Einsteigeraktivbox fürs Keyboard gesucht [Budget bis 300 €]

von Louis Armstrong, 27.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. Louis Armstrong

    Louis Armstrong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    11.02.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.16   #1
    Über mich:

    Hallo,
    ich habe gerade gesehen, dass es möglich ist, eine Kaufberatung von euch einzuholen? Falls ich mich irre, könnt ihr das getrost ignorieren. Es gibt gewiss unzählige Threads in dem Preissektor.
    Vielen Dank auf jeden Fall schon mal! :)

    Zu meiner Person: Ich mache regelmäßig Musik. Spiele Drums und Keys/Klavier. Derzeit allerdings nur Solo, da mir die Leute fehlen.
    Arbeite mit der Boss RC30 als Loop Station und einem veralteten Keyboard. Demnächst wird ein Synthesizer (um die 1000€) angeschafft, werde mich dahingegehend aber noch gut informieren müssen. Zur Abnahme der Loop Station, des Keyboards, des Synthesizer und gelegentlich Gesang brauche ich eine vernünftige Aktivbox.

    Sie muss keine Konzertsääle beschallen. Kleine Clubs und Probenräume bis max. 100 Leute reichen aus.


    1.) Anwendung

    a) Musikart:
    [x] Livemusik (Band / Orchester)

    Stil: Jazz, Funk, Reggae, Indietronic, Electro Swing


    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [x] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [x] sonstiges: Gelgentlich auch mal Gesang


    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [x] ...bis ca. 100 Leute
    [x] Indoor


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [x] nur Top/Fullrange-Boxen
    [x] aktiv


    5.) Budget

    erwünscht: 200-300€
    absolutes Maximum: 300€


    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

    Vorhandenes PA-Equipment (Mischpult, alte Bassbox) sehr veraltet. Typenbezeichnung habe ich gerade nicht im Kopf, ist aber kaum relevant, da zu veraltet.

    [x] weitere Nutzung erwünscht.
    Ein Verkauf würde kein Geld einbringen.


    7.) Klangliche Ansprüche:

    [x] sollte klingen


    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:

    [x] egal


    10.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Veraltetes Mischpult (analog) vorhanden. Bin aber zufrieden damit.
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.02.16 ---
    Dazu direkt noch eine erste Frage:

    ____________________________________________
    Habe drei mögliche Kandidaten gefunden, die mir gut gefallen:

    - Alto TX15 https://www.thomann.de/de/alto_tx15.htm

    - Behringer Eurolive B212D 12‘‘ // bzw. Behringer Eurolive B215D 15''
    (hier kann ich mich nicht entscheiden, welche Größe empfiehlt ihr für meine Zwecke?)

    - Alto Pro Truesonic TS110A https://www.thomann.de/de/alto_pro_...arch_rslt_Alto+Pro+Truesonic+TS110A+_327311_0


    Hat mit den genannten Aktivboxen schon jemand Erfahrungen gemacht?
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 27.02.16   #2
    Ich würde eine gebrauchte RCF ART ins Auge fassen;
    die haben sich - auch hier im Board - dutzendfach bewährt.


    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.874
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 27.02.16   #3
    Von den Altos habe ich bisher nur die TS115 gehört (die hast du nicht gelistet), und die kann ich bedenkenlos empfehlen.
    Wenn du mit Drums und Keyboards (z.B. Synthie Bass) unterwegs bist empfehlen sich 15" Boxen.
    (auch bei den Behringer Boxen - davon habe ich mal die 12" Variante gehört. Bei genügend Luft zur Leistungsgrenze ganz passabel. Trotzdem auch hier eher die 15")

    Ich habe die RCF ART310A (und gebe die nicht her). Das sind tolle Boxen mit für die Größe sehr gutem Tiefgang. Aber für deine Anwendungen würde ich die mit Subwoofer verwenden.

    Gruß
    Christoph
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Louis Armstrong

    Louis Armstrong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    11.02.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.16   #4
    Supi danke. Das hilft ungemein. :)
     
  5. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    13.071
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    7.144
    Kekse:
    109.027
    Erstellt: 28.02.16   #5
    In diese Kerbe schlage ich als mittlerweile langjähriger und sehr zufriedener Nutzer der 12"-Ausführung dieser Box auch gerne noch einmal ;). Die 15"-Ausführung hatte ich beim damaligen Kauf vergleichsweise gehört und muß ihr den für Deine Zwecke vorteilhaften besseren Tiefgang (siehe post von @chris_kah) bescheinigen, der für mich aber nicht ausschlaggebend war (Top-/Sub-Betrieb).

    Neben der hier bereits getätigten, sicherlich rundum-sorglos-Empfehlung RCF310 halte ich die Altos der TS-Serie P/L-mäßig betrachtet immer noch für äusserst interessant. Die TS-Serie ist vor kurzem neu aufgelegt worden, weshalb die Auslaufmodelle TS1xx z.Zt. hier und da recht günstig angeboten werden. Z.B. die von Chris vorgeschlagene TS115a für 311€ im Musikhaus Korn . (Jooh, ich weiss, liegt knapp über Deiner momentanen Schmerzgrenze :o)

    Die Nachfolge-Serie TS2xx habe ich mir letztens bei Musik-Produktiv in Ibbenbüren angehört und war einmal mehr überrascht. Ich hatte zumindest den Eindruck, dass neben dem nach wie vor sehr transparenten Klangbild bzgl. "Laut-before-Kotz" (;)) noch eine Schüppe draufgelegt wurde. In jedem Fall ist das 15"-Modell mit nun gut 14 statt vorher knapp 18kG deutlich gewichtsreduziert und damit noch handhabungsfreundlicher.

    Es wäre also im Fall einer Entscheidung für diesen Hersteller zu überlegen, ob die 38€ Mehrausgabe (ebenfalls Musikhaus Korn, bei Big T. 20€ teurer) für das neue Modell eventuell die bessere Wahl bedeuten würde.

    B.t.w.: Die von Dir gelistete TX von Alto gehört zu der vom Hersteller selbst als "low-budget-TS" titulierte Alternativ-Serie, weswegen ich da angesichts der nicht so üppigen Preisersparnis gegenüber den TS-Boxen eher von abraten würde :gruebel:.

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Louis Armstrong

    Louis Armstrong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    11.02.17
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.16   #6
    Ah super, damit fällt die TX von Alto raus. Danke für den Tipp!

    Meine Wahl schränkt sich somit auf:
    1. Alto TS115/Alto TS 215
    2. RCF ART310A
    ein.

    Präferenz ist die RCF, die aber nur im Gebrauchtzustand.
    Falls ich keine gebrauchte finde, hole ich mir die Alto TS 115/215 (werde ich spontan entscheiden, ob ich die 40 € mehr ausgebe).

    Gruß
     
  7. TAHL

    TAHL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.16   #7
    Arbeite selbst mit EV ZLX 12P leider hat EV die Preise hochgesetzt von ehemals 299€ für die ich sie bekommen habe auf ich glaube 349€. Kann aber nichts gegen die Boxen sagen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping