Eingeleimter Hals risiko?

von Jagmaster, 27.06.08.

  1. Jagmaster

    Jagmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    325
    Erstellt: 27.06.08   #1
    Hey Leute!

    Sagt mal, ich hab von einigen Gitarristen jetz schon gehört, dass man Gitarren mit eingeleimtem Hals nich aufhängen sollte, weil sich durch das gewicht der gitarre nach ner weile die verbindung lösen kann... :confused:
    also im Laden hängen die Dinger ja auch immer an solchen Haltern, aber ich würd gern mal wissen was da dran wahr ist.
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.06.08   #2
    Nichts.

    Alleine der Zug der Saiten auf den Hals übt schon eine weitaus stärkere Kraft aus.

    nen schönen Gruß,
    Matthias
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 27.06.08   #3
    Also das wäre mir auch neu, dass Gitarren mit geleimten Hälsen nicht aufgehängt werden sollten.
     
  4. Jagmaster

    Jagmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    325
    Erstellt: 27.06.08   #4
    Naja, so rein physikialisch gesehn isses ja schon irgendwie erstaunlich wie so'n bisschen leim so eine feste verbindung herstellen kann (zumindest im vergleich zu schrauben), aber wenn ihr meint da passiert nix, dann werd ich meine PRS ab jetz aufhängen :D

    Danke Leute!
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 27.06.08   #5
    Muuaaahahhhaahhhaahhhaaaa.......

    Das Eigengewicht der Gitarre (3-5 Kilo) gegen den Saitenzug (je nach Satz bis zu 70 Kilo).

    Es gibt sicherlich andere Gründe, eine Gitte nicht an die Wand zu hängen (Klima, Luftfeuchte, zu große Bohrlöcher mit zu kleinen Dübeln:D etc.), aber das ist ja echt lustig...

    Im übrigen ist die Verleimung stabiler als das Holz drumherum. Also müßte durch das Aufhängen erst das Holz um die Leimstelle brechen. Das halte ich imho für ziemlich unwahrscheinlich.:D

    mfg
     
  6. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 27.06.08   #6
    du hast ja saubere Bekannte ... oder sie wollten dich einfach nur auf den Arm nehmen :D
     
  7. Pütz

    Pütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.13
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 27.06.08   #7
    Es wurde bereits von Rockin'Daddy angesprochen. Eine Gitarre würde ich nicht an die Innenwand eines schlecht isolierten Raumes hängen. Die Feuchtigkeit kann der Gitarre sicherlich schaden. Nach wie vor, der sicherste Ort für eine Gitarre ist der Koffer.
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.06.08   #8
    Ein Raum hat ja nicht nur Aussenwände, sondern grenzt in der Regel auch noch an andere beheizte Räume.

    Wenn man generell Probleme mit feuchten Wänden hat, sollte man natürlich davon absehen, aber dann hat man ohnehin primär erstmal andere Sorgen.

    Sicherlich ist ein stehender Koffer immer noch der beste Aufbewarungsort, aber um eine Gitarre griffbereit und doch platzsparend aufzubewaren ist ein gute und vernünftig montierter Wandhalter praktisch.

    Die Gitarre liegt ja auch nicht direkt an der Wand an. Und ganz so empfindlich ist Holz dann auch nicht.
     
  9. Jagmaster

    Jagmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    325
    Erstellt: 27.06.08   #9
    meine gitarren hängen halt in meinem zimmer rum, an der wand zum schlafzimmer. mit feuchtigkeit hab ich hier eigentlich noch nie probs gehabt, und der einzige koffer den ich hab beherbergt meine fender strat (im proberaum platziert)
     
  10. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 27.06.08   #10

    Außer man hat Hochwasser und da ich einen Musik-keller- habe, wäre das für mich keine Alternative. Außer man platziert die Koffer höher, sprich ein Regal wäre notwendig. Aber dann sind meine Ganzen Gitarrenständer überflüssig.

    Ich habe es satt, bei jeder Gewittermeldung die ganze Elektrik + Gitarren immer hochzulegen. Ich suche da auch noch nach einer dauerhafteren Lösung. Vielleicht baue ich ein Podest, aber höher als 20-30 cm könnte das auch nicht sein...


    Ich grübel weiter. Bis dann
     
  11. Pütz

    Pütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.13
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 27.06.08   #11
    Ihr sucht auch immer das Haar in der Suppe.:D
     
  12. Speet

    Speet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 27.06.08   #12
    Sorry, aber das liegt ja nun in der Natur eines jeden ordentlichen Musikers ;)
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 27.06.08   #13
    Das Gegenteil ist doch der Fall... ich habe versucht die Suppe zwischen den ganzen Haaren aufzuzeigen.

    Soviele Argumente gegen Wandhalter

    :D

    Im Ernst, ich finde die Einwände ja nicht unberechtigt, aber man sollte sich schon die Relationen überlegen. Wertvolle Vintage und Sammlerinstrumente würde ich nicht auch an der Wand im kalten und nassen Kellerraum aufbewaren... aber wenn jemand in einem Haus ohne besondere Feuchtigkeitsprobleme wohnt, und dort seine "Brot und Butter"-Gitarre an die Wand hängen möchte, dann reicht es meiner Meinung nach aus folgendes zu beachten

    1. Nicht an die Aussenwände
    2. Vernünftigen Wandhalter kaufen (am besten mit Verriegelung)
    3. Das ganze sicher und fest montieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping