elektro-pads / effekte

von bobs, 12.11.04.

  1. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 12.11.04   #1
    tach ihr drummer,

    ich frag im auftrag unseres schlagzeugers.
    er will sich in absehbarer zeit e-pads kaufen, um kleine fills oder effekte zwischendrin einzubauen. wir haben nicht wirklich ahnung von der sache, und deshalb wollt ich mich mal beraten lassen. was gibt es an gutem equipment, was braucht man, was kostet es? es sollte qualitativ schon relativ hochwertig sein, also kein billig-spielzeug.
    wäre für tipps und links dankbar!

    greetz,
    bobs
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.11.04   #2
  3. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 12.11.04   #3
    ja danke blackz, ich denk sowas in der art wär das richtige. taugt das genannte was? jemand erfahrung oder vergleichswerte damit? stresst man live den mischer mit sowas, oder ist das problemlos in den mix miteinzubauen?
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.11.04   #4
  5. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 14.11.04   #5
    thanx alot :great:
     
  6. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.02.05   #6
    hi,
    ich muss den thread nochmal hochholen.
    also unser drummer will sich jetzt demnächst entsprechendes equipment besorgen.
    nur will er kein so ein komplettes teil, wie der link oben, sonder einzelne pads plus drumcomputer.
    die pads sind ja nicht so das problem, aber welcher computer taugt was? haupteinsatzzweck wird sein, live kurze effekte sowie komplette samples, die den song quasi komplett durchlaufen, abzurufen.
    zudem sollte sie einen klick ausgeben können (wobei man das vermutlich in den samples selbst miteinbauen muss oder?). ausserdem sollte die soundqualität studiotauglich sein.

    wäre dankbar für jeden input!
     
  7. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #7
    finger weg vom elektrokram :) macht lieber gscheite mugge :) ne aber so einzelne pads und dann extra nochn computer gibt es aber denke so ein komplett pad ist da wesentlich sinnvoller.
     
  8. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 07.02.05   #8
    was habt ihr denn an Budget für diesen Einkauf?
     
  9. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 07.02.05   #9
    sagen wir mal um die 700,- euro plus minus das was unser drummer bekommt wenn er seinen körper verkauft.
     
  10. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 08.02.05   #10
    mal ganz abgesehn davon, dass ich nicht gefragt habe, wie andere über "elektrokram" denken (das solltest du uns überlassen, wir wissen ziemlich genau was für mucke wir machen wollen. wir machen das nicht erst seit gestern), will unser drummer bewusst kein komplettes all-in-one-teil, weil er die pads variabel in sein set integrieren, und nicht einfach alles am stück neben die hihat stellen will.
     
  11. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 08.02.05   #11
    hmmm...du könntest evtl nach einzigen pads aus nem E-drumset suchen.....davon kostet eins so um die 100-200, wie das genau mit nem Mischpult ist....weiß ich jetzt nicht...am besten fragt ihr mal in nem Musikladen (oder was weiß ich) nach einzelnen e-pads, aber das roland sampling pad finde ich immer noch die bessere alternative. (aber wenn ihrs variabel wollt...denn nicht :D )
     
  12. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.02.05   #12
    Hi Bobs
    Also wenn ihr vor allem eigene Sounds einbauen wollt wird euch wohl nichts anderes übrig bleiben, als das Teil (SPD-S) zu nehmen das dir BlackZ vorgeschlagen hat. Ein E-drum-Modul , auf das man eigene Sounds unkompliziert übertragen kostet allein schon ab 600-700 Euro und mit zwei drei guten Pads knackt man dann schon die 1000er-Marke. Ausserdem hat man da noch das Problem auf der Bühne. Ich selber hab ein Yamaha dtXpresse 3 ( das Modul davon kostet 400Euro) und in 3 Wochen ,möchte ich es auch auf der Bühne einsetzen um ein paar Effekte (nicht eigene sondern von dem Modul) einzustreuen. Mir graut aber jetzt schon davor weil das für den Mischer sicher kein Spass wird, da man ja nur ein Signla an den Mischer schickt. Bedeutet also, dass ich am Modul die einzelnen Sounds einpegeln muss und das ist nicht grade lustig da das dtxpresse nur sehr wenig Knöpfe und gerade mal 2 Regler hat :mad:. Ich habe deshalb schon früh abgeklehrt,das wir für den Soundcheck mehr als eine Stunde Zeit haben, sonst wird das wohl nichts . Wenn man die Zeit nicht hat braucht man ein treures Modul ( ca 2000 Euro).
    Um noch mal auf das SPD-S zurückzukommen. Ich habe das schon mal im Einsatz gesehen, und so unhandlich wie es dir vielleicht vorkommt ist es eigentlich garnicht und der Soundcheck hat meines Wissens auch nur eine halbe Stunde gebraucht .... So ums jetzt mal abzukürtzen, euer Drummer sollte sich das Spd-S zumindest mal anschaun , oder er muss seinen Körper halt öfter verkaufen:rolleyes:

    @ Shitzo: Du willst mir ja wohl nicht erzählen, das Linkin Park, Slipknot usw. schlechte Bands sind :screwy::evil:
     
  13. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.02.05   #13
    das ist mal ne antwort.
    danke dir waltzwerk!
     
  14. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.02.05   #14
    Büdde büdde :):rolleyes:
    Wo wir gerade bei Komplimenten sind, Nette und FETTE Hompage die ihr da habt:great:
     
  15. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.02.05   #15
    yo danke, hört man gerne.
    leider sind die songs nicht wirklich aktuell, aber das ändert sich im juni, weil wir dann endlich ins studio gehn.
     
Die Seite wird geladen...

mapping