Eine neue Gitarre soll her.. (Eine völlig andere)

von Rockka, 06.11.06.

  1. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.11.06   #1
    Hallo, ich habe da eine kleine entscheidungsschwierigkeit bzw. ich weiss nicht welche die richtige wäre. Im vorraus ich war schon etwas antesten..
    4 Stück hab ich mir direkt mal ausgesucht die ich schon immer mal im Auge hatte.
    Eine Epiphone Custom Ebony
    Eine Ibanez S-470
    Eine Ibanez RGT 42DX BP
    Eine Jackson DKMGT

    Ich will sie warscheinlich auf Drop-C setzen evtl. auch E hauptsache sie wird meine Gitarre für den Aggressiveren bereich, Metal.
    Wie gesagt es soll was ganz anderes werden als meine Yamaha Pacifica Strat. Da ich auf meiner Pacifica viel besser mit Jazz zurecht komme. Sie gibt mir einfach nicht diese Aggressivität. Was auch seine vorteile hat *siehe Jazz*.

    Wie gesgat alle schonmal kurz angespielt. Leider hatte ich noch keine Zeit gefunden zum Intensiven anspielen. Was sicherlich noch kommen wird. Vorallem ein AB vergleich.
    Trodzdem habe ich mir gedacht : Ich frag euch mal. Was haltet ihr von diesen Modellen? Welche ist euer Favourit? Mit welcher hattet ihr schlechte Erfahrungn gemacht? Ich will nur etwas Feedback um einen fehlkauf zu vermeiden. Den oft bemerkt man Fehler zu spät..

    Preisslimit ist ca. 700 Euro. Die Form soll die der beispiele ähneln. Sg finde ich auch cool. Jedoch diese Bc-Rich dinger mag ich net. Ich will mit ihr auch mal im Sitzen spielen!Da soll sie sich schön bequem anfühlen und net Kantig ohne Ende sein.

    Ich hoffe ihr könnt mir einen guten Rat oder paar Tips geben ;)

    mfg Marco
     
  2. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 06.11.06   #2
    hey!

    nette auswahl hast du da. mir gefallen am besten die jackson und die rgt42.
    sehen meine meinung nach am meisten metaltrue aus :)
    die EMGs sind ja gerade zu prädestiniert für metal, aber die rgt42 klingt im humbucker in bridgeposition auch sehr geil böse.

    nur zur anmerkung: alle geposteten gitarrern von dir haben 4/5 Sternen bei der subjektiven Bewertung von musiker-service.de. die rgt42 hat(edit bzw. hatte - ich find sie jetzt nicht mehr im angebot) aber 5/5 sternen.
    in meinem fall hat mich die rgt42 so beeindruckt, dass ich sie sogar einer ibanez prestige vorgezogen habe.(und das war keine frage des geldes).

    wenn du das aussehen mal vorweg läßt und nur den sound zur bewertung heranziehst, und du wirklich nur metal damit spielen willst würd ich eventuell sogar die jackson der rgt vorziehen.
    aber ...es spielt ja bekanntlich auch das auge ein wenig mit.

    lg
     
  3. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Mir gefällt von deiner Auswahl am besten die s-470
    Du solltest auf jeden Fall die Ibanez s520ex mal anspielen. Die gefällt mir noch nen ganzen Ticken besser als die 470. Liegt auch innerhalb des Preislimits und ist ein absolutes Prachtstück! Das Shaping der S-Modelle ist sowieso bequem wie kein Zweites (subjektiv).
    Etwas oberhalb des Preislimits ist die LTD ec 400. Les paul Form, dabei aber deutlich schmaler und leichter und mit eingeleimtem Hals. Würde ich auf jeden Fall der Epiphone vorziehen im Bereich Metal.
     
  4. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 06.11.06   #4
    Mir würden die Ibanez 470 und die Jackson zusagen. Beide kommen in Sachen Metal prächtig aus. Gerade die Jackson mit den EMGs. ABer Geschmacksache.
    Hinzu kommt ja auch noch, ob du gerne ein Tremolo drinen hättest, was dein ausgesuchtes Jackson Modell nicht hat.

    Nur mal so nebenbei: Es gibt auch BC Rich Gitarren, die Geil aussehen bzw klingen und auch im sitzen spielbar sind:great: (meine zum Bleistift) Sorry wegen OT.
     
  5. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 06.11.06   #5
    ich würde die jackson nehmen, weil wenn du sie runterstimmen willst wäre eine tremololose gitarrevorteilhafter.....hab schon viel gutes über sie gehört und der sound ist denke ich genau das richtige für dich ;)
    der hals ist sehr shredmäßig aber imho besser als die noch dünneren wizardhälse, obwohl der jacksonhals auch schon sehr dünn ist, aber ich bei ihm irgendwie mehr gefühl beim spielen habe ;) und soundlich würde das stringthru natürlich auch gewisse vorteile bringen:)

    mfg
     
  6. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Hm, wie wärs mit Schecter Omen ? Schon mal angestestet ?
     
  7. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Sollte dies ein wirklich ernsthaftes Kaufargument sein, dann würde ich mir an deiner Stelle mal die PRS Tremonti SE ansehen. Zumindest im Vergleich zur EPI ist sie viel leichter, und wegen der Abrundungen am Korpus (speziell an den Rippen sehr vorteilhaft) im Sitzen sehr angenehm zu spielen. Ich hab sie bei MP mal angespielt. Is 'n tolles Instrument.

    PRS Tremonti SE
     
  8. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 06.11.06   #8
    stehst du eher auf dünne oder dicke hälse?
    denn die lp oder wie die schon vorher angebotene tremonti, sind schon ziemliche baumstämme:)
     
  9. Rockka

    Rockka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Hey dankefür die Super antworten :great:

    Ich sag mal so ein dünner Hals ist mir bequemer ;)
    Deswegen auch Jackson und Ibanez.

    Die LP naja bei ihr ist das Gewicht auch ein nachteil.. Der Sound gefällt mir von ihr ist sehr gut. Und so ne Lp ist wirklich was feines. Vorallem wenn ich an eine Gibson Custom Ebony denke :rolleyes:

    Die Tremonti kommt mir net ins Haus da ich keine Signature will. Sry aber ich mag keine Signatur Gitarren.. Sie ist eine gute Gitarre mit der ich auch mal eine kurze Zeit das vergnügen hatte jedoch .. Nein :o

    Schecter kann ichnet anspielen bzw weiss net wo. Von daher..

    Ich werde die Genannten Ibanez Gitarren intensiv testen und Jackson. Weitere vorschläge nehme ich gerne an.

    mfg Marco
     
Die Seite wird geladen...

mapping