Einsteiger sucht Wahwah für Stonerrock

von rodpython, 07.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. rodpython

    rodpython Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    86
    Erstellt: 07.06.18   #1
    Ich suche ein einsteigerfreundliches Wahwah für Stonerrock (eher Richtung Kyuss, Fu Manchu, Brant Bjork als Doom).

    Vgl. Intro hier: (Kyuss, 100 Degrees).

    Bitte gebt eine kurze Begründung für Eure Empfehlung. Gebraucht- und Sonderangebotstipps nehme ich gern mit.

    Danke & Grüße!
     
  2. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 07.06.18   #2
    Ich denke mal für das Intro hier dürfte ein normales Crybaby ausreichen. Neck Pickup, dunkler Amp, and go!
    EDIT: Für diesen Sound hilft noch eine LP-Style-Gitarre im C-Tuning. Mit Ampegs und so will ich jetzt gar nicht erst anfangen, war ja nur das Wah gefragt.
     
  3. rodpython

    rodpython Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    86
    Erstellt: 08.06.18   #3
    Danke für deine Tipps! Mit meinem übrigen Sound bin ich eigentlich ganz zufrieden, ich spür da jetzt auch nicht das Bedürfnis, den Kyuss-Sound 1:1 zu kopieren. Ich spiele seit knapp 2 Jahren hobbymäßig Gitarre (mit Lehrer), Theoriekenntnisse müssten besser sein, fehlt aber oft die Zeit.

    Ich kann ja noch ein paar Worte verlieren zum aktuellen Setup. Ich spiele derzeit auschließlich zuhause über eine Fender Bassbreaker 15w Combo (günstig geschossen, sehr zufrieden, nur der fx loop brummt wie hulle und ist nicht zu gebrauchen, vermiss ich aber auch nicht).

    Hauptgitarre ist ne Fender Baja Telecaster in C-Tuning mit 12-52 Saiten (bin ich auch sehr zufrieden mit). Neck Pickup ist klar und Tone ist auch nen Stück zurückgedreht. Meinen Sound modellier ich mit EHX Soulfood in Fulltone OCD in Stonedeaf PDF2. Wenn mir mal ein günstiges Catalinbread SFT über den Weg läuft, schlag ich auch noch zu, empfinde ich aber nicht als dringend.

    Einsteiger bezieht sich also vorrangig auf das Spiel mit Wah, hier hätte ich gern was solides, einsteigerfreundliches, welches gut mit dem Rest harmoniert.
     
  4. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 08.06.18   #4
    Ich kann nur immer dieses empfehlen. Ich hatte vorher zwei, z.B. auch das CryBaby und mich hat es immer dermaßen gestört, dass man das mit Drucktaster an- und ausschalten muss.

    Deswegen das G-Lab. Fuß drauf -> Wah läuft ... Fuß weg -> Wah aus. Ich finde das so genial. Alternativ liese es sich auch umschalten um ganz klassisch an- bzw. auszuschalten. Und vom Sound her gefällts mir eh besser, da man noch viele Einstellmöglichkeiten hat. Somit kann man es auf seine Bedürfnisse und sein Gear anpassen.


     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.567
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.608
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 08.06.18   #5
    Falls es erlaubt ist - das habe ich gerade im Flohmarkt. Mir gefällt mein altes Bad Horsie besser, aber das ist ja Geschmackssache.
     
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 08.06.18   #6
    Bekomm ich dann ne Provision ;)
     
  7. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.567
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.608
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 08.06.18   #7
    Wären Virtual Cookies okay :keks:? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 10.06.18   #8
    Ge- bzw. verkauft? :D
     
  9. rodpython

    rodpython Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    86
    Erstellt: 10.06.18   #9
    Ja, und wenns mir nicht gefällt, mach ich dich haftbar! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.567
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.608
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 10.06.18   #10
    Yepp - das hast du wohl am Keksgeruch erkannt ... :D
    Ich hoffe, dass es dir gefällt!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 11.06.18   #11
    Ja, frisch aus dem Ofen. Hab die Kekse sofort gerochen :)

    Und ich hoffe jetzt natürlich um so mehr, dass es dir gefällt... Also ich finds immer noch klasse :D
    Aber wie bei allem Geschmackssache.

    Schreib auf jeden Fall, wie dein Urteil ausfällt. Und wenn nicht, bekommst es sicherlich gut los.
     
  12. rodpython

    rodpython Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.06.18   #12
    Feedback: Als Einsteiger (und ohne Vergleich) bin ich auf jedenfall restlos begeistert!

    Größe find ich perfekt, sehr stabil, soft-touch funktioniert astrein, die Einstellmöglichkeiten sind super aber nicht uferlos, jeder Sound hat einen erkennbar eigenen Charakter. Die Kombinationen, die ich bisher probiert habe, waren alle gut und ich habe den sound, den ich treffen wollte, auch schon nach kurzer Zeit gefunden.

    Für meine Mucke passts und für andere Stile bestimmt auch.

    Klare Kaufempfehlung also von mir für das G Lab Wowee-Wah und danke an MrMojoRisin666 & micharockz für 1. die Empfehlung und 2. den fairen Deal.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 16.06.18   #13
    Puh, da bin ich ja so beruhigt :D
    Ne, ich finds immer noch klasse, auch könnte ich nie ohne dieses soft-touch leben. Es hat mich immer beim spielen gestört, das erst einschalten zu müssen. Vor allem Improvisiere ich daheim gern. Und wenn mir grad danach ist, dann kann ich einfach den Fuß draufhalten. Als ich es immer erst einschalten und wieder ausschalten musste, hab ich es auch kaum genutzt.
    Naja, dann viel Spaß weiterhin damit :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    2.567
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    1.608
    Kekse:
    11.277
    Erstellt: 16.06.18   #14
    Juhuu, es freut mich, dass es dir gefällt! :hi5:

    Das Soft Touch ist wirklich ein klasse Feature. Beim Bad Horsie stört mich die kurze Ausschaltverzögerung ein wenig, da hat GLab die Nase vorn. Klanglich für meine Belange aber das Horsie, auch wenn ich damit im Moment ebenfalls nicht hundertprozentig zufrieden bin. Mal schauen was die Wahs vom HX Effects so bieten, das kommende Woche bestellt wird. Ich meine irgendwo gehört zu haben, da sei ebenfalls eine Abschaltautomatik in Fersenposition machbar, was mit bei minimaler Zeit auch genügen würde.
     
  15. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    13.06.19
    Beiträge:
    1.948
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    849
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 17.06.18   #15
    Ich würde für Stoner einen Russischen Big Muff verwenden.
     
  16. rodpython

    rodpython Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Zuletzt hier:
    14.06.19
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    86
    Erstellt: 09.07.18   #16
    Habe seit heute das Catalinbread SFT. Das ist wirklich eine Offenbarung und bringt exakt die Klangnote, die ich gesucht habe für overdrive/ distortion. Verträgt sich prima mit dem Fender Bassbreaker.

    Mit dem Wowee-Wah bin ich auch immer noch sehr zufrieden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    13.06.19
    Beiträge:
    1.948
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    849
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 09.07.18   #17
    ich habe vor tagen, mein crybaby JH mit einem poti versehen, damit ich den bassbereich besser anfahren kann.
    aber trotzdem blockt das modifizierte crybaby den bassbereich, wenn man eine bassgitarre dran hängt.

    so habe ich letzte woche noch ein crybaby bass gekauft....das funktioniert toll an der gitarre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping