EMG Einbau - Neue Buchse nötig?

von Mich0r, 27.02.07.

  1. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.02.07   #1
    Ich baue nachher meinen EMG81 von meiner alten Gitarre in meine neue Ibanez s520ex.
    Beim EMG ja war eine extra Buchse im Lieferumfang, genauso wie neue Potis.
    Nun die Frage:
    Muss die alte Buchse aus der Ibanez raus und die EMG Buchse aus der anderen Gitarre mit umgebaut werden?
    Selbiges gilt für die Potis...

    Wär super wenn jemand was dazu wüsste!

    Gruß,

    Micha
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 27.02.07   #2
    Ja, du solltest die EMG Buchse benutzen.
    Es ist eine Stereo-Buchse, wobei ein Kontakt als Schalter dient.
    Wenn du eine "normale" Mono-Buchse wie in deiner Ibanez benutzen würdest, wäre die Batterie relativ schnell leer, da der Stromkreis immer geschlossen wäre. Bei der EMG Buchse ist der Stromkreis nur geschlossen, wenn eine Klinke eingesteckt ist. Dadurch wird die Batterielebensdauer erheblich verlängert.


    Andreas
     
  3. Antron

    Antron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    374
    Erstellt: 27.02.07   #3
    Und für die Potis gilt dasselbe, EMGs brauchen 25k und die in der sz ham aller wahrscheinlichkeit nach 500k.
     
  4. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 27.02.07   #4
    jop so isses Buchse und Potis müssen mit
     
  5. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.02.07   #5
    Jo danke, ist alles passiert. Musste einiges 3-4 mal neu verlöten, war das erste Mal dass ich sowas (mit nem Kumpel zusammen) selber gemacht hab.
    Problem ist aber, dass die Buchse, die ja Stereo sein muss viel zu kurz ist. Muss morgen mal beim Elektrofritzen meines Vertrauens vorbeischauen.
    Weiß jemand was so ne einfache stereo Buchse mit langem Gewinde kostet?
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
  7. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.07   #7
    Teilweise hat Ibanez von Werk aus Stereobuchsen montiert, bei denen dann der überflüssige Kontakt freigelassen wurde. Sollte das bei dir der Fall sein, kannst du die Buchse weiterverwenden.

    edit: zu spät :(
     
  8. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 27.02.07   #8
    Scheiße, das wärs natürlich gewesen :D Super, Lötkolben steht 12 km von hier entfernt :p
    Aber ich habe bei der EMG Buchse immer 2 mal Klicken gehört wenn ich das Kabel eingesteckt hab und bei der Ibanez nur einmal...kenn mich mit der Technik nun nich so aus,hat das einrasten der Klinke was zu sagen?
     
  9. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Jein, wenn die Kontakte in die Vertiefung am Klingenstecker greifen, kann es halt klicken und du hast nen kleinen Widerstand (mechanisch), wenn du dein Kabel weiter reinsteckts bzw rausziehst. Bei 2 Kontakten hätte man das zweimal.
    Allerdings daraus zu schließen, dass es jetzt ne Stereobuchse ist, ist schon recht gewagt, der Umkehrschluss noch gewagter. Denn wenn die Kontakte nicht ganz so fest greifen, dann haste eher kein Klicken und der Widerstand ist auch geringer. Guck dir doch einfach die Ibanezbuchse an. Dann weißt du, ob sie mono oder stereo ist.

    Alternativ kannste auch jede andere gewöhnliche Stereobuchse nehmen. Wenn die EMG also nicht passt, kauf dir eine die passt. Kostet ja nicht die Welt ;)
     
  10. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 28.02.07   #10
    Die Ibanezbuchse ist komplett geschlossen, nur die drei Kontakte zum Verlöten sind hinten frei. Daher kann man nicht sehen ob es Stereo ist. Daher mein Versuch mit dem EInrasten *g
    Dier Ibanezbuchse sieht in etwa so aus: [​IMG]
    Naja, Sicherheitshalber kauf ich mir einfach eine.
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.02.07   #11
    Was issn das für ne Logik? xD

    Wenn da mehr als 2 Kontakte hinten rausgucken, IST es ne Stereobuchse.
    Was will man denn mit 200 Kontakten bei ner Stereobuchse...
     
Die Seite wird geladen...

mapping