Einkanal/Zweikanal Marshall JCM 800

von mumia, 13.11.07.

  1. mumia

    mumia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.07
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Hallo liebste Gemeinde!
    Hab durch Zufall recht billig einen JCM 800 2204 erstanden. Das gute Stück steht schon bei mir, aber mir fehlt leider noch ne Box! Jetzt aber zu der eigentlichen Frage:
    Der 2204 hat ja nur einen Kanal. Welche Auswirkungen hat das? Also ich will eigentlich nicht viel clean klimpern, aber ab und zu ein paar Effekte mit Cleanparts verbinden. Ist der 2204 aber nur ein reiner Balleramp? Also volles Brett? Oder muss ich mir nen zweikanal zulegen um die melodischen Parts miteinzupacken? Hätte den 2205 eh preferiert. aber was soll man machen. Bitte um Hilfe!
     
  2. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 13.11.07   #2
    klassischer brit vollgas amp, den man auch clean fahren kann entweder ueber einstellungen am amp, was dann aber heisst nur clean, oder ueber volume poti an der gitarre.....
     
  3. Felix-400

    Felix-400 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.07
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    355
    Erstellt: 13.11.07   #3
    Du kannst es ja auch so machen: Gain soweit, dass es angecruncht ist und wenn du gain haben willst z.b. einen Tubescreamer davor, wenn du clean willst, dann ts aus und vol. poti etwas runter. somit kannst du volles gain brett haben und aber auch ganz clean
     
  4. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 13.11.07   #4
    Sei lieber froh, daß du den 2204er hast! Der ist wesentlich beliebter als der 2205 und daher auch mehr wert. Der 2205er hatte, soweit ich weiß, schon keinen reinen Röhrensignalweg mehr und klang deswegen, so die breite Meinung, schlechter. ^^
     
  5. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Hi,

    kurze Frage: ich weiß, gibt schon hunderte der Fragen, aber irgendwie find ich jetz, wo ich die antwort brauch nix dazu.

    Die Frage: ich möchte mir nen Marshall jcm800 kaufen, gebraucht, bin aber unschlüssig ob 2204 oder 2203 also 50 oder 100 Watt.

    Musikrichtung soll in 80s Metal gehen ( aber auch rockige/hardrockige sachen, daher marshall und recti weg ^^) - Tubescreamer is eingeplant, das is schon klar, dasses nicht reicht, aber meine Frage: ich habe einen JMP mit 50W gehört, und der klang, auch durch ein sepparates Verzerrpedal, sehr mulmig (könnte natürlich auch an den schon etwas älteren Röhren liegen)

    also: reicht mir der 50Watter, kann ich mit dem auch schön "punshig" spielen, oder isses im allgemeinen so, das der 100W straffer ist, auch über ein seperates Pedal ?

    Hoffe meine Frage ist ersichtlich - hätte man bestimmt auch einfacher schreiben können :rolleyes:
     
  6. MinuteOfAngle

    MinuteOfAngle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #6
    moinsen,

    also der 2204 hat den Vorteil, dass der bei geringerer Lautstärke schon mit mehr Gain rüberkommt, der 2203 hat halt die 100Watt satt. Denke das ist wiedermal Geschmackssache. Aber wenn du den Amp eh anblasen willst, würde ich eher zu 100Watt
    tendieren. Gibt bei den Amps eh noch mehr Möglichkeiten die noch schneller ans zerren
    zu bekommen, als nur mit nem Tubescreamer. Siehe Kerry King :great:

    Grüße
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.773
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Grundsätzlich ist es so dass die 2204er von haus aus bei hohen Lautstärken mehr in die Knie gehen, die JMPs klingen dazu auch wärmer und growliger als die 800er. Wenn diese 2 Eigenschaften aufeinandertreffen ist klar was dabei rauskommt ;) Man muss halt mit den Einstellungen aufpassen, da sich die Regler sehr krass gegenseitig beeinflussen.
     
  8. Gast 18432

    Gast 18432 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 30.12.07   #8
    Die Einkanäler sind im Sound dem Ideal "fetter Crunch" doch etwas näher als die Dual Reverbs, was aber nicht bedeutet, dass mit den Duals nix anzufangen wäre. Ich spiele seit ewigen Zeiten einen 2005 und den baugleichen 2x12er Combo, der Sound ist hammergeil.
    Die 2203/2204 sind eben etwas erdiger im Sound und können meiner Meinung nach auch schöner crunchen beim Runterdrehen des Volumepotis....
    Ich mag sie alle :D
     
  9. MinuteOfAngle

    MinuteOfAngle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #9
    Also ich finde man sollte 2203;2204 und 2210;2205 grundsätzlich nicht in eine Tüte stecken, sie unterscheiden sich in Technik und Sound. Ich persönlich finde 2210,2205 nicht so dolle... fehlt irgendwie der Kick... aber Tom Morello z.B. liebt seinen 2205 und will auch keinen anderen... ich kann nur immer wieder sagen, selber Testen und hören macht glücklich ;)
     
  10. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 30.12.07   #10
    ja, leicht gesagt ^^ sag mir mal nen ort, wo ich die amps alle gegeneinander testen kann :confused::D

    weil ich mein, ich hatte nen 2210er und fand den schon recht geil, aber irgendwie ziehts mich doch zu den 2203ern, hab aber noch nie einen so richtig ausgiebig getestet - immer nur unter zeitdruck, bei irgendwem, der halt einen hat oder so.. leider - naja muss ich wohl ma n bisschen suchen, aber meine frage wurde damit ja quasi beantwortet, das ich mir lieber nen 2203 such, danke an alle !!!
     
  11. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 30.12.07   #11
    was meinst du damit ?
     
  12. MinuteOfAngle

    MinuteOfAngle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.12.07   #12
    Kerry King hat nen +20db Preamt schon in seinem Padel soweit ich weiß und boostet den Amp im Mittenbereich noch mit nem EQ, dann noch der EMG 81, und so weiter...
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.773
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 31.12.07   #13
    Kerry King benutzt einen Equalizer zum Boosten (er hat einen MXR Signature EQ). Da ist auch der 20db booster drin den mein vorredner erwähnte.


    Die zweikanaler sind btw. auch nicht von schlechten Eltern und es gibt bekanntlich den einen oder anderen "gitarrengott" der die Dinger spielt (John Norum & Michael Schenker z.b.), auch wenn ich mich frag wie v.a. norum so einen endlos geilen sound aus den Dingern bekommt (er erklärt sein setup auf der europe-DVD, besteht aus nem wah, 3 pedalen und ein paar Kabeln). Müsste man sich mal die Zeit nehmen . . .
     
Die Seite wird geladen...

mapping