Einsteigertaugliche S- oder LP-Style max.200€ (ggfs. gebraucht) - worauf achten?

von Logos777, 19.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Logos777

    Logos777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.03.17   #1
    Liebes Forum,

    lange ist es her - und es hat sich so vieles geändert was Marken Hersteller usw. Angeht.

    Ich bin auf der Suche nach einer Akzeptable Einsteiger Gitarre die sich gut spielen lässt.

    Ich würde sehr gerne eine Les Paul Style E Gitarre kaufen und daher benötige ich womöglich einigen Angaben die ich vor dem Kauf wissen muss - besonders über den beiden Humbucker Typen.

    Ich wüsste absolut nicht welche unterschiede zu beachten sind wenn ich mir eine solche Gitarre kaufen würde. Daher habe ich mich hier angemdelt um keine Blind käufe zu tätigen, damit man lange spaß an dem Spielen hat.

    Als hier ist z.B ein Gitarre wo auch die Preisrichtung angegeben ist.http://www.musicworldbrilon.de/gitarre/egitarren/lpmodelle/epiphonelespaullp100-8307.html

    Ich bedanke mich herzlich
     
  2. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.03.17   #2
    Besonders über den beiden Humbuckertypen????
    Das klingt für mich ein wenig chinesisch. :)
    Was genau ist deine Frage?
     
  3. Juvion

    Juvion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    1.598
    Erstellt: 19.03.17   #3
    Eventuell meint er passive und aktive Humbucker?
    @Logos777
    Welche Musikrichtungen möchtest du denn mit der Gitarre spielen? Und hast du schon einen Verstärker ?
    Wieviel möchtest du maximal für beides ausgeben ?
     
  4. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.831
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.816
    Kekse:
    12.666
    Erstellt: 19.03.17   #4
    Vielleicht meint er den Unterschied Neck/Bridge-PU? Oder OpenCoil vs. Chrom/Nickel-Kappe?
    Darüber hinaus würde ich ihm die Schraubhals-Epi nicht ans Herz legen. Bis 200€ mal bei Harley-Benton gucken. Wenn er Glück hat gibt's da mehr für's Geld...
     
  5. Maxder

    Maxder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    130
    Erstellt: 19.03.17   #5
    Hallo,

    Wenn ich das richtig verstehe hast du Mal gespielt und möchtest jetzt wieder anfangen, was hast du denn damals an Stils und Equipment gespielt?

    Würde auf jeden Fall gebraucht kaufen, da man für 200€ schon ne gebrauchte anständige Epiphone bekommt und dann noch 50€ für ein Besuch beim Gitarrenbauer einplanen, der die Gitarre top einstellt.

    Als Amp würde ich einen Modeller empfehlen, sofern Stil usw. noch nicht steht, wenn Richtung jedoch klar ist einen passenderen Transistor oder vlt sogar ne kleine Röhre.

    Mit freundlichen Grüßen

    Max
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. Logos777

    Logos777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.03.17   #6
    Vielen dank für eure Antworten. Das mit Humbucker meinte ich die beiden Single coil Pickup welche da aktuell bevorzugt werden. Und wie ich den unterschied erkenne zwischen den guten und schlechten.

    Ich wollte sehr gerne einfach improvisationsübungen machen die ich mit dem Looper selber einspiele. Mein Wissen über die Aktuelle Hardwar ist totall veraltet und daher wären die nächsten Fragen auch schon gewesen wo setzte ich an beim Effektgerät und beim Verstärker, wenn alles auf Anfänger Low Budget gehen soll.

    Beforzugte Musikrichtung wäre Rock Pop und Blues.

    Beim Effektgerät habe ich zu letzt den von Line 6 M9 empfholen bekommen - bin mir aber jetzt nicht sicher ob mittlerweile schon bessere auf dem Markt gekommen sind und ob sich einen M13 zum M9 einen großen Sprung ist was Technik angeht.
     
  7. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 19.03.17   #7
    Hä?? Jetzt versteh ich nur noch Bahnhof...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Juvion

    Juvion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.16
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    1.598
    Erstellt: 19.03.17   #8
    Hey Logos, ich weiß nicht wirklich was du meinst, kann es sein, dass du da einiges durcheinanderbringst?
    Schau dir am Besten mal dieses Video an, falls du englisch verstehst:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Logos777

    Logos777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #9
    Hallo,

    ich versuche es...*edit*...nochmal da...*edit*...für verwirrung gesorgt...*edit*... .

    Ich hätte gerne eine LP E Gitarre oder eine Strato. die Einsteugertauglich ist und einen Akzeptablen Sound hat.

    Bisher sind mir marken bekannt von Yamaha Pacifica 112 und von Harley Benton die LP Gitarren die in der Preisklasse bei ca. 179€ liegen.

    Ich habe eine Pacifica gefunden über das bekannte Ebay klein die schon 8 Jahre alt ist und weiß ehrlichgesagt nicht ob man daraus etwas entnehmen kann wenn wir davon ausgehen, dass die nicht oft bespielt wurde.
    Leider konnte mir keine Seriennummer gegeben werden.

    Also ich hoffe ihr wisst jetzt in Welcher Richtung ich suche. Preis von 100 bis 200 LP oder Strato.

