Emergenza Festival

von Doppelkorn2004, 10.06.05.

  1. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 10.06.05   #1
    Hi Leutz,

    gibt es hier Leute, die das Emergenza Festival als Band oder Zuschauer besucht haben?

    Ich war als Zuschauer am 04.06.2005 in einer Kölner Location dabei. Ich finde das Konzept ansich schon eine geile Sache, aber einen herben Nebengeschmack hat das ganze schon find ich. Es ist ja nun einmal keine Jury da, die die aufgestellten Bands bewertet sondern lediglich per Handzeichen abgezählt wird. Hmmm....heißt also, ich miete mir einen 100sitzigen Reisebus und karre soviele Bänger und Freunde mit, die für meine Band, wenn ich eine hätte, voten. Also kann ich singen wir Daniel Küblböck und ich könnte trotzdem ins Finale kommen.

    Wo liegt der Sinn in solchen Festivals? Natürlich, man kann manche nette Kontakte knüpfen oder aber gar Gigs ausmachen (was natürlich fett ist), aber im Grundgedanken an sich, schlägt das Ding völlig fehl.

    Wie seht Ihr die Geschichte? Habt Ihr eine ganz andere Meinung oder kennt Ihr bessere Newcomerfestivals? Lasst uns doch drüber diskutieren....:D
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 10.06.05   #2
    BINGO!!!
    Wettbewerbe sind besch....!! Es ist nicht möglich Punk mit Pop oder Grunge mit Funk oder..oder...oder zu vergleichen.

    Ich gestehe: auch wir haben früher "Wettbewerbe" veranstaltet! ABER: wir haben uns selbstkritisch gefragt, was bringt das den BAnds? Fazit: wenig bis gar nichts! Deshalb haben wir unseren letzten Wettbewerb 1995 durchgeführt.

    Im übrigen: wenn man für eine Wettbewerbsteilnahme zahlen muss (da ist Emergenza ja nicht ganz alleine) oder wenn ein Publikumsvoting offenkundig nur dazu dient, möglichst viele Leute zu den Veranstaltungen zu karren (...Daniel Kübldings lässt grüßen), dann sollte man als Musiker immer hellhörig und vorsichtig werden.

    Dann läuft man nämlich Gefahr, missbraucht werden zu können.

    Und dann ist es auch gar nicht mehr weit zu den Casting-Attentaten - nur merken die "Castingopfer" vor lauter missbrauchten Träumen nicht, dass man offenbar nur ein Schimpansen suchte, die durch das Bild hüpfen. Derweil das ganze eine riesige Marketingmaschine ist, wo mit Telefonvoting, Werbezeiten und Merchandising ein paar wenige reich werden.

    Um Bands und die Musik geht es dabei aber am Allerwenigsten.

    Nachdem hier aber etliche - vielleicht von IHren Träumen und der Auftrittsnot geleitete - Mucker Veranstaltungen wie "Emergenza" schon in höchsten Tönen gelobt haben, könnt Ihr mich jetzt prügeln.

    Ring frei... - und man braucht keine Busse ankarren!

    RIP
     
  3. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 10.06.05   #3
    ..man muß dafür zahlen das man einen Bus mietet, hundert Leute zusammentrommelt, Freibier im Bus ausgibt und den Fahrpreis incl. Gigbesuch möglichst gering hält sprich zum Selbstkostenpreis?? Hab ich das jetzt richtig verstanden? Was kosten den solche Teilnahmen? Also von......bis zu. Eine Band aus meiner Stadt nimmt auch grad am genannten Festival teil und steht im Finale (München). Mussen die da jedesmalmal aufs neue blechen wenn die weiterkommen? Morgen ist das Finale und das heißt das die jetzt mit Sack und Pack das dritte mal hinfahren..mit Fans natürlich. Das sind dann jedesmal 18 euro pro Nase und pro Fahrt. Also wenn man da jedesmal mitfährt??! Für das "Eintrittsgeld" nützt mir das Freibier auch nix mehr. Ich vertrag halt zuwenig :p . Gewinnt dann die Band deren Fans am meiste Geld übrighaben? Was passiert wenn man das Festival "gewinnt"?
     
  4. †JesterHead†

    †JesterHead† Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wr. Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    169
    Erstellt: 10.06.05   #4
    Nein, du musst einmal startgeld (70€) zahlen... und halt karten verkaufen... für 8,50€ das stück. wenn du eine bundeslandausscheidung gewinnst, kommst du ins europa finale am taubertal open air. und wenn du das gewinnst, tourst du mit irgendwem durch amerika. und halt sachpreise (drumsets, etc...)
     
