Eltern überreden

von Flo0, 11.05.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flo0

    Flo0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #1
    Hi Leute, ich will ja, wie bekannt, mit dem Bassen anfangen. Jetzt gibt's da nur ein Problem, meine Erzeuger. Sie haben mich beim musizieren eig. immer unterstütz (mit 6 Gitarre angefangen bis 14). Sie meinen es wäre so teuer (Bass 400€, Amp gebraucht 400€), obwohl ich erst Konfirmation hatte.
    So, jetzt brauch ich ein paar Tipps wie ich meine Eltern davon überzeugen kann. Also, her mit den Vorschlägen.
    Danke, Flo
     
  2. Freeezer

    Freeezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Das Thema hatten wir doch erst! SUFU :twisted:
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.05.05   #3
    billigeres Zeug kaufen.....
    für den Anfang reicht doch ein RBX 170 oder so als Bass.. der kostet nur 200... oder wenns noch billiger sein soll nen Harley benton für 79.... dann muss zwar schnell was neues her.. aber erstmal kannst du spielen...
    Willst du direkt in eine Band einsteigen? Wenn nicht kannste dir den Amp ja auch erstmal klemmen und was kleineres kaufen....
     
  4. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 12.05.05   #4
    Ein bißchen Überzeugungsarbeit musste ich damals (vor 15-16 Jahren) gegenüber meinen Eltern für mein erstes Equipment auch anbringen (denen war das auch viel zu teuer), allerdings war dies nicht ganz so schwer. Ich hatte mir damals in einem Ferienjob ~600 DM verdient und habe mich mit meinen Eltern darauf geeinigt das ich den Amp (Trace Elliot 715, 15", damals ~1000 DM ) zu 50% bezahle und meine Eltern den Rest dazugeben. Das ging., also hatte ich erstmal ein Grundsetup zusammen (mit dem Bass habe ich es ähnlich gemacht).

    Alle weiteren Kosten in den darauf folgenden Jahren für neue Saiten, Cases, Gurte, Ständer, den Zubehörkram, weitere Bässe und Amp's habe ich selbst bezahlt, weil ich dafür auch neben der Schule gejobt habe.

    Mach' Deinen Eltern den Vorschlag die Kosten mit Dir zu teilen. :)
     
  5. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 12.05.05   #5
    nimm die sache selber in die hand! geh in den ferien jobben und von der kohle finanzierst du deinen ersten amp.
    hab ich damals doch genauso gemacht! 6 wochen in der nylon fabrik geschuftet... :screwy:
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 12.05.05   #6
    und nicht nur ferienjob, sondern auch nebenjob nach der schule!!!
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.05.05   #7
    "klemmen"? :eek: Den Ausdruck kenne ich nur für "klauen"!!! :eek:

    Aber leihen wäre auch eine Möglichkeit, habe ich ganz am Anfang auch gemacht und dann über ein altes Röhrenradio gespielt. Da du aber sicher kein Röhrenradio hast, vielleicht wären deine Eltern ja bereit dann wenigstens so 100 € für 'nen kleinen Übungscombo locker zu machen.
    Der hat dann vielleicht nicht grad den super Sound aber zum Üben zuhause reicht das erst mal völlig aus.

    Oder vielleicht sowas hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Effektgeraete/Tascam_CDBT1_Basstrainer.htm
    Hab ich auch und es ist wirklich eine tolle Sache. Man kann ungestört üben und nervt keinen. Aber halbwegs guter Kopfhörer sollte schon sein.

    Kleiner Nachteil ist allerdings, wenn man das Tempo der CD verringert dann wird der Sound der CD unsauber. Ist im ersten Moment etwas nervig aber man kann damit arbeiten da man sich ja eigentlich nur gewisse Stellen langsamer anhört und nie einen ganzen Song. Also ich komme ganz gut klar damit.
     
