Einzeltreter zu umständlich???

von Game-Over, 21.03.06.

  1. Game-Over

    Game-Over Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.05
    Zuletzt hier:
    22.09.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 21.03.06   #1
    Hi Leute!

    Mir ist da so eine Frage aufgekommen. Sind Einzeltreter in der Bedienung und in der Handhabung umständlicher aus Multieffekte?

    Ich meine, bei Multis kann ich ja einzelne Effekt Kombis auf Banks speichern, wenn ich von dem einen Song in den nächsten wechseln will, dann muss ich ja nur eine Taste treten. Bei Einzeltreter muss ich ja dann alles umstellen.

    Wie macht ihr das eigentlich???
     
  2. marcel121234

    marcel121234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Zu deiner 1. Frage:
    Die hast du selbst beantwortet... einzelne sid zwar oft umständlicher( hängt vom Einsatz ab) klingen aber meistens besser und haben oft mehr einstellmöglichkeiten

    ich bin sparsam, was den Efektgebrauch angeht
    (spiele einen Vox AD 12 mit vc12 floorboard)
    programmiere die wenigen, die ich habe ein..
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 21.03.06   #3
    Ich habe sowohl als auch: Korg AX 1500 (den schleife ich aber ein, wenn ich über einen amp gehe), tubescreamer (ibanez), Cry Baby Wah-Wah.

    Es gibt übrigens einige Freds, wo die gleiche Frage gestellt wurde. Tu Dich da mal um.
     
  4. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Die Beschränkung der Bodeneffekte in ihrer Flexibilität kann auch Herausforderung sein. Man erzieht sich automatisch dazu, nicht zu viele Effekte gleichzeitig zu verwenden.
    Hörst du dir zum Beispiel Rage Against The Machine an, und versuchst das Zeug nachzuspielen, wirst du merken, dass Tom Morello das ziemlich Perfektioniert hat. Trotz der abgedrehten Sounds werden nur wenige Effekte gleichzeitig benutzt, und selten mehr als ein Effekt von Part zu Part ein- oder ausgeschaltet.
    Ich kann es langsam nicht mehr hören, wie von Brettzerre auf wabernden Cleansound mit Delay, Hall, Chorus, Rotary, und was weiß ich noch geschaltet wird. Muss aber natürlich jeder machen wie er es für richtig hält.
     
  5. SaitenQu?ler

    SaitenQu?ler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    95
    Erstellt: 21.03.06   #5
    Überleg doch einfach wieoft du welche effekte brauchst.
    Ich benutze selten mehrere effekte bei einem Lied die ich zusammenschalten müsste.
    Clean meistens einen Chorus, eventuell ein bisschen Delay.
    Sind 2 Fusstritte in der Pause vom einen zum anderen Lied-> überhaupt kein Problem.
    Will ich dann noch einen Reverb dabei dann hau ich den halt auchnoch rein.
    Das einzige wo es manschmal nervt ist halt wenn du Lieder hast wo du oft einen Wechsel von Cleansound und Verzerrtem sound hast.
    z.B Strophen Clean, Refrain Verzerrt.
    Aber ist auch nicht wirklich ein großes ding das alles hinzubekommen.
    Wer natürlich bei jedem Lied eine andere Kombination und andere Einstellungen aus jedem Effekt wünscht is natürlich mit Bodentretern schlecht dran.
    Wär aber nicht mein Ding. Mein Amp soll den Sound bringen, die Effekte sollen lediglich den Sound etwas ,,verschönern'' aber auf keinen fall soll mein Amp zum Effekt werden ;)
     
  6. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.03.06   #6
    und ansonsten gibts ja die midi-switcher ....

    P.S.: Flömiflows beitrag find ich passend und würd mich dem gerne anschließen .. auch wenn ich nicht viel Rage höre, so stimmt doch, was er sagt ....

    Lieder haben für mich immer Charakter oder besser sollten einen haben! und wenn erst das Metal-Brett kommt un dann ne ruhige Strophe, wie ne rockballade mit chorus und hall, delay ... dann hat nen song mehrere Charaktere aber keinen speziellen, dann lieber 2 songs raus machen !! ;D
     
  7. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 22.03.06   #7
    Ich hab momentan so eine ähnliche entscheidung.. Ich bin ja eigentlich liber für einzelne Tretter jedoch, wir ziehen bald um und das in eine wohnung platz ist schon nur kann ich dort net soo laut spielen. Deshalb wäre es ja praktisch sich nen multi anzuschaffen wegen kopfhöhrereingang und ich könnte das multi noch benutzen für effekte.Da ich soweiso gerne nen delay,hall,chorus vl noch nen booster usw. hätte.
    Nur nen gutes multi kostet nen haufen geld.. lockker 400 euro.. Da würd ich mir lieber pö a pö die effekte hintereinander kaufen.
    Aber dann hätt ich wieder das Problem mit dem zu laut sein ^^...
    Und ich finde eigentlich net soo sehr das einzelne tretter soo umständlich sind wenn trett ich mal auf 2 gleichzeitig wäre auch kein problem.

    Yehu 200 eintrag ^^ feiert mich -.-.
     
  8. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.03.06   #8
    bleib lieber bei den einzeltretern und kauf dir nen kleinen zusätzlichen gebrauchten übungsamp!
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.03.06   #9
    2-3 gute effekte kosten aber auch schnell mal 400 euro. ich persönlich bevorzuge multis. is einfach praktischer und billiger (man hat eben fürs gleiche geld endlos mehr auswahl an effekten). zwar von der soundqualität sicher immer schlechter als gute (!) einzeltreter aber der unterschies is so gering...
     
Die Seite wird geladen...

mapping