert
11.02.05
Beiträge
1.209
Kekse
615
Ort
Berlin
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Hallo,

ich habe Rosegarden unter Gentoo AMD64 am Laufen. Du scheinst bei Dir Rosegarden mit Jack Support für Midi kompiliert zu haben. Probier es mal nur mit ALSA Support. Ich habe als Sequenzer Timidity verwendet.

Gruß
Erdie
 
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Schade, kein Kommentar mehr .. wenig Interesse was Klassik angeht ..
 
metalgear98
metalgear98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.09
Registriert
05.10.03
Beiträge
216
Kekse
77
Also ich habs mir angehört... allerdings erst ein mal. Mir hats eigentlich gut gefallen, werds mir aber noch ein paar mal anhören und dann vielleicht noch einmal etwas schreiben - wäre so nicht gerechtfertigt. Der Sound ist aber auf jeden Fall ganz gut!

Ich habe sogar ein sehr großes Interesse für klassische Kompositionen (vor allem für Orgel) und ich denke auch, dass ich damit nicht allein bin, nur ist es bei klassischen Stücken ungleich schwerer fundierte Kritik zu üben, da dazu schon um einiges mehr Verständnis nötig ist.

Einen subjektiven Höreindruck könnten ein paar jedoch schon abgeben!

/mg/
 
Gitta
Gitta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.09
Registriert
23.10.04
Beiträge
268
Kekse
137
Hallo Erdie,

den Sound finde ich auch gut, ein richtiger Orgelklang. Die paar Takte müßte man natürlich in einem größeren Zusammenhang hören. Ganz interessant gegen Ende die zwei Schleifer - Aufwärtsbewegungen mit Akkord-Haltepunkten sozus. Schlüssig komponiert, meine ich.
Mir ist das allerdings noch zu sehr an alter Orgelmusik orientiert, es könnte ja fast von Bach sein. Ich finde, Du könntest ruhig etwas schrägere oder gewagtere Harmonien oder sogar Disharmonien einsetzen, wie sie auch moderne Komponisten für ihre Orgelwerke verwenden. Probier's doch einfach mal aus!

Gruß,
Gitta
 
Taschenmusikant
Taschenmusikant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.21
Registriert
17.05.05
Beiträge
23
Kekse
0
Erdie schrieb:
Also, ich finds klasse! Das Stück hat Pep und ist sehr dynamisch gespielt. Der Sound ist auch super. Am Schluss endet das Stück etwas unrund, aber das ist ja nur als Demo gedacht, oder?

:great: Du spielst gut für dein Alter, wenn ich nach dem Foto zu urteilen habe!
 
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Huii Danke,

ich hatte auch eher so an alter Musik gedacht, als ich das geschrieben habe, wie gesagt, es ist mein absulut erster Versuch zu komponieren. Was neues zu schaffen, war zunächst nicht die Intension.
Zum Ende:
Das Ende ist kein Ende, ich hab nur an der Stelle aufgehört, weil ich müde war und am nächst morgen früh aufstehen muß ... Ihr meint, daß es sich lohnt weiterzumachen? Na dann mach ich weiter :)

Ein Wermutstropfen ist, daß ich aus technischen Gründer nur ein Register (patch) habe. Vielleicht kann ich das mal ändern.

Erdie
 
metalgear98
metalgear98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.09
Registriert
05.10.03
Beiträge
216
Kekse
77
Habs mir jetzt nochmal angehört und muss sagen: Gefällt mir echt sehr gut. Da könnte man auf jeden Fall mehr daraus machen. Vor allem der Teil ab 0:21 bei dem eine einzelne Stimme anfängt und die zweite ganz kurz imitierend einsetzt - man könnte fast verleitet sein zu glauben, dass jetzt eine Art Fuge beginnt - sehr schön!

Mach weiter so. Natürlich kannst du mit gewagten Harmonien herumexperimentieren, zwanghaft zu versuchen etwas "Neues" zu kreieren ist aber nur dann sinnvoll, wenn du das Bedürfnis dazu verspürst...

/mg/
 
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Das sollte auch erst so eine Art Fuge werden bis ich dann gemerkt habe, wie schwer das ist und dann habe ich nach eine paar Takten wieder den Schwanz eingezogen .. ;)

vielen Dank :)

Gruß
Erdie
 
gueze
gueze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
02.06.05
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Linz / Oberösterreich
@Erdie

Dass das Dein "absolut erster Versuch zu komponieren" ist, kann ich nicht wirklich glauben, dafür ist es mir zu gut :)p), vor allem der recht dichte mehrstimmige Satz und die polyphonen Ansätze ... mich würden die Noten interessieren, um das mal selbst auf der Kirchenorgel zu spielen [ sofern spielbar, weil mit dem Compi ist´s ja leicht ;-) ]

Resumée: Weiter so ...
 
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Es ist wirklich mein erster Versuch, ich habe allerdings als Musiker gute Erfahrung mit alter Musik jeglicher Art. Klavier und Gesang (Chor und Solist).
Die Spielbarkeit ist insofern eingeschränkt, als das ich wegen der Beschränkung auf nur ein Register (Midi patch) den Klang versucht habe durch Verdoppelung und Okavenstapelung zu verdichten. Das hätte man auf einer echten Orgel nicht nötig. Man müßte erst die überflüssigen Töne wieder streichen. Aber Danke für das tolle Lob :great: Wenn Du die Noten haben möchtest kann ich Dir mal eine Datei schicken, muß aber erst testen ob das mit dem Drucken funktioniert.

Grüße
Erdie
 
gueze
gueze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
02.06.05
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Linz / Oberösterreich
Noten werden immer gerne genommen, durchgesehen und durchgespielt ;-)
Welches Notensatzprogramm verwendest Du für die Ausgabe? Ich arbeite mit Finale am Mac für Satz und Druck - im Zweifelsfalle geht jedenfalls ein PDF sicher zu lesen.

Schönen Sonntag noch :)
 
Erdie
Erdie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.09
Registriert
04.12.03
Beiträge
131
Kekse
47
Bin gerade aus dem Wochenende wiedergekommen. Gedruckt werden sollte mit Lilypond, habe ich aber bisher nur einmal erfolglos probiert. Wie gesagt,ich habe nur Linux hier und Lilypond habe ich gerade erst installiert, jedoch noch keine Ahnung davon. Ich werde mich darum kümmern ..

Gruß
Erdie
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben