Einzeltreter mit MIDI???

von LongLostHope, 23.04.05.

  1. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Hi,

    hab jetzt schon öfter gelesen dass doch hier einige Einzeltreter den Multis vorziehen. Da ich noch kien Multi gefunden habe, dass mir gefällt und sowieso die ganze Spielerei nicht brauche (Chorus, Reverb, Delay, Wah, Tuner reicht mir) würde ich mir gern ein Effektboard zusammenstellen.

    Nun aber meine Frage:
    Kann ich es irgendwie auch mit Einzeltretern hinbekommen, dass ich Kanal und Effekt mit einem Fusstritt wechseln kann (MIDI?) oder bräucht ich dafür nen Multi? Weil ich finde dass kein Treter an meinen Amp-Sound rankommt, brauche ich nämlich keinen Verzerrer sondern will den vom Amp nutzen.

    Danke im Vorraus!
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Ja, per Midi kannst du einen Midilooper ansteuern, der dir dann die gewünschten Effektpedale aus/in die Signalkette schleift. Per Behringer Midileiste (oder externen Midiswitcher) kannst du dann den Amp auch umschalten.
    Nur: Wahpedal und Tuner zahlen sich nicht aus, dann bleibt dir Reverb (das meist die ganze Zeit aktiv ist), Chorus und Delay. Nur für die beiden Treter wär mir das zuviel Aufwand....
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 23.04.05   #3
    muss man sich nen midi-looper so vorstellen, dass da gewisse effekte dran hängen und mit einem fußtritt werden die alle in den signalweg integriert oder wie?
    es gibt doch auch midifähige bodentreter, oder? also die man per midi signal an/aus schalten kann..?

    MfG
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #4
    Stell dir einen MIDI-Router vor wie ein Geraet, das im Grunde nur aus (seriellen) Loops besteht, und du programmierst eben in welchemPreset welche Loop aktiv ist. Hat neben der Steuerung ueber MIDI noch den Vorteil, das man den Signalweg ziemlich kurz halten kann.

    Einzeleffekte die MIDI-faehig sind (ich denke das meinst du) gibt es relativ wenige.
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Zu diesen Fragen ist lennynero unser Mann... Meines Wissens nach hängst du da Preamps, Bodentreter, Effektgeräte,... dran und *spekulationsmodus* da wirds dann wohl Presets geben, um verschiedene Kombinationen zu verwirklichen *spekulationsmodus*. Rocktron Patchmate wär zB sowas.

    Midifähige Bodentreter wirds sicherlich irgendwo geben, aber ist nicht unbedingt sinnvoll. Weil wenn schon Bodentreter, braucht man kein Midi. Und wenn Midi, braucht man das Teil nicht mehr am Boden.

    EDIT: Irgendwie komm ich heute immer zuspät, wenn das meine Freundin wüsste... :D
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 23.04.05   #6
    hmmm...wenn ich jetzt aber zum beispiel 3 sounds habe, die jeweils den gleichen reverb haben sollen, aber einmal mit chorus, einmal mit flanger und einmal ohne zusätzliche effekte, dann muss ich mir den reverbtreter doch 3 mal kaufen, weil ich dafür 3 verschiedene loops aufbauen muss.
    (bei dem beispiel könnte man jetzt natürlich den reverb einfach immer in den signalweg aber ihr versteht schon was ich meine, oder?)

    MfG
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #7
    Wenn der Reverb jedesmal gleich ist nicht, denn jedes Pedal hat seine eigene Loop (Zb. Loop 1 Chorus, Loop 2 Flanger und Loop 3 Reverb)... werf einfach mal einen Blick in meine Geek-Grafik rein und da alles um das Patchmate.
     
  8. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #8
    @Pim

    naja wenn ich aber nicht auf 2 Treter gleichzeitige treten kann und nunmal z.B. von nem nen Cleanen Sound Mit Chorus (Clean-Kanal) auf verzerrt ohne Chorus direkt umschalten will ohne 2 Schlater gleichzeitig drücken zu müssen?

    Wenn sowas dann möglich ist, ist es mir eig nicht zuviel aufwand.

    Würd mich mal interessieren, wie ich das genau lösen könnte.
    Also welche konkrete teile ich mir kaufen müsste und was ich mit denen dann genau machen müsste. (detailliert..)

    Wär net wenn mir das mal jemand erklären könnte...
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #9
    Du brauchst entweder ein Geraet wie das Rocktron Patchmate, den Voodoolabs Guitar Router, etwas von Skrydstrup oder Axess Electronis (von dem brauchst du den kleinen Router und den Switcher, das Patchmate kann z.B. als Router und Switcher genutzt werden).

    Dazu ein MIDI-Board (beim Voodoolab System eins, das mehrere Befehle gleichzeitig senden kann, z.B. Rocktron All Access, oder DMC (Voodoolab) Ground Control) zum steuern, eine Menge Kabel..


    Nehmen wir mal an du bekommst guenstig ein gebrauchtes Patchmate, da bist du mit 350 Taler dabei... dazu ein MIDI-Board (da reicht ein einfaches), nochmal 150 Taler... ein paar Audio und MIDI-Kabel... alles in allem bist du damit schnell 600 bis 700 Taler los.


    Schau einfach mal in die MIDI und Rack-FAQ, in beiden gibt es einen kleinen Abschnitt der sich genau mit deinem Problem besdhaeftigt.
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 23.04.05   #10
    Stimmt, ist eine blöde Geschichte.
    Möglichkeit 1: (scheidet für dich wahrscheinlich aus, da du keine Multis magst. Aber Bosstreter werden von dem Teil richtig gut simuliert): Boss GT8. Der schaltet den Amp gleichzeitig auch um, wäre mit Abstand die einfachste Möglichkeit.
    Möglichkeit 2: mit Midi. Du brauchst: Behringer FCB1010 (oder ein andres und einen Midi-Channelswitcher), Rocktron Patchmate (oder ähnliches, die 10 Loops benötigst du nicht alle), Midikabel. Dann legst du ein Kabel vom 1010 zum Amp, ein Midikabel vom 1010 zum Patchmate. In den Patchmate schließst du die Pedale an, das ganze hängst du in den Effektloop (oder auch davor...). Dann speicherst du in die Presets vom Behringer1010 jeweils einen Midibefehl und einen Channelswitchbefehl. Nachteil: Du brauchst was, wo du dann das 19"Gerät und die dazugehörigen Treter gut unterbringst.
    Möglichkeit 3: durch Übung 2 Treter gleichzeitig drücken...

    Mehr fällt mir leider im Moment nicht ein.

    Edit: ach, schon wieder zuspät... :rolleyes:
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #11
    Jede der 9 Loops des Patchmate kann auch zum schalten genutzt werden.

    DAs mit dem Rack (zum aufbewahren der Geraete) ist ein nicht zu verachtendes "Problem" (auch finanziell).


    Das mit der Uebung waere schon eine Loesung, bis zu einer Gewissen Komplexitaet des Setups....



    UNd ja :) Zu langsam ;)
     
  12. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 23.04.05   #12
    Achso, wusst ich gar nicht! Das erleichtert das ganze zwar ein bisschen, aber auch nicht grundlegend.

    Wenn schon ein Rack für den Patchmate,... , dann wäre auch zu überlegen, ob man nicht komplett auf 19" umsteigen möchte. Oder einen G-Major (...) nimmt, die klingen ja auch nicht schlecht.

    Ja, da sein Setup nicht komplex ist, dürfte das für ihn realisierbar sein.
     
  13. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #13
    @Pim

    angenommen ich kaufe mir das GT8:

    1) Kann ich damit quasi nur einzelne Effekte zuschalten auf meinen reinen Amp-Sound oder verändert das meinen Sound (der Sound meines Amps ist mir heilig!)
    Ich brauch keine Amp-Modeelings oder so ne Spielerei! Ich will einfach nur einige Einzeleffekte gleichzeitig mit meinen Channels schlaten können.

    Dazu sind mir die 400€ für das GT8 fast zu viel...

    2) Mein H&K Attax 200 ist "auf MIDI nachrüstbar". Was genau müsste ich da kaufen, um mit dem GT8 auch den Amp schalten zu können?
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #14
    Mit der Vierkabel Methode solltest du den Sound groesstenteils erhalten koennen... (tortzdem denke ich das du leichte abstriche machen werden musst).

    Ansonsten lassen sich dir Amp- und Cab-Models wohl abschalten.

    Es gibt (oder gab?) von Hughes and Kettner das MSM-1, aber wenn es dir nur um das schalten eines Kanals geht, kann das auch das GT-8 alleine machen.





    EDIT: ganz alternativ kannst du dich nach einem Roland GP8 umschauen, relativ wenig Effekte (8, die dafuer aber hochwertig und groesstenteils analog) plus zwei Buchsen zum schalten anderer Geraete.

    INkl. des FC100 ist das so zwischen 130 und 150 Taler zu haben.
     
  15. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #15
    Wie kann ich mri das mit dem gt8 vorstellen?

    Kann ich dem sagen bei welchem Sound es welchen Kanal des Amps nutzen soll?

    Also hat das in der Hinsicht quasi eingebaute an/aus-Schlater?
    Und könnne das alle Multis oder nur die "besseren"?
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #16
    Audio:

    Gitarre => GT8 Input (Dynamische FX (Wah, Distortion etc.)) GT8 Send => Amp Input (Preampsektion Amp) Amp FX-Send => GT8 Return (Modulations/Verzoegerungseffekte) => GT8 Send => Amp Return


    Schalten:

    GT8 Control Output => amp Switch INput


    Ja.

    Eher nur die Besseren, evt. wird das aber in Zukunft oefter Bestandteil von Geraeten der MIttelklasse.
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #17
    du belegst oben den GT8-Send doppelt.... Ansicht oder meinst du beim 2. den GT8-Output???

    und meim Stageboard hat 3 Schalter, also ist keine normale Buchse.
    Geht das trotzdem?
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.04.05   #18
    Das GT8 hat einen (oder gar mehrere?) EInschleifweg(e) (zumindest das GT-Pro hat mehrere).

    Clean, Crunch/Lead und CHorus?

    Nicht mit den funktionen des GP8, aber mit dem MSM1 sollte das gehen (oder einem Nobels MS4, Engl Z11 etc.).
     
  19. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.04.05   #19
    Ja Clean/Crunch, Lead, Chorus.

    Ok dann scheidet das GT8 auch aus.

    Was sind die andern Geräte, die du genannt hast genau?
     
  20. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 24.04.05   #20
    Der GT8 hat 1 frei positionierbaren Loop, der GTPro hat 3 Loops, wobei nur einer frei positionierbar ist (einer ganz am Anfang und der letzte m. E. daneben).
     
Die Seite wird geladen...

mapping