Elektrotracks für Party

von marwutz, 29.10.06.

  1. marwutz

    marwutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    726
    Erstellt: 29.10.06   #1
    Donnerstag ist Party angesagt, ein Haufen Elektrofans kommt und die wollen ja in der Partyplayliste auch vertreten sein.
    Was gibt es so für Elektro-Fetenkracher?
    Gesucht wäre sound in richtung Progressive House, aber alles andere (auch für Nicht-Elektrofäns erträgliche) is ok.
     
  2. Drummer Nr.14

    Drummer Nr.14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    12.03.12
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Hi!
    Ich könnte dir durchaus Benny Benassi vorschlagen.:great:
    Das ist Musik! Besonders das Album ''Hypnotika''.
    Die anderen 2 sind auch sehr gut.
    Interpreten kenn ich jetzt so ein paar ''nicht so bekannte'' Gruppen:
    Armin Van Buuren vllt auch.
    Armand van Helden is auch gut,
    auch ein guter Knaller ist DJ Dean!
    DJ Tomcraft ich weiß nicht ob den einer kennt...
    Joa ich kann dir vllt noch nen paar weitere sagen aber ich denke das es von denen nur einzelne Lieder gibt.
    mfg
     
  3. Robert|F

    Robert|F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #3
    Also ich würde ja gerne Helfen aber die Frage ist etwas komisch! Habt ihr keinen DJ? Ich meine ich kann pers. nicht vorab sagen: Spiel das, dass & das & am Ende spricht das Puplikum auf ganz was anderes an! Es muss der Echtzeiteffekt genutzt werden!

    Ich sag nur ein guter DJ weiss was die Leute wollen! Keep Cool & Let´z Rock!
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
  5. rauschwerk

    rauschwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.11.06   #5
    mich wundert es hin und wieder, wie elektro von einigen leuten heute deffiniert wird.. oft denkt man an elektro, meint aber trance.. wie auch immer:

    wenn es typisches elektro sein soll, dann würde ich mal sagen ist in erster linie anthony rother zu empfehlen, dann folgen kollegen, wie üNN, dr.scissors, solar chrome, guardner uvm..

    meine tips wären:

    -> (psi004) _ anthony rother _ simulationszeitalter
    -> ([FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]DTPLTD2005[/FONT]) _ anthony rother _ this is electro
    -> (MM05) _ solar chrome/dr.schmidt _ textures of technology (tipp: solar chrome - nebula)[/url]
    -> (oo-rec.) _ dr.scissord _ fade out of the blue phase
    -> (MKX13CD ) _ üNN _ Silence (tipp: "Signs And Symbols")
    -> (MKX12CD ) _ JONSON _ Chiplandschaften (tipp: "8versus16")
    -> (MKXCD10) _ MIKROMIX.ONE _ mixed by Sniper Mode (tipp: Drøn - Plateau (üNN Remix))
    -> (MKXLP05) _ üNN _ Electronic Music (tipp: "Reality")
    ..und vielleicht darf ich auch die folgende platten vorschlagen..
    -> (cpnetep001) _ rauschwerk _ electronic unit plug
    -> (cpnetlp007) _ rauschwerk _ maschinen.denken

    ich hoffe den geschmack der elektro-fans unter euch damit getroffen zu haben ;)
    ..grüsse
     
  6. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 06.11.06   #6
    "Elektro" und "Party" führt bei mir immer zu "House".
    Deshalb würde ich Ebenfalls Arman van Helden empfehlen.
    Sonst finde ich die Musik von Axwell oft ziemlich gut.
    Tomcraft mag ich auch, fände ich für eine Party aber glaube ich zu hart.

    Ansonsten muss ich mich MusikService24 anschließen: Entscheiden kann man das erst wenn die Party läzft - abgesehen davon, dass es auch viele verschiedene Sparten gibt (könnte ja auch eine Drumm´n´Bass-Party sein...:rolleyes: )
     
  7. rauschwerk

    rauschwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 06.11.06   #7
    das ist es, was ich vor hin meinte:
    Arman van Helden steht nicht für elektro (soll aber nicht heissen, dass er schlechte musik macht - partymusic ist es schon..). House, trance sind zwar substyles der elektronischen musik, doch das, was elektro ausmacht, ist u.a. bei den von mir oben erwähnten herschaften zu erkennen.
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 07.11.06   #8
    @Marwutz: Könntest du Elektro irgendwie genauer eingrenzen?
    Ach nee, die Party ist ja wahrscheinlich inzwischen schon vorbei...
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.11.06   #9
    Elektro ist ein Substyle von House und/oder Techno!
    In Plattenläden mag das teilweise anders sortiert sein.

    Zuerst war in den 70ern Disco und Soul da. Daraus entwickelte sich House (Chicago). Das entwicklete sich speziell in Deutschland weiter zu Techno, Trance und weiteren SubStyles.

    Das Wesen von Elektro ist IMHO vor allen Dingen: "fette analoge" Sounds mit tanzbaren Beats gepaart.

    Topo :cool:
     
  10. rauschwerk

    rauschwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.11.06   #10
    das führt uns hier nun mehr zu offtopic, dennoch..:

    Zum Teil ist es richtig, was du sagst, ja.. - nur sollte man an dieser stelle doch einige punkte beachten, die dazu buchstäblich geführt haben, dass die genannten styles unter sich zu unterscheiden sind. Es wäre z.b. falsch zu behaupten: house = electro, nur weil es aus dem selben ur-kern entstanden ist. Dem nach zu folge müsste jeder von uns australier oder afrikaner sein (somit = europäer), weil wir ursprünglich aus einem und dem selben kontinent ( =kern) entstanden sind.
    Was ich damit zum ausdruck bringen möchte ist – es gibt sehr wohl typologien, an den die styles zu erkennen sind. Gerade die DJs, die A&Rs der jeweiligen labels und verläge, die distributoren und natürlich die meisten produzenten wissen dies zu erkennen.

    Folgendes ist festzustellen (am heutigen maßstab gemessen)

    - house ist nicht trance
    - trance ist keines falls techno
    - beides oben genannte ist kein electro (obwohl es zu elektronischem genre gehört)
    - techno ist an sich auch nicht electro (was eben auch sehr viele so meinen)
    - electro kann durch aus zu minimal werden
    - electro kann weiter ausgebaut und differenziert werden zu (-pop, -house, minimal electro, nu-electro, detroit-electro, klassisches electro, electroclash, electronica,.. usw.), wobei es dann wieder kein eigentliches electro mehr wird.
    - electro kann auch breakbeat sein
    - breakbeat (je nach dem woraus es besteht) muss nicht zu electro werden.
    - ambient, chillout, lounge.. sind ebenfalls geschlossene styles für sich, obwohl sie viele electro-anteile beinhalten (können).
    - electronic body music (EBM) ist kein electro an sich
    - instrumental muss nicht (jedoch kann) electro sein
    - experimental kann aber muss nicht electro sein
    - electro-pop klingt mehr nach electro-house, doch beides läuft wieder anders, als das eigentliche electro.
    - auch rave ist kein electro

    Das „electro“ für sich alleine jedoch ist sehr typisch und kann (wie die anderen styles auch) an diversen merkmalen erkannt, bzw. definiert werden.
    Electro (oder eben elektro) setzt sich hauptsächlich aus dem dafür typischen gebrochenen beat (also breakbeat) zusammen und wird oft von meist monotonen sequenzen und melodien synthetischer natur begleitet. Ob diese einen analogen oder digitalen ursprung haben, ist erst mal irrellewant. Ein 4/4er dum-dum-beat ist also kein electro, egal wie analog das klingen mag!
    Klassisches electro bildet sich aus tracks zusammen, die mit den 80/90-kraftwerk-sachen zu vergleichen sind. Modernes electro (auch nu-electro, oder nu-lectro) bildet den starken 808-breakbeat, stark pumpende hihats, glatte oder verzehrte flächen und synthetische basslines (auch 303, doch mit wenig resonanz). Electro, wie man es heute kennt entwickelte sich mehr aus dem 80er-freestyle, breakdance und dem 90er acid , sowie aus den anfängen der allgemeinen elektronischen musik der 70er jahre. Geht man noch weiter zurück, so kommt man zu dem erkenntnis, dass der afro-beat und funk eine wichtige rolle bei der entwicklung spielten.

    Ich möchte hier nur deutlich machen, dass eben sehr viele musikalische stücke als electro deklariert werden, obwohl sie es gar nicht sind (selbst in einigen plattenläden). Wenn in einem stück eine fette und druckvolle 4/4er bassdrum vorhanden ist, die mit einem analogen offbeat und mit einer pumpenden fläche und anderen nach computer klingenden tönen begleitet wird, dann ist das keines falls electro, sondern viel mehr house (french-house in diesem fall). Nicht alles, was elektronisch und analog klingt ist electro.

    Hier noch ein link für tiefreichende geschichte dieses styles
    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Electro_(Musikstil)

    electro im wahrsten sinne bildet u.a. der folgende live-mitschnitt:
    -> anthony rother - live is life is love (live umsetzung älterer werke) – snippets pre-listening weiter unten..

    so.. nun aber:
    end oft line .. und offtopic off ;)

    beste grüsse und – möge die 808 mit euch sein!
    [FONT=&quot]in diesem sinne..[/FONT]
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.11.06   #11
    Die 909 ist mit mir.................;)


    Topo :cool:
     
  12. momo&guitar

    momo&guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 09.11.06   #12
    ops hat sich ja doch wohl schon erledigt
     
Die Seite wird geladen...