    Kann mir jemand einen Tipp geben?

    danke
     
  10. govnor

    govnor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    620
    Ort:
    deep south germany
    Zustimmungen:
    389
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 21.03.17   #10
    Hallo Logos und willkommen im MB,

    es ist leider ziemlich schwierig, deine Frage so zu beantworten, dass du damit hinterher schlauer bist.
    Wenn du eine Gitarre NEU zu deinem Budget kaufst, wirst du dich tatsächlich bei günstigen Einsteigermodellen derMusikhäuser umschauen müssen, wie z.B. die von dir genannten Harley Benton. Auch die von dir genannten Pacificas oder eine günstige Squier Bullet oder Affinity Stratocaster wären zu diesem Preis drin.
    Da die beiden Modelle LP oder Strat aber völlig anders sind, kommt von mir der Tipp: Bitte auf jeden Fall zuerst im Musikgeschäft oder bei Kumpels verschiedene Gitarren anspielen!
    Und wenn es um Gebrauchtkauf geht, würde ich dir raten, auf jeden Fall jemanden mit ein bisschen Erfahrung mit zum Kauf zu nehmen, der weiß, auf was man bei einer gebrauchten Gitarre achten muss. Dann ist ein Gebrauchtkauf durchaus eine gute Möglichkeit, für dein Budget ein Instrument zu bekommen, das nicht ganz an der untersten Preiskante angesiedelt ist.
    Gruß Andreas
     
  11. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    1.485
    Erstellt: 21.03.17   #11

    dem möchte ich noch hin zufügen bei deinen Budget würde ich wenn denn die entscheidung auf eine les paul fällt nur gebraucht kaufen.So eine les paul ist schon ein gutes stück aufwendiger in der herstellung als eine strat.Somit bleibt viel weniger für hardware etc übrig.

    Und diese meistens schraubhals les paula's bi unter 200 euro dinger davon würde ich abstand nehmen. Wenn du etwas geld drauf legst kriegst z.b die yamaha pafzika nagelneu die hat wirklich eine gute basis und montags gurken sind bei yamaha eher ganz ganz selten, ähnlich sieht es bei ibanez aus z b diese https://m.thomann.de/de/ibanez_grg170dx_bkn_egitarre.htm?gclid=CM70uqbg59ICFQYo0wodjpABsg

    von dem ganzen Hausmarken gitarren viele schwören hier drauf.Ich persönlich würde lieber zu yamaha,ibanez greifen die sind in der regel vom werk aus schon gut eingestellt und brauchen eigentlich auch sonst eher keine nachbearbeitung.Das kann man von dem hausmarken nicht immer behaupten.Und gerade als anfänger ist mit dem einstellen etc. einer gitarre so eine sache.

    Aber gesagt erst mal gucken was der zusagt strat und oder les paul .
     
  12. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 21.03.17   #12
    Bis 200€ musst du eben nehmen, was du kriegst. Eigentlich fertig.
    Du kannst nicht jedesmal wenn du dich unverstanden fühlst einen neuen Thread aufmachen. Viele User haben sicherlich auf deine Antwort in deinem alten Thread)* gewartet. Du musst dir mit deinen Fragen einfach ein bisschen mehr Mühe geben, dein letzter Post lässt auch mehr Fragen aufstehen als Antworten.

    Wie lange spielst du schon?
    Spielst du nur zu Hause oder auch öffentlich?
    Welche Modelle gefallen dir rein optisch?
    Hast du einen Verstärker, wenn ja, welchen?

    Diese Fragen könntest du erstmal der Reihe nach ordentlich beantworten.


    *) Nach Zusammenführung beider Threads sind/waren dies die posts #1 bis #8 - (edit by C_Lenny)
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  13. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    428
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 22.03.17   #13
    Mein Tipp wäre leg 100 Euro drauf und geh in einen Laden und teste durch. Ab 300 Euro gibts schon deutlich mehr Auswahl, gebraucht kannst du die Gitarren dann immer noch für dein jetziges Budget finden. Da Les Paul und Strat extrem unterschiedlich nicht nur in Ton sondern auch im Spielgefühl sind, hilft wohl nur antesten. Angestrebte Musikrichtung würde auch schon grob eine Richtung geben.
     
  14. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    3.118
    Erstellt: 22.03.17   #14
    Mein Tipp wäre, zuerst einmal genau das hier ...
    ... zu beherzigen. Dann besteht vielleicht eine Chance, dass es in diesem Thread nicht auch wieder zu "Verwirrungen" kommt. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 26.03.17   #15
    Und das war's dann wohl wieder mal. TO sieht scheinbar keine Veranlassung, unsere Fragen zu beantworten. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Logos777

    Logos777 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.03.17   #16
    Sorry! Ich komme seit Tage nicht mehr ins Netz rein.

    Inzwischen habe ich eine tolle Yamahe Pacifica 112 J erworben in Dunkel Grün. Als Anfang habe ich mich für den Verstärker Line 6 Speder 4 15 Watt entschieden und nun wollte ich langsamm drauf aufbauen. In aussicht habe ich noch das Effektgerät von Line 6 M9 oder 13 und würde mich gerne weiter über Aufnahmen beschäftigen damit man Tracks in guter Qualität erstellen kann. Vielleicht benutzt jemand Linux und hat da ein paar Tipps welche Programme sich dafür eignen könnten. Ich spiele sei 20 Jahre Gittare und wollte jetzt einfach wieder mehr Spaß daran haben - deshalb würde ich in Richtung Ton Aufnahme gehen. Aber mir fehlt da das Technische Know How und erfahrungswerte um abwägen zu können was am meisten Sinn macht.
     
  17. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    13.269
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    7.224
    Kekse:
    109.658
    Erstellt: 26.03.17   #17
    Dank für die Rückmeldung :).

    Hierzu
    hast Du ja bereits ein Thema erstellt. Daher mit Antworten/Feedback zur nachgesetzten Recordingfrage bitte D*O*R*T weitermachen.
    Die in diesem Thread gegenständliche Kaufberatung ist ja nach dem Gitarrenerwerb (vgl. #16) nun obsolet, sodaß ich hier :zu:machen kann.

    LG Lenny (für die Moderation)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping