Einstellen der gitarre

von CastorTroy, 27.01.05.

  1. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.01.05   #1
    kann mir bitte nochmal jemand diesen bekannten link posten, wo genau beschrieben is, was man wie einstellt und wie man die saiten bei welchen git-arten wechselt...
    finde ihn auch über die sufu nich mehr...

    auf der seite is alles in einzelschritten und mit bildern erklärt
    is ne deutsch seite
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.01.05   #2
    Siehe meine Signatur, Techniklinks. dort planet guitar (animiert) und Rockinger set up.
     
  3. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.01.05   #3
    jap! vielen dank! planet-guitar war es...is mir nich mehr eingefallen...sorry
     
  4. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.01.05   #4
    also was ich noch nich so ganz verstanden hab...

    soll der hals nun möglichst gerade sein oder (nach vorne) gebogen??
    hab meinen hals im moment gebogen eingestellt, weil die saiten schepperten!
    sie scheppern immernoch! die saitenlage hab ich schon erhöht. dadurch hat es sich nich sehr gebessert...
    will die saitenlage auch nicht zu sehr erhöhen, weil ich durch den ohne hin schon großen abstand von saite zu bund unsauber spiele und mir nach längerem spielen die handmuskeln in der linken hand wehtun, weil ich so fest draufochsen muss, damit die töne sauber klingen und die saiten nich zusätzlich scheppern...

    die saitenlage ist doch im höchsten bund am höchsten oder??

    kann mir jemand helfen wie ich meine gitarre wieder hinbekomm, dass es wieder spaß macht sie zu bespielen...?
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.01.05   #5
    entweder sogut wie grade (so spiel ich z.B.) oder ganz ganz leicht nach unten gebogen. Also in der Mitte von den Saiten weg.

    Am besten mal ausmessen. Saitenlage pro forma am Steg so einstellen, dass sie am 12. Bund gut 2mm hoch sind.

    Dann die tiefe E Saite am ersten UND letzten Bund gleichzeitig runterdrücken und am 8. Bund mal nachgucken, wieviel Platz da ist. Sollten so zwischen 0,2 (knapp) und 0,7 (recht viel) Millimeter sein.

    Sollten die Saiten da aufliegen, müsstest du den Steg enorm erhöhen, damit das schnarrfrei wird.

    Sollte der Abstand passen, knotrollieren, WO es schnarrt. Schnarrt es v.a. auf den tiefern Bünden, dann stimmt die Halskrümmung nicht. Schnarrt es auf den hohen, v.a. da, wo der Hals aufm Korpus aufliegt, dann muss der Steg höher. Denn hier wirkt die Halskrümmung eigentlich gar nimmer. Im gegenteil.

    ------------
    EDIT: ich seh grad, dass das ungeschickt ausgedrückt ist. ich meine damit: wenn man auf den tiefen Bünden GREIFT und es scheppert. Bzw wenn man auf den hohen Bünden GREIFT und es scheppert...

    Also wenn man z.B. am 17. Bund spielt, und die Saiten schnarren, dann hilft die Halskrümmung hier wenig.
    --------------------

    U.U. muss man also Krümmung weniger machen, Steg höher, oder aber auch umgekehrt. Das ist so ein Wechselspiel.

    Man kann das dann ganz besonders diffizil einstellen, aber nicht per Ferndiagnose.

    Der HalsWINKEL spielt u.U. auch noch ne Rolle....
     
  6. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 28.01.05   #6
    Hi,
    ich habe auch ein Problem mit der Halskrümmung meiner Gitarre, wollte aber keinen neuen Thread aufmachen, deshalb schreib ich`s mal hier mit dazu.
    Folgendes, hatte neulich alle 6 Saiten für ca. 2 Std auf einmal unten, ich weiß, normalerweise sollte das nix machen, aber nachedem ich die neuen Saiten wieder drauf hatte (gleiche stärke) hat`s gescheppert wie verrückt, hat sie sonst nie gemacht. Ich hab also den Steg sehr sehr hoch gedreht damit`s einigermaßen besser wurde. Nun war mir aber die Saitenlage zu hoch und ich hab die Halskrümmung verändert. Habe die Schraube ca. eine halbe Umdrehung gelockert, damit sollte sich doch der Hals mehr nach vorne biegen oder war das falschrum ?

