Eingänge als Bilder ?

von benemaster, 03.11.04.

  1. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 03.11.04   #1
    Tach zusammen .

    Ich bin im DJ geschäft noch ein absoluter NOOB :rolleyes: und wollte mal fragen,
    ob man mir hier vielleicht ein paar Bilder von folgenden Eingängen zeigen kann :

    Line ,
    Phono
    und CD Eingang
    .

    Ich will mir nämlich nen Mixer kaufen . Und diese Eingänge sind dabei .
    Deshalb wüsste ich gerne wie sie Aussehen , da man dies nicht aus der
    Beschreibung herausfinden kann :rolleyes: .

    Ich habs schon in anderen Foren versucht aber da konnte mir das keiner beantworten (oder sie wollten nicht :p ? )

    Ich kann mir ja schon denken wie sie aussehen aber ich hätte gerne noch eine
    Absicherung :great: .

    Der Mixer ist ein Stage Line MPX-460 . Hier der Link :

    Stage Line MPX-460 Link ;-)

    Könntet ihr mir bitte auch sagen was ihr von dem Mixer haltet ?
    Ich weiß , er nicht sehr gut aber mein Budget lässt mir leider keine viel Teureren Mixer zu :(.

    Also denne

    VIELEN VIELEN DANK


    EUER BENE
     
  2. Gee

    Gee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bERlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #2
    Sorry, aber du willst wissen wie ein Eingang aussieht ???

    Ist doch ne Verarschung, oder ?

    Kuck dir irgendeinen Chincheingang an, dann weißt Du wie "alle" aussehen.

    LOL
     
  3. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.11.04   #3
    also wie schon gesagt, alle eingänge sehen gleich aus, nämlich wie ein normaler cinchkabelanschluss.

    Line und CD Eingang sind das gleiche.
    Das besondere beim Phoneeingang ist, dass er nur für Plattenspieler geeignet ist, da diese einen vorverstärker so wie einen entzerrer benötigen, der im mixer dann in diesem kanal integriert ist.

    By the way, hinten am mixer sind alle eingänge beschriftet.
     
  4. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 04.11.04   #4
    Nee , ist keine Verarschung :D :D :D

    Ich bin ein Trottel ... habs ich mir schon gleich gedacht

    Sorry da muss ich über meine eigene Dummheit lachen .

    Danke ihr beiden

    lol

    Bene
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 04.11.04   #5
    hey, du brauchst dich dafür echt net zu schämen! wir waren alle mal anfänger, und wir haben alle mal den unterschied zwischen phono und line nicht gekannt. ich wusste bei meinem ersten mischpult auch nicht, ob ich den cd-player jetzt an den phono oder den line anschließen soll, ich habs einfach auf gut glück gemacht und hab gottseidank den richtigen erwischt! :o


    tja, sicherheitshalber nochmal zur aufklärung:

    • phono / line / cd / aux?
    es gibt im allgemeinen drei unterschiedliche signalstärken. als erstes mal das line-signal. das hat eine spannung in einer größenordnung von einigen volt (korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege!), und alle frequenzen von den bässen bis zu den höhen sind auf normaler lautstärke vorhanden. soll heißen, das signal ist so, dass man es direkt ohne umwege in einen kopfhörer schicken kann. dann wäre es bei normaler lautstärke und normalem klang hörbar.
    bei einigen mixern, verstärkern usw. sind manche eingänge auf mit cd oder aux beschriftet. dabei handelt es sich um nichts anderes als um ein line-signal. es steht nur nicht überall line drauf, weil das unübersichtlich wäre. aux steht für auxillary (hilfskanal), wofür cd steht, ist - denke ich zumindest - klar.

    als nächstes das phono-signal. das ist das signal, das direkt aus dem tonabnehmersystem eines plattenspielers kommt. das signal ist schwächer als das line-signal (ich glaub im bereich von zehntelvolt), und die bässe und höhen sind verzerrt und leiser als die anderen frequenzbereiche. das signal muss daher nachbearbeitet und verstärkt werden. diese aufgabe erledigt ein phono-vorverstärker, welcher das phono-signal zu einem line-signal umwandelt. wenn du einen turntable direkt an den phono-eingang eines mixers anschließt, dann ist der phono-vorverstärker im mischpult eingebaut und wandelt das phono- in ein line-signal um.

    das dritte signal ist das, das aus der endstufe rauskommt und in die boxen geht. das ist nochmal verstärkt, denn wenn man ein normales line-signal an eine wohzimmerbox schicken würde, würde man es nicht einmal auf zimmerlautstärke hören.

    phono, line usw. beschreibt also nur das signal, nicht aber den anschluss. bei dj-mixern sind in der regel alle eingänge als cinch-buchsen angebracht, als ausgänge stehen meistens cinch- und xlr-buchsen zur verfügung.




    tja, also... ich will bloß nicht, dass du dich für deine frage schämst, ok?
     
  6. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 05.11.04   #6
    Vielen Dank Silvabeat

    jetzt müsste ich nur noch wissen wie man an gute billige Scratchplatten
    kommt , entschuldigung wegen dem Doppelthread aber vielleicht kann man mir ja auf diesem wege eine Information geben .

    Hier nochmal der Link zum anderen Thread :

    Klick !

    So , nochmal vielen Dank

    Bene
     
Die Seite wird geladen...

mapping