  5. thorgrimm

    thorgrimm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    1.05.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #5
    moin

    wir spielten auch am diesjährigen emergenza in der schweiz ! ich war von anfang an strikte dagegen weil ich von so contest aus oben genanten gründen nicht viel halte. die band war jedoch dafür und wir haben uns hald angemolden ! mussten aber 120 schweizer franken abdrücken. das festival als solches ist viel zu stressig. man hat kaum zeit sich auf der bühne richtig zu installieren. und das voting is ja dert oberhammer ! bei uns kam doch dazue das dieser emergenza fritze ein bisschen zu viel natur produkte geraucht hat...
     
  6. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 23.06.05   #6
    Ich halte ueberhaupt nichts vom Emergenza. Meiner Meinung nach ist von Anfang an klar wer gewinnt. Bands bei denen man sieht das sie Leute ziehen kommen weiter egal wieviele Leute fuer sie gestimmt haben bis dann eben ins Finale wo dann nur der Liebling weiterkommt. Die andern Bands haben ihre Schuldigkeit ja getan.
    Der Veranstalter verdient sich dumm und daemlich dran und das ohne grossartigen Aufwand da die Bands ja selbst schauen Leute anzukarren und die Tickets zu Verkaufen.
    Alleine bei mir in der Band sind 3 Leute die schon mit andern Bands beim Festival dabei waren und keienr wuerde das jemals wieder machen.

    Wir haben bis jetzt ein Newcomer-Festival gespielt und das auch nur weil wir wussten das nur Musiker und Musiklehrer in der Jury sitzen und nach klaren Punkten bewertet wurde. Es gab wohl zusaetzlich noch einen Publikumsentscheid der aber kaum die Chance hatte die Entscheidung der Jury zu stuerzen.
     
  7. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 23.06.05   #7
    Bei uns in Rheinhessen gibt es das Rock and Pop Youngsters bei diesem Entscheid gibt es auch eine Jury, die aber auch nur begrenzten Einfluß hat. Beim letzten mal hat eine Band gewonnen die nur 5 Kilometer vom Austragungsort des Finales kommt und damit klar Heimvorteil hatte. Sie waren zwar nicht schlecht aber da war noch eine andere Gruppe die alle Jungmusikstudenten waren, die waren denen nicht nur musikalisch überlegen sondern auch vom kompletten Stil des Auftritts.

    Also wenn keine Neutralität vorhanden ist kann man das alles vergessen
     
  8. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 05.07.05   #8
    Ne lokale band ausser gegend hat da auch gespielt und is sogar ins halbfinale gekommen.(Good Night Story).
    Aber die sind echt wol gut, ich war leider nicht da :(
     
  9. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 07.07.05   #9
    Was glaubst du, warum viele Bands günstige Busfahrten von ihren Heimatort aus zum Emergenza anbieten?
    Bestimmt nicht, weil sie sich einsam fühlen :)
     
  10. MarkusWichmann

    MarkusWichmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.07.05   #10
    hi,
    wir (Mortal Remains) waren/sind dieses jahr auch beim emergenza ruhrgebiet dabei gewesen...


    die band hat sich da schon angemeldet,bevor ich dazu gestossen bin,und als es dann im februrar hiess "so, jezt emergenza" bin ich erst mal fast hinten rüber gefallen.

    generell bin ich kein grosser freund von solchen contests,aber im nachhinein muss ich doch sagen,das ich sehr positiv überrascht worden bin,auch wenn wir sicher nächstes jahr nicht mehr teilnehmen werden.

    wir haben 3 mal in dortmund in der live station gespielt,und man hat einfach gemerkt das man da mit profis zusammenarbeitet.
    soundcheck war jedesmal absolut unproblematisch,und nach max. 10 minuten war alles geregelt.(rüdiger heisst der tonmensch...der ist echt ein guter)
    auch steh ich sehr darauf,wenn der zeitplan eingehalten wird...und das war eigentlich auch fall.

    das konzept mit den gestellten backlines find ich super,gerade um "jungen" bands zu ermöglichen mal über vernünftigen kram zu spielen.
    (bei zwei gigs hab ich dann aber trotzdem leute gesehen die lieber ihren eigenen line 6 spider angeschleppt haben :screwy: )

    nur sind die 75 € gerade für so bands doch schon ein enormer batzen.

    und was Whych sagt stimmt glaube ich....es wird am ergebniss glaub ich schon so gedreht das die bands mit dem grössten kartenvorverkaufs potential am weitesten kommen.

    unterm strich haben wir auf jedem gig einige cd's und shirts verkaufen können,so das sich emergenza rein finanziell gesehen für uns sogar sehr gelohnt hat.
    wir wären jetzt zwar noch für das nrw finale qualifiziert,aber das werden wir sausen lassen weil an dem wochenende auch wacken ist.

    was mir sehr negativ aufgefallen ist,ist der einsatz von mostar productions(emergenza-ruhrgebiet veranstalter).

    ich habe absolut nix an werbung oder sonstigem einsatz gesehen,und selbst als unserem basser sein sansamp bass driver geklaut wurde,haben mostar nur gesagt "das müsst ihr untereinander klären!"....wir haben ja nicht erwartet das die ersatz leisten,aber wenigstends mal ne rundmail an alle bands ob irgendwer "aus versehen" das dingen eingepackt hat,hätten die ja ruhig mal schreiben können.

    naja....lange rede kurzer sinn

    rein von den gigs her war es absolut gelungen und positiv,aber trotzdem hat die sache einfach doch in erster linie die motivation mit möglichst wenig aufwand des veranstalters möglichst viel gewinn zu machen.
    die förderung von nachwuchstalenten oder ähnlichem ist meiner meinung nach ganz klar nicht die motivation die dahintersteckt.
    eider!


    gruss
    markus
     
  11. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 24.07.05   #11
    Ich wa rgestern aufm Finale hier in Karlsruhe auf'm FESCHD .

    war ziemlich scheiße, genau wie fast das ganze festival, schaut euch ma das programm an. aber was solls, vllt wirds naechstes jahr wieder besser...

    die bands die ich gesehn hab, waren alle doof, so punkpop, mag ihc net, naja, wir werden ja sehn.....:D
     
  12. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 24.07.05   #12
    Na....es wurde ja noch einmal diskutiert über das Thema. Ich denke es ist schon ein gewisser Erfahrungswert den Bands auf diesem Festival machen können, auch wenn das Festival ansich kacke ist. Ich denke jede Band sollte für sich entscheiden WARUM sie da hinfahren will. Wenn man vorher weiß, dass das Festival gar nix mit Förderung von Talenten am Hut hat und man selbst eigentlich wegen diesem Idealismus hinfahren wollte, kann man das ja getrost abstreichen. Aber wenn mal vielleicht einen geilen Gig mit geilen Equip haben will, ja warum net.....

    Grundsätzlich stehe ich diesem Thema aber immer noch ziemlich kritisch gegenüber.
     
  13. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 24.07.05   #13
    muss halt jede Band für sich selbst entscheiden. Es sind ja doch einige dabei, die eine Runde weiter kommen und dann schon 2 Gigs dadurch haben. Besser als nichts und zuschauermäßig kann man ja doch meist mit mehr rechnen als in den üblichen JUZE, wo oft nur grad mal 50 oder 70 kommen
     
  14. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #14
    wir warn auch dabei.
    nachteile wurden zur genüge genannt (kosten, derb kurze spielzeit, kein eigenes equippment, arschteure karten die man an kumpels verkloppen muss, keine jury usw...).

    vorteile: kontakte.

    Ham einige bands kennengelernt und sind dadurch an diverse neue gigmöglichkeiten gekommen. insofern hats scho was gebracht.

    aber kein zweites mal, schon ne abgefahrene geldmacherei. und dann netmal 30 minuten spielzeit... neenee...
     
  15. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 18.11.05   #15
    Habt Ihr heute auch diese nachfolgende Mail bekommen.

    "ich würde gerne Eure Band BUCHEN"... Buchen heisst in der Regel auch für einen GIG BEZAHLT ZU WERDEN und nicht ZU BEZAHLEN.
    Was aber die Emergenza-Leute daraus machen, scheint immer schräger zu werden. Ich nähere mich der Verarscht-fühl-Theorie. Was haltet Ihr davon?


    Hier die Mail (anonymisiert natürlich):

    Hallo,
    ich würde Eure Band gerne für den weltweit größten Live-Contest für ungesignte Bands buchen.
    Es gibt Gewinne im Gesamtwert von 1.000.000 US-Dollar.
    Tours in Europa und den USA. Die bekanntesten Clubs in Deutschland haben wir als Venue für Euch gebucht. Bekannte Sponsoren und professionelle Produktionen.
    Wenn Ihr Interesse habt, dann meldet Euch unverbindlich online an unter: http://www.emer genza.net/document/book/iscri.asp
    Oder erkundigt euch direkt unter: 0049 (0) 89 - 54 ...
    Beste Grüße,
    A. L...
     
  16. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 18.11.05   #16
    dinge die die welt nicht braucht, dazu gehört halt auch emergenza und sonstige band contests, finde ich jedenfalls.
     
  17. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 21.11.05   #17
    Ich hab heute ein Schreiben von der Emergenza bekommen....die wollen 70Euro Teilnahmegebür haben......:screwy: Und man muss den ersten Gig ohne Gage spielen!:o :screwy:
     
  18. paralipophobia

    paralipophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    111
    Ort:
    ???
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.05   #18
    Moin moin,

    habe gestern genau diese Nachricht bekommen...

    War mir gleich suspekt. Also erkundigt man sich erst mal und habe diesen Thread gefunden.
    Werde meine Leute informieren und wohl nicht darauf reagieren.

    Wie gut, das hier echt viele Leute mit Erfahrung sind und das auch weitergeben.

    Gruß
    dave
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 24.11.05   #19
    Die haben nun was 'Neues' und zwar diese Showcases. Sie veranstalten wohl Gigs mit Bands die sich bei den Wettbewerben als besonders 'talentiert' herausgestellt haben.
    Von der Ermergenza-Sache ansich halte ich ja ueberhaupt nichts aber diese Showcases sind wirklich nette Veranstaltungen was man so hoert. Ich weiss allerdigs nicht ob man da auch wieder Knete rankarren muss aber ich glaube gehoert zu haben das es nicht so ist.
     
  20. LIVE3vil

    LIVE3vil Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.05
    Zuletzt hier:
    13.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.05   #20
    Moin, also nachdem ihr ja alle so unglaubliche gegner der Emergenza-geschichte seid, muss ich jetzt hier Mal die positive Seite ein wenig verstärken.
    Ich habe mit 2 verschiedenen Bands, insgesamt 4 Mal teilgenommen. Natürlich fühlt man sich in der Ehre als Musiker verletzt, wenn man irgendwann nicht mehr weiterkommt und sucht ausreden wie, die haben nicht richtig gezählt, oder hey das kann gar nicht sein. Da haben sich doch so viele für uns gemeldet. Naja, irgendwann fängt man an, die eigene Arroganz ein wenig runterzuschrauben, und sich die ganze Geschichte objektiv anzuschauen. Ich bin dabei zu folgendem Ergebniss gekommen:
    Die Fakten sind:
    -Mind. ein Konzert ist immer garantiert. Und das in richtig geilen Locations. Umso weiter man kommt, umso besser sind die Locations.
    -Ich habe als Band die Möglichkeit, ein anderes Publikum zu erreichen, als sowieso immer nur dieselben Leute, die sowieso auf jedem Konzert rumhängen.
    -Ein weiterkommen liegt allein daran, was man selbst aus der Sache macht. Bisher ist jede Band, die ich im Finale gesehen habe, auch definitiv begründet dort gewesen.
    (nebenbei: das sind z.B. auch die Bands, die bei den showcases quasi als Support für die früheren Gewinner spielen. Die Showcases sind in der Regel kostenlos und sind es wirklich wert hinzugehen.)
    Contest sind immer eine strittige Sache, weil man sich im Grunde nicht eingestehen will, dass man nicht so gut ist wie andere, aber wenn man die Arroganz Mal abschaltet und den Kopf ein, dann kann man durchaus auch die positiven Seiten daran sehen.
    Und was den Kartenverkauf und die Reisebusse voll Fans angeht, das funktioniert nicht. Gluabt mir, ich habs probiert ;-)
    In der ersten Runde schön und gut, da gehts noch, aber schliesslich ist die Möglichkeit gegeben, dass umso mehr Leute du hinschaffst auch umso mehr Leute da sind, die für andere Bands stimmen könnten und jeder denkt sich irgendwann hey die Band war aber echt gut, und gibt ner anderen BAnd auch seine Stimme. Somit nimmt das ganze seinen Lauf. Schaut euch doch einfach Mal das Finale im Taubertal an, dann wisst ihr dass nur die wirklich guten Bands auch weitergekommen sind.
    so das reicht jetzt.
    Fazit von mir ist, dass es ne sehr gute Möglichkeit ist, auf ner großen Bühne vor möglichen "neuen" Fans zu spielen und sich dafür 70€ Teilnahme auch lohnen. :great:
     
Die Seite wird geladen...