Einsteiger-Gitarre, aber welche?

von Silk&Milk, 03.11.04.

  1. Silk&Milk

    Silk&Milk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #1
    HI!
    Ich wollte mir (nachdem ich seit 2 Jahren Konzertgitarre spiele) eine E-Gitarre zulegen. Doch welche?
    Ich habe schon verschiedene Typen gesehen (ebay etc.), doch gab's immer andere Meinungen zur Qualität. Ich möchte nicht unbedingt mehr als 120,-€
    ausgeben (Gitarre+Amp).
    Bei ebay habe ich unterschiedliche Gitarren von Dimavery, Keiper etc. gesehen. Kennt die jemand? Wenn ja, sind die gut?
    ( Dimavery ST-312: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46634&item=3758238722&rd=1
    Keiper 91BS: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=2384&item=3758897102&rd=1 )
    Worauf muss ich bei gebrauchten Gitarren besonders achten, kann bei 'ner E-Gitarre viel kaputt gehen?
    Was ist für Anfänger besser: 3 Single-coils oder 2 Single-coils+1 Humbucker?
    Was sollte ein Verstärker für Heimgebrauch bieten?

    Schon mal im Vorraus Danke für die vielen Infos
    Tschau Silk&Milk
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 03.11.04   #2

    Dann lass es und spar. Alles andere führt nur zu frust, vorallem wenn du schon ein wenig gitarre spielen kannst.
     
  3. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.11.04   #3
    für 120 euro git+amp glaub ich wirst du nicht viel finden, sodass falls du was findest keine wahl haben wirst dir auszusuchen ob der verstärker das können soll ode rnicht. ich würd mir fürn anfang das billigste holen... wenn du dann deinen stil geufnden hast würde ich langsam aufbauen ( neue git zulegen, neuen amp. usw.. )
     
  4. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.11.04   #4
    die keiper schaut wenigstens cool aus.
     
  5. Silk&Milk

    Silk&Milk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #5
    Mit dem Geld ist das eigentlich auch so, dass ich mir 'ne Gitarre zu Weihnachten schenken lassen will und wenn möglich natürlich auch noch 'ne Amp dazu. Wenn ich "nur" eine Gitarre, dafür aber eine gute, bekomme, dann werde ich mir den Amp wahrscheinlich auch selbst kaufen.
    Deswegen weiß ich nicht genau was meine Eltern ausgeben wollen.
    Schau mit meinem Vater manchmal stundenlang nach Gitarren, wobei er meist mehr Ehrgeiz hat als ich ;) .
     
  6. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 03.11.04   #6
    also SO wenig Geld für ein Musikinstrument + Verstärker auszugeben is echt unrealistisch. Höchstens gebraucht, das ja aber da muss die Gitarre schon stark abgespielt sein.

    Ich würde dir tatsächlich auch, wie meine Vorredner, dazu raten, etwas zu warten und zu sparen und dann auch ein ordentliches Instrument + Amp kaufen.

    zum Üben reicht bestimmt ein Microcube oder Roland Cube 15, vielleicht auch ein Marshall.. Gitarre musst du nach Geschmack wählen (Klang und Optik).

    mfg
     
  7. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 03.11.04   #7
    ich hab für mein Einsteigerset 600€ springen lassen siehe unten... bin zufrieden, nur meine tiefe e saite schnarrt n bisschen an nem Bünden, hab die bridge n bisschen hochgeschraubt. und wenn man richtig damit umgeht hört man nix mehr :D (amp voll auf *g*)
     
  8. Silk&Milk

    Silk&Milk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #8
    Ich will eigentlich nur nicht so viel ausgeben, da ich ja nichts übers E-Gitarren spielen weiß und somit erst "meinen Stil" finden muss. Außerdem muss ich evtl. auch noch den Unterricht bezahlen, wenn ich keinen finde, der es mir beibringen kann.
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.11.04   #9
    Sparen.
    Was vernünftiges bekommst du ab ca. 200 €. (NUR Gitarre)
    Verstärker nochmal ca. 100 €.
    Dann hast du was das du auch später noch benutzen kannst.

    Und kauf die BITTE NICHT das Behringer Set für 119€, das ist n haufen schrott. :great:
     
  10. Silk&Milk

    Silk&Milk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #10
    Schade drum. Ich werde mal mit meinen Eltern sprechen. Vielleicht lässt sich ja doch noch was machen ;)
     
  11. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 03.11.04   #11
    ich hab mir vom örtlichen musikladen ein einsteiger set gekauft, das 235 Euro gekostet hat.

    Tenson E-Gitarre ( kennst du wahrscheinlich nicht ) hat selber 100 Euro gekostet. Und wenns ich einmal kann, dann kauf ich mir erst ne teuere.

    Verstärker : Peavy Blazer 158

    Für den Anfang reicht das.
     
  12. Silk&Milk

    Silk&Milk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    6.11.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #12
    Das ginge vielleicht, wenn ich den Verstärker dann noch selbst bezahle. Ist zwar nicht so toll, aber besser als nichts.
     
  13. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #13
    kannst dir ja ne yamaha pacifica gebraucht holen.
    zufälliger weise hätte ich eine.... du glückspilz
     
  14. Stuemper

    Stuemper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Großraum Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #14
    ... hol Dir lieber ne Ibanez (zufälligerweise hätte ich eine) :cool:
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.11.04   #15
    Tipp:


    Yamaha erg-121 (allerdings nicht dieses Set, der Verstärker taugt nix)und dann dazu nen Peavey Rage 158 , wenn du nen Hall dazuwillst Peavey Blazer 158, aber ob die 30€aufpreis lohnen weiss ich net ...

    Hab selber jedenfalls den Rage und bin hochzufrieden :)
     
  16. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.04   #16
    ja sets sins nix deswegen hab ich auch ne pacifica und nen marshall amp, welche ich beide zum verkauf anbiete ;)
     
  17. Heavyman

    Heavyman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    28.08.05
    Beiträge:
    23
    Ort:
    In der Grünen Hölle (Eifel, rock am Ring)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #17
    Mein Kumpel hat sich vor ca.2 Wochen günstig eine LES Paul von der Firma Keiper gekauft und der war echt überwältigt von dem Sound, ich selbst spiele eine Strato -Sunburst (vom Vater geerbt) und muss sagen das die Les Paul gut klingt!

    Meine Strato hat 3 Single Coils!

    Die Paula hat 2 Humbucker!

    Mein Kumpel hat so 140 Euro für die Les Paul hingelegt, die es aber auch Wert waren!
     
  18. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #18
    ob nen anfaenger eher singlecoils oder humbucker braucht, muss er schon selbst wissen. wenn du schon auf eine richtung festgelegt bist, wie z.B. metal, dann reichen auch nur 2 humbucker. wenn du aber noch unsicher bist oder immer queerbeet spielst, dann hol dir eine gitarre mit humbucker UND singlecoil.
     
  19. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 28.11.05   #19
    Also, ich geb dir jetzt mal meine Empfehlung ab, mit 120 wirst du wohl nicht hinkommen, aber wenn du dir nen Amp zu Weihnachten schenken läßt, die Gitte ist bezahlbar.

    http://cgi.ebay.de/TELLY-VON-SX-Vin...QitemZ7369982151QQcategoryZ2384QQcmdZViewItem

    Telecaster Kopie, hast du eben eher nen bluesig weichen bis crispen Sound, aber der hat es in sich.
    Ich habe das Modell auch und es ist sehr gut bespielbar und den Sound hätte ich für das Geld nicht erwartet. Könnte locker doppelt so viel kosten und es wäre immer noch spitze.
    Ich habe auch durchaus den Vergleich zu anderen Gitarren, denke ich kann mir dieses Urteil also erlauben.
    Der einzige Wermutstropfen an der Gitarre sind die Mechaniken, aber die kann man ja auch mal austauschen, wenn man größere Amitionen hat.
    Stimmstabil ist sie aber und das ist zunächst mal das Entscheidende.

    Wenn's eine Les Paul sein soll, schau mal hier (bessere Mechaniken ;) ):

    http://cgi.ebay.de/SX-Vintage-E-Git...QitemZ7370331705QQcategoryZ2384QQcmdZViewItem

    Der Händler gibt übrigens für 16 Euro noch ein Gigbag dazu und ist mehr als kulant, solte was mit der Gitarre nicht stimmen.

