Einstellung der Fußmaschine, was mache ich falsch?

von Halle112, 30.10.09.

  1. Halle112

    Halle112 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 30.10.09   #1
    Hallo,

    kennt Ihr das Problem, jedes mal wenn Ihr an das Set sitzt verhält sich die Fuma irgendwie anderst? Vermutlich ist das abhängig von der Tagesform oder es liegt an einer falschen Einstellung der Fuma. Das Teil was ich habe ist nicht schlecht, es ist eine Pearl P-902 Dopplefuma wobei das linke Pedal erstmal am Anfang nicht angeschlossen ist.

    Daher eine paar Frage zur Einstellung der Fuma

    -wie stark muß die Feder gespannt sein, gibt es da Richtwerte oder ist es nur reine Gefühlssache?

    - wie weit ist idealer Weise der Abstand vom Schlege zum Fell im Ruhezustand?

    Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Halle112
     
  2. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    18.04.17
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 30.10.09   #2
    Also, dass sich ne Fuma anders anfühlt kann eigentlich kaum sein, denn ich denke, selbst bei den günstigsten Modellen ist ne Schraube auch ne Zeit fest... Ich denke eher, dass das Tagesform sein wird...

    Zu Deinen Fragen: Tja, das musst Du tatsächlich selbst rausfinden... was für mich gut ist, muss für Dich noch lange nicht gut sein ;-) Stell sie so ein, dass Du einwandfrei zurecht kommst... Das hat nämlich letztlich auch mit Deiner Technik bzw. den Techniken die Du nutzt zu tun uswusf. ;-)
     
  3. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    10.001
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.886
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 30.10.09   #3
    Die Pearl 902 ist nicht gerade die billigste FuMa, von der Seite sollten eigentlich keine Probleme auftreten.

    Mit der Federeinstellung ist das Geschmackssache. Ich persönlich stelle sie so leicht wie möglich ein. Beim Beaterwinkel ist das auch eher Gefühlssache und hängt auch ab ob du eher Heel-up oder Heel-down spielst. Das musst du ausprobieren.
     
  4. Halle112

    Halle112 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 30.10.09   #4
    meisst Fuß komplett auf dem Pedal und keine Kicks, wie soll ich es beschreiben, ich meine das PEdal kommt nicht schnell hoch das heißt bei schnelle aufeinanderliegenden Bewegungen fehlt beim zweiten Schlag irgendwie der Weg

    ich glaube ich werde mal die Feder lockern, im Moment ist sie sehr stark angezogen

    Habe kürzlich auf einer Uralten Fuma von DW kurz gespielt beim Kumpel, da klebte mir das Pedal förmlich an der Sohle, sehr direkt und hat genau das gemacht was ich wollte.
    Leider konnte ich bei deren Einstellung keine Unterschiede feststellen
    :confused:
     
  5. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    18.04.17
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 30.10.09   #5
    Nun, wenn Du kräftig genug spielst, dann kommt eigentlich schon jedes Pedal zurück, aber dass es da schon Differenzen gibt, das hab ich auch gemerkt, selbst bei Highendpedalen... Mir kommen z.B. die Yamahas nicht weit genug zurück, obwohl ich das Pedal recht steil stelle und auch nicht lasch spiele, da kommen mir andere Modelle besser entgegen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping