Einsteiger Bass mit Naturfinish gesucht!

von el Mariachi, 27.06.04.

  1. el Mariachi

    el Mariachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.06.04   #1
    Yo!
    Ein Bekannter der seit vielen Jahren Gitarre spielt möchte sich einen Bass zulegen. Soll nichts besonderes sein, aber auch nichts was man nach einem Jahr wieder austauscht.

    In der nähreren Auswahl stehen die Yamaha RBX 170/270 oder
    der Ibanez GioGSR200.

    Diese Bässe gibt es aber nur farbig. Gibt es auch einen Bass bis 280 Euro
    in einem Naturfinish der Qualitativ mithalten kann?

    Welches Modell würdet ihr empfehlen? Gibt es andere Modelle, die ein besseres Preis / Leistungsverhältnis bieten?

    Wie gesagt, ist ein langjähriger Gitarrist. Der Bass sollte also relativ gut verarbeitet sein und eine gute Saitenlage Bespielbarkeit haben...
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 27.06.04   #2
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.06.04   #3
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_BB404.htm

    den gabs schonmal für 299€, frag mich nich warum der wieder teurer geworden ist :confused:
    whatever, der korpus besteht aus 4-teiliger erle (wiegt daher auch nur rund 3,4 kg), von denen die beiden äußeren streifen (zumindest bei mir) aus sehr schönem holz sind. die mittleren streifen sind nich ganz so schön, aber 1. nich hässlich und 2. sieht man von denen dank pickups, bridge, saiten usw. eh nich so viel.
    allgemein kann man noch sagen, dass der bass sehr gut verarbeitet ist, hübschen sound hat und nach kleiner nachjustierung der saitenhalter auch exzellente bespielbarkeit bietet.

    edith: mir is grad aufgefallen, dass man denken könnte, dass man dem bass ganz deutlich ansieht aus wievielen streifen er besteht. das ist definitiv _nicht_ so. wenn du 2 meter davorstehst, wirst du die nich finden ;)
     
  4. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.06.04   #4
    Bei music-town.de gibts den für 295€.
     
  5. el Mariachi

    el Mariachi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.06.04   #5
    Yo!
    Danke schonmal für die Tipps! Bei Music Town sind die Bässe wirklich günstig.
    Ist zwar nicht im Naturfinish vorhanden, aber der RBX374
    ist doch mit aktiver Elektronik eine sehr gute Alternative, oder?
     
  6. Mahabarata

    Mahabarata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Leer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.04   #6
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.06.04   #7
    stagg bekommt hier im forum sehr schlechte kritiken...
     
  8. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. el Mariachi

    el Mariachi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.06.04   #9
    Yo!
    Also ich merke schon, von wegen Naturfinish hat Peegee wohl recht. Gute Hölzer und Finishes fordern ihren Preis ;-)!

    Was meint ihr denn zu denen: RBX270/374?
    Braucht man was aktives?
     
  10. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.04   #10
    Aktiv oder passiv ist Ansichtssache.

    Ich spielen einen Yamaha RBX 270 Yellow Natural Satin. Der ist _nicht_ lackiert sondern das Holz ist nur geölt. Mit seinem Klang bin ich zufrieden, er ist gut bespielbar.

    Auch den RBX170 und, wie schon angesprochen, den BB 404 gibt es in YNS, du kannst ihn auch in der Farbe bei MS bestellen (musst dann, abhängig, ob sie ihn auf Lager haben, evtl. etwas warten).
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.06.04   #11
    Ein Vorverstärker ist das Mittel der Wahl gegen Signalverluste durch lange Anschlusskabel oder niederohmige Verstärkereingänge. Ob aktive Klangregelungen (2- oder 3-Band EQs) oder nicht ist so 'ne Einstellungsfrage, ist man Purist oder nicht. Ich persönlich hab's halt irgendwannmal schätzen gelernt, aber nicht auf allen Bässen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping