Elektrobeats in einer Band! Zu viele Midis...

von jp-omega, 21.03.08.

  1. jp-omega

    jp-omega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #1
    Hi!

    Ich bin mit meiner Band noch relativ am Anfang aber unser Projekt ist doch eher für Fortgeschrittene... Ich habe ein paar Fragen zum Thema "Midi in/out" und so weiter und ich hoffe das ihr mir helfen könnt!

    Anhand der Grafik könnt ihr vielleicht schon erkennen was wir vorhaben. Ich erläutere es aber nochmal!
    Mit meinem Gitarreneffektgerät das so kranke Effekte macht gebe ich eine Beatgeschwindigkeit an! Die Sounds gehen in den Mixer, der Beat über Midi zum Synthesizer. Dieser empfängt den Beat. Der PC sendet Elektrobeats und braucht auch midi! kann man den pc und den synth verbinden? Software mäßig haben wir Cubase und Reason (für die Elektrobeats).. Man darf nicht vergessen das der Drummer den Taktschlag über Kopfhörer hören muss!!! Ich hoffe ihr könnt mir rat geben ob wir uns das alles so vorstellen können und vorallem wie man den Takt auf nen Kophörer kriegt! Ich blicke da selbst sehr schwer durch weil ich eben keine Ahnung von sowas hab aber wir wollen es auf jedenfall probieren!!

    Ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Hilfe :p

    jp
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 23.03.08   #2
    Ich finde deine Beschreibung mit der Grafik noch nicht ganz geklärt, weil du unklare Begriffe verwendest - z.B. "Adrennalin Effektgerät sendet den Beat MIDI OUT". Wenn du dich an die Bezeichnungen des MIDI-Standards hältst, können wir viel genauer über die gleichen Dinge reden. Eine ganz gute deutsche Erläuterung gibt's hier. Vermutlich sendet dein Effektgerät (welches ist es genau?) MIDI Time Code oder MIDI Clock.

    Dann: "MIDI Synth empfängt Beat empfängt Sounds vom PC 2xMIDI IN" - welches Gerät ist das konkret in welchem Modus (z.B. Korg XXX im COMBI bzw. PROG Modus)? Wie soll dieser Synthesizer "Sounds" empfangen - MIDI überträgt keinerlei Sounds, nur Steuerdaten? Oder muß da ein analoger Input mit verarbeitet werden? Braucht der Drummer nicht auch diese Synthesizer-Sounds auf dem Kopfhörer oder braucht er wirklich nur ein Metronom zum Takthalten? Normalerweise wollen Schlagzeuger im Kopfhörer schon auch noch den Rest der Band hören.

    "PC sendet Sounds an Synth" - same as above, über MIDI werden keine Klänge übertragen. Falls dein Effektgerät wirklich MIDI Time Code sendet - bist du sicher, daß der PC diesen Time Code nicht vielleicht doch ebenso braucht? Das ist in der Grafik nicht vorgesehen.

    Vielleicht solltest du mal deine gewünschte Anwendung beschreiben, ohne Verkabelungswege oder Verschaltungen vorzugeben, lediglich die genauen Gerätebezeichnungen. Das hilft manchmal, um schneller und einfacher ein Ziel zu erreichen.

    Harald
     
  3. jp-omega

    jp-omega Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #3
    Erstmal: Vielen Dank für die Antwort! Ich merke das ich noch extrem unerfahren bin und das wir etwas viel größeres vor haben als wir dachten...

    ich versuche die einzelnen geräte durchzugehen und dabei zu erläutern was wir erreichen wollen! Was wir wollen ist eine "Taktgesteuerte Midiverkabelung" zwischen den Geräten/Instrumenten wenn man das so nennen kann!

    Gitarreneffektgerät
    Das Adrenalinneffektgerät (midi in,out und midi clock) soll die Taktschnelle der Songs bestimmen. Es gibt die Signale direkt ins Mischpult und damit logischerweise an die Anlage.

    PC
    Der PC soll zur Produktion von Beats dienen. Wir wollten dazu vorwiegend die Software "Reason" nutzen. Der Takt des Beats sollte (wie gesagt) vom Adrenalinn Gitarreneffekt gesteuert werden. (ist dies sinnvoll?!)

    Synthesizer
    Wir tendieren einen Microkorg Synthesizer zu kaufen! (Midi in, out, thru) Dieser soll eigentlich nur "ganz normal" gespielt werden. Hierzu folgende Fragen:
    Ist es möglich per PC Sounds, die der Synthesizer nicht besitzt "draufzuladen" bzw. abzuspielen?
    Ist es möglich/ist es sinnvoll den Beat auf den Microkorg zu laden?
    Was bedeutet COMBI bzw. PROG Modus? :rolleyes:

    Drummer
    Der Drummer sollte in der Lage sein den Takt und auch die ganze Band zu hören :rolleyes:

    ich hoffe jetzt ist es detaillierter! jp
     
  4. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 25.03.08   #4
    Macht schon mal gar keinen Sinn. MIDI-Signale beinhalten kein Audiomaterial. MIDI sind nur Befehlssignale(Tonhöhe, Anschlag, Dauer etc.), der Sound muß erst dazu produziert werden.

    Geht erstmal nur, wenn Reason bei der MIDI-Synchornisation als Slave geschaltet werden kann. Weiß ich nicht, kenne das Programm nicht.
    Abgesehen davon, das Effektgerät hat doch keine Aufgabe zu erledigen:screwy: Aber wenn du es unbedingt brauchst, schalte Reason als Master, das bringt auf jeden Fall weniger Probleme...
    Bei dir weiß man immer garnicht, wo man anfangen soll. Du schreibst nur komisches Zeugs. Ich muß es so hart sagen.
    Der Microkorg ist mal kein Sampler, da kann man garnichts draufpacken. Es gibt einen Editor für den Computer, mit dem man Sounds am Rechner programmieren kann. Und PC-Synthesizer steuerst du halt auch über MIDI. Welches Interface hast du denn?

    Yoa, der darf halt über Kopfhörer mitspielen, da sollte ein langes Kabel reichen...
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.03.08   #5
    Versteh ich das richtig, dass du dir schon Equipment für 800€ ausgesucht hast, obwohl du garnicht weißt, wie das alles funktioniert? Muss Langfingerli da leider zustimmen, du schreibst ziemlich wirres Zeug.

    Statt von den Geräten auszugehen, beschreib doch erstmal ganz ohne technische Hintergründe, was du MUSIKALISCH genau machen willst, ja? Dann kommen wir auch weiter.
     
  6. jp-omega

    jp-omega Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #6
    ok ihr "zu schlau" für mich. ich frag morgen in nem laden. :great:

    jp
     
Die Seite wird geladen...

mapping