    Nun kann ich die Saiten zwar wieder "etwas" tiefer legen, scheppert aber immer noch leicht so ab dem 10 Bund jedoch so tief wie oben beschrieben komm ich nicht, 1. und letzter Bund runtergedrückt habe ich am 8. ca. 2,4mm Luft.

    Das nächste Problem ist, wenn ich mal heftig bende verstimmen sie sich sofort, war vorher nicht so, war immer sehr Stimmfest (mal mit Ausnahme der G Saite, aber das ist ja allgemein so).

    Und ausserdem, habe ich das Gefühl, daß die Saitenspannung fester geworden ist oder kann das eigentlich nicht sein ?

    Hat das alles was mit der Halskrümmung zu tun ?

    Ach so, es handelt sich um eine Gibson LP Studio.

    Sorry meine Unwissenheit, ich spiel zwar schon seit 12 Jahren, habe aber nie an den Gitarren rumgestellt weil eigentlich immer alles gepasst hatte.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.01.05   #7
    Die Halskrümmung nie verändern, wenn es nicht wirklich ein Problem der Krümmung ist. Wenn das Schnarren woanders herkommt, kann man evtl. die Krümmung bis zum Exzess treiben, und es nützt trotzdem nichts.

    Das sind auch im grosszügisten Fall mindestens 1,5mm (eher 2mm) zuviel. Das ist ja ein Hals, der wie eine Gurke gebogen ist :-)

    Zieh den Hals mal wieder an, bis da so ca 0,7 mm Luft ist. Und dafür den Steg vielleicht etwas höher.

    Am Sattel haste nix gemacht, oder?

    Hast du die Saiten gut gedehnt? Neue Saiten muss man erst ordentlich "misshandeln"...

    Neuer Saitenhersteller?

    Auch bei anscheinend gleicher Saitenstärke können die effektiven Zugkräfte bissel unterschiedlich sein. Ich hab grade nen Custom Light 9-46 der Marke X auf Custom Light 9-46 der Marke Y getauscht. Und auf einmal hängt mein Trem viel weiter nach vorne...
     
  8. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 28.01.05   #8
    Thx erstmal für die schnelle Antwort :)
    Naja, wie ne Gurke sieht noch net aus ;)
    Nein, am Sattel hab ich nix geändert, nur am Steg.
    Waren keine ganz neuen Saiten, hab die schon ca. ne Woche drauf und gedehnt und misshandelt hab ich die nach dem draufmachen auch, ging ja bis ich am Hals rumgefummelt habe auch noch von der Stimmfestigkeit.

    Ja, ist n anderer Hersteller, aber wie gesagt, bevor ich am Hals gestellt hab kammen die mir weicher vor, kann natürlich auch täuschen weil ja die Saitenlage geändert wurde.

    Ich versuchs jetzt nochmal, habe aber durch Zufall im Netz eben einen neuen Musikladen in der Umgebung gefunden der wohl erst vor kurzem aufgemacht hat, hab da mal angerufen und die würden es einstellen. Wenn ich`s net hinbekomme werd ich mich wohl mal ins Auto setzten und dort hindüsen.
     
  9. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 28.01.05   #9
    War n dummer Meßfehler *blamier*, war`n keine 2,4mm, hab jet ca. 0,9mm, glaub so langsam steig ich dahinter wie man das richtig einstellt ;)

    Wie gesagt, spiel zwar schon sehr lange, hab aber halt 0 Plan vom Einstellen, hab ich noch nie gemacht.

    Trotzdem nochmal thx
     
  10. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.01.05   #10
    also der hals meiner git ist momentan leicht nach vorne gekrümmt und wenn ich die TIEFE E im ersten und letzen bund runterdrücke is zwischen 8tem bund und der E-saite ca. 1-2 mm (per augenmaß) luft!

    schnattern tut die tiefe E eigentlich gar nicht!! nur is mir eben die saitenlage viel zu hoch...muss ziemlich draufochsen...wenn ich die saitenlage erniedrige dann schnattert sie wieder...so geht mir das mit alles saiten...

    die saiten schnattern am meisten im 10. bund!

    hilfe!
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.01.05   #11
    Ist eigentlich zu viel. 0,5 reichen auch. Dadurch geht die Gesamtsaitenlage natürlich auch runter.

    Im Zweifelsfall ausprobieren, ob deutlich weniger Halskrümmung und dafür bissel höherer Steg mehr bringt.

    Wie hoch isn der Sattel? Der macht nicht selten die Saitenlage auch unnötig hoch, und bringtn tut es NIX. Nur ne miese Intonation und hohe Saitenlage.

    Also wie hoch gehen die Saiten ungegriffen über den ersten Bundstab?
     
  12. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 28.01.05   #12
    So, war eben im Musikladen, die Krümmung hat er mir jetzt auf ca. 0,5mm im 8 Bund eingestellt, aber er sagte dann, daß wahrscheinlich irgendwas nicht stimmt mit dem Hals und ich solle sie am Montag nochmal vorbeibringen da das Einstellen länger dauert und ein größerer Akt in meinem Fall ist und er da mehr Zeit und Ruhe für hat. Er vermutet auch (unabhängig von einem zweiten der die Gitarre vorher schonmal deswegen grob angeschaut hat) daß sich womöglich das Griffbrett im Bereich des 15. Bundes gelöst hat, darauf deuten auch ein Riss im Lack zw. Hals und Griffbrett hin, genau da wo`s auch am meißten schnarrt und wenn ich von oben dem Hals entlang peil kann man auch eine ganz minimale Erhöhung in dem Bereich erkennen. Wenn dies alles wirklich der Fall ist müßte die Gitarre einem Gitarrenbauer übergeben werden der Hals mit Griffbrett neu verleimt. Toll oder ?!? :mad: Soviel zu Original Gibson USA, 12 Jahre alt, Klasse Arbeit Jungs, Danke !!! :twisted:

    Weiß jemand was sowas, also Hals neu verleimen grobgeschätzt kosten wird beim Gitarrenbauer ?
     
  13. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 29.01.05   #13
    Wenn`s jemand interessiert, hier noch drei Pics von dem Mist (15. Bund):

    Sorry wg. der Quali, die Cam ist net so der Bringer...
     

    Anhänge:

  14. Moschtbauer

    Moschtbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.01.05   #14
    oh, oh, da stimmts ja vorne und hinten nicht. du solltest sie mal in den gitarrenladen deines vertrauens bringen. der hals is wirklich sehr krumm.
    den sattel kannste mal weiter runterschrauben. die bridge auch.
     
  15. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 29.01.05   #15
    Naja, der Hals ist eigentlich jetzt recht grade wenn man längs durchpeilt, täuscht wohl auf dem Bild etwas, der Abstand ist bei 1. und Letzter Saite runtergedrückt am 8. Bund 0,5mm zw. Bundstäbchen und Saite.
    Den Steg hab ich so hoch gedreht, sonst kann man nicht spielen weil zu derb scheppert.
    Der Musikladen hat nur die Halskrümmung korrigiert, mit dem Sattel war er nicht, das Setup soll eigentlich am Montag zu Ende geführt werden da er da mehr Zeit hat, wollte nur den Ast nicht dort lassen. Aber viel Hoffnung hat er und ich auch nicht, deutet wirklich alles daraufhin, daß das Griffbrett sich gehoben hat.
     
  16. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.01.05   #16
    kann mir nochma jemand genau erklären was der sattel, die brücke und der steg sind...

    hab ne strat-form! wo find ich die bei meiner git...??
     
  17. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 29.01.05   #17
    Hier kann man's sehen, obwohl es sich dabei um ne Akustik handelt, ist aber das selbe. Steg = Brücke
     
  18. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.01.05   #18
    ah ok! danke...sehr hilfreich! :-)
     
  19. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.01.05   #19
    also mein hals is jetz fast gerade! der abstand von saite zum ersten bund (ungegriffen) beträgt ca. 0,75 mm!
    im 12ten bund ungegriffen ca. 2,5! scheppern tun die saiten immernoch
    die brücke steht schon auf halber höhe!

    schraub ich sie hoch kann das scheppern weggehen aber dann spielt sich es auch besch*****!!

    help me!
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 29.01.05   #20
    Wär mir zwar zuviel, aber das isses nicht. Ist mehr oder weniger Standard mit nem dreiviertel Millimeter.

     
Die Seite wird geladen...

mapping