  8. TiefTonTölpel

    TiefTonTölpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Löhne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #8
    Daher tippe ich sein alter auf 14/15...da lässt es sich schlecht arbeiten, und vom zeitungen austragen allein kommt auch net viel!
    Ich denke mal, zuerst müssen die Anforderungen runter!! Es muss dann halt erstmal nen Bass für 200€ tun und ne Combo, die es auch schon für weniger als 200€ gibt.
    (Mein Nachbar is mit diesem hier sehr zufrieden: http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3206004&sid=!18121995&quelle=volltext )
    Dann hast du erstmal ne ganz andere Ausgangsposition, denn anstatt 800 forderst du nur noch 400€!
    Wenn man sich das geld dann noch teilt(vielleicht sind ja noch 200€ vom Konfigeld über?!?) müssen deine Eltern nur noch 200 dazugeben.Das klingt gleich wesentlich freundlicher!
    Ich hoffe das klappt alles so wie du dir das vorstellst!
    JAN
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 12.05.05   #9
    Ich unterstelle, die Situation ist beim Threadersteller nicht so verschärft und dass er kein "Trittbrettfahrer" ist ... ;)
    @Flo0: Klar habe ich für Eltern Verständnis, wenn vielleicht 14/15j. Sohn/Tochter 800,00 € (vom "Konf(i)rgeld") "auf den Kopp hauen will". Was sind denn die Alternativen: Führerschein, Roller, HiFi-Anlage (m. E. auch sinnvoll), neuer Rechner, Urlaub (nun ja, m. E. "vergänglichere" Investitionen)...
    :idea: Gehe doch ´mal mit dem musikinteressierteren Elternteil in eine Musikalienhandlung (mit hoffentlich adäquater Auswahl). Probiere ein paar Bässe aus (keine Angst vorm Blamieren - kannst ja schonmal Gitarre ;) ) und Tip: Vernünftiges Instrument + (gerne auch gebrauchter Ü-Combo) + Argumentation, dass das Geld ja nicht auf Nimmerwiedersehen zum Fenster ´raus geworfen ist.
     
  10. Flo0

    Flo0 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #10
    Sehr Musikinteressiert sind meine Eltern net grad. Ich wollt halt gleich so viel ausgeben für das Zeuch, weil wenn ich jetzt nen Bass und Amp à ca. 200€ kauf, dann bräucht ich bald schon wieder was neues. Ich könnte demnächst auch inne Band einsteigen, wenn ich wollte.
    Oh man, ich will endlich Bass spielen :( .
     
  11. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 12.05.05   #11
    "Hey, ich habe einen Ampeg-Turm mit Vollröhrentop für lau bekommen!" "Hö? Wie denn das? "Ist 'vom LKW gefallen'..." ;)


    Im Prinzip ist des Threaderstellers Frage eine Frage nicht an uns, sondern an sich selbst. Was ist es dir denn überhaupt wert zu spielen? Ich kann dir viele Gründe nennen, wenn der Tag lang ist. Wenn du aber nicht dahinterstehst, wird meine dir anvertraute Verteidigung bröckeln und auseinanderfallen wie die drei römischen Legionen im teutoburger Wald.

    Wenn du wirklich dahinter stehst, nicht nur aus einer Laune heraus, brauchst du keines unserer Worte. Dann stehst du vor deinen Eltern und weißt, dass du es willst. Und dann können die nicht anders. Wenn es nicht klappt, dann warst du nur halbherzig.
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.05.05   #12
    "Varus, Varus ..." - deshalb habe ich nach den Alternativen gefragt (und wenn es der Rollerladen wäre, ist`s auch nicht verwerflich ...) ;)
     
  13. OBrown

    OBrown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    190
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    201
    Erstellt: 14.05.05   #13
    argumente wären:

    - bass und equipment haben einen sehr geringen wertverlust(im vergleich zum pc zum bsp). das geld is also nicht wirklich zum fenster raus, sondern hat sich quasi nur in den bass und den verstärker "gewandelt". kann man also wieder rückgängig machen(verkaufen mein ich).

    - es ist eine vegleichsweise sinnvolle investition. man denke da nur an pc, fernseher oder sowas. es ist also eine sonnvolle freizeitbeschäftigung. auf deutsch: deine eltern sollen froh sein, dass du das geld nicht für irgendeinen scheiss raushauen willst.

    - außerdem sind bassisten sehr gefragt. also hat bassspielen auch in diser hinsicht zukunft.


    mir gehts genauso wie dir. ich bin gitarrist, hab auch noch erspartes, will bass spielen und meine eltern haben was dagegen. mit den oben genannten argumenten komm ich langsam meinem ziel auch immer a bissl näher. :great:
     
  14. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 14.05.05   #14
    Wie bereits gesagt, gibt es das Thema bereits. Weiter geht es hier
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping