Einspielen von Orchesterparts

von Corinna Berthold, 17.07.08.

  1. Corinna Berthold

    Corinna Berthold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hallo,
    ich habe ein Musical geschrieben und suche jemanden, der mir die Orchesterstimmen als Playbackversion mit Keyboard einspielen kann.
    Leider habe ich kein Keyboard dieser Qualität.
    Wer kann mir helfen?

    Kori Hikaru
    yami ga hirogaru
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Schreib mir mal eine Mail an hschollm@gmx.net mit einer genauen Beschreibung des Umfangs deines Werkes.

    Harald
     
  3. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.07.08   #3
    Ich habe heute nachmittag ne Oper geschrieben und das selbe Problem.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Bei einer studierten Kirchenmusikerin, Organistin und Sängerin kann es durchaus sein, dass Notenwerke erstellt wurden, die auf ihre klangliche Umsetzung warten. *schnipp* Tschaikowski und viele andere haben die Orchestrierung ihrer Werke in der Eisenbahn, der Berghütte und der Postkutsche vorgenommen. Die konnten dann allerdings kein Playback erstellen, sondern hatten bestenfalls den Vorzug und entsprechende Geldgeber und Gönner, ein Orchester für Proben zu finanzieren. Das ist heute nicht anders - nur per Technik etwas machbarer und preiswerter. Man muss halt Leute dazu finden. Zum Beispiel über ein Forum.

    @Threadstellerin: Wäre es nicht naheliegend, auch an den Orten der Ausbildung nach geeigneten Talenten und Möglichkeiten zu forschen?
     
  5. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.07.08   #5
    War ja nicht ernst gemeint :-)
    Ich hab in den 80 ern mal von EINEM Lied eines Musicals ein Orchester Playback auf einer 16 Spur Bandmaschien eingespielt und bin 2 Wochen daran gesessen.

    @Kori
    So geht aus deinem Thread z.B. nicht hervor ob das Einspielen das Problem ist oder die fehlenden Sounds. Mein Vorschlag waere dass du das Musikal erstmal selber in Midi Files einspielst. Dann kann man die Sounds immer noch nachtraeglich ersetzen.
    Ebenso kannst du darin das Tempo bequem steuern.
     
  6. Corinna Berthold

    Corinna Berthold Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    30.12.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Hallo,

    danke erst mal für die ganzen Antworten!
    Ich habe es mit Capella erstellt und auf Midi Dateien gespeichert.
    Aber das klingt so furchtbar, dass ich das keinem anbieten kann.
    Mein Computer ist so alt, dass ich kein Keyboard anschließen kann.
    Und ich habe auch kein so gutes Keyboard, dass ich das selbst machen könnte.
    In den Noten steht drin, welches Instrument was spielen soll, aber bei manchen Stücken ist das nur mit Synthesizer, manche mit komplettem Orchester.
    Jedenfalls, falls ich mal irgendwann Sponsoren finde, die mir das finanzieren.
    Das Musical ansich ist im klassischen Stil, wie "Elisabeth" oder "Datenshi no namida"
    So, hilft das ein bissi?
     
Die Seite wird geladen...

mapping