    Zu den Keiper Gitarren kann ich nichts sagen, ich habe aber in letzter Zeit auch viel Positives über sie gehört.
    Ich denke enttäuscht würdest du mit einer Keiper LP auch nicht sein, zumindest nicht mehr als mit dem Billig-Sektor von z.B. Epiphone.

    Und zurückgeben kannst du die Gitarre bei den Ebay-Händlern ja immer 14 Tage lang, sollte sie wirklich soooooo furchtbar schlecht sein, wie es hier sicher wieder einige behaupten.

    Was die Verstärkung angeht hätte ich zwei Varianten:

    Lautlos (Vielleicht auch in Hinblick auf die Eltern :p ):

    Behringer V-Amp2 + Kopfhörer . Wenn du nen Kopfhörer bei Thomann nimmst, Behringer oder T-Bone, kommst du nochmal auf 119,-.
    Hier :

    https://www.thomann.de/behringer_vamp_set_prodinfo.html

    Müßte drin sein, so mit Weihnachten im Hintergrund, oder?
    Ich habe den Bass-V-Amp und kann dir sagen, das dich der Sound sicher nicht enttäuschen wird.
    Wenn du den neuen X-V-Amp nimst (67,-) kommst du sogar noch billiger weg.

    Lautstark:

    Hier würde ich mal als unterstes Limit diesen Behringer (Ja, ich weiß, Teufelswerk :twisted: ) oder den line 6 ansetzen.

    https://www.thomann.de/line6_spider_ii_30_prodinfo.html

    https://www.thomann.de/behringer_gmx110_vtone_gitarrencombo_prodinfo.html

    Kann dazu leider keine Eigenerfahrung einbringen, aber auch hier gilt, dass du ihn ja zu Thomann etc. zurücksenden kannst, wenn du absolut ennttäuscht sein solltest.

    Zu der Telecaster könnte ich mir vielleicht noch den hier vorstellen:

    https://www.thomann.de/behringer_gx108_firebird_prodinfo.html

    Allerdings geht bei dem nicht so viel mit Metal etc, ist eben ein clean-bluesiger Amp.

    Wobei am Anfang ein Blues (mal als Synonym für cleaner, leiser) Ansatz gar nicht so verkehrt ist um sauberes Spielen zu erlernen.
    Wenn du nur britishc spielst (alle Regler auf rechts) hörst du eben nicht mehr viel von dem, was falsch läuft.


    Wenn du vielleicht doch noch etwas mehr ausgeben willst um flexibler zu sein könnte vielleicht der hier was sein:

    https://www.thomann.de/behringer_vampire_lx1112_modeling_gitarrenverstaerker_prodinfo.html
    (integriertes Stimmgerät)

    Oder eben wahlweise ein größerer Line6.

    Marshall Amps fangen auch schon bei ca 150,- Euro an (15W) zu denen kann ich allerdings nichts sagen.

    Fender habe ich ja einen, allerdings gefällt mir der erst, seit der V-Amp davorhängt.

    Kannst ja den mal anschauen:
    https://www.thomann.de/fender_fm65r_gitarrencombo_prodinfo.html
    Fender amps haben einen sehr hellen Klang, klingen clean sehr gut, aber die Zerre in meinem RocPro ist grausam.


    Sooo, ist jetzt etwas lang geworden.

    Ich würde dir raten mal klein anzufangen. Aufstocken geht immer, wenn du denkst es dient deiner Motivation / deinem Spiel.

    Probier z.B. die obige Les Paul mit dem V-Tone und besorg dir nen Kopfhörer dazu (falls nicht schon vorhanden) da läßt sich ne Menge damit anstellen und es kostet dich nicht die Welt. Wenn du 100,- beisteuerst, sollte es schon machbar sein.
    Immer eine Frage der Argumentation...

    Und die Sachen sind garantiert nicht von der Machart, dass du daran verzweifelst.
    Pass drauf auf, dann kannst du sie ja auch wieder weiterverkaufen.

    Viel Glück und gute Entscheidung

    Fabian
     
  20. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 28.11.05   #20
    wenn du den Ebay-Gitarren gar nicht trauen solltest, such mal nach Cort-Gitarren.

    Da kannst du nicht viel falsch machen und die machen dich nicht arm.

    Die hier zum Beispiel, wenn die nur halb so gut klingt, wie sie aussieht...

    https://www.thomann.de/artikel-170793.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping