EMG Hz hochwertiger als ...

von -do_john_86-, 09.03.04.

  1. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.03.04   #1
    Hallöchen,

    bald bekomme ich meine KH502, deren EMG Hz PUs ich gegen EMG 81er eintauschen möchte. Das heißt, ich habe die mitgelieferten EMG Hz übrig.

    EMG ist ja nun ein sehr namenhafter PU-Hersteller, aber von diesen Standard-Passiv-PUs "HZ" hört man ja nie etwas. Kann ich durch die eventuell meine PUs auf der Ibanez RG 170 ersetzen? Ist der klang einer Ibanez RG 170 besser/klarer wenn sie mit Hz bestückt ist, als mit den mitgelieferten/boardeigenen PUs?

    Wäre dankbar wenn mir jemand was darüber berichten könnte.

    Jens
     
  2. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #2
    Mich würde interessieren wie sich der HZ zum 81 unterscheidet
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.03.04   #3
    Hi darkest.hour,


    das kann ich Dir sagen. Die 81er sind aktiv, das heißt, die haben einen Vorverstärker drin, das Gitarren-Signal verlässt also schon mit einer gewissen Power die Gitarre (das Signal/Kabel ist dann nichtmehr so störungsanfällig und der Sound ist wirklich klasse/sauber).

    Hz sind passiv, also vergleichbar mit den meisten Standard-PUs. Das, was halt Ibanez und Co so in ihren Gitarren drin hat.

    Daher meine Frage, ob passiv EMG Hz besser ist als passiv Ibanez onboard. Beide sind passiv und mich würde interessieren, ob sich ein Tausch lohnt, EMG ist ja schon etwas anspruchsvoller/exklusiver nehm ich mal an, allerdings hört man so selten etwas von den Hz.

    Jens
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 09.03.04   #4
    Ja die Hz sind besser, ich hab ne Git mit HZ und ne Ibanez und ich muss sagenm die HZ braten schon mächtig was weg, die Ibanez können da v.a. bei viel verzerrung nicht mithalten, von Hz's hört man deshalb so selten, weils sie normla so nicht zu kaufen gibt, sind nirmalerweise nur in ESP B.C.Rich und Fernandes Gitarren an bord

    cu Direwolf
     
  5. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 09.03.04   #5
    Bei der in der in der unteren Preisklasse anzusiedelnden RG170 sind sicher standartmäßig keine so guten PU eingebauten, wie die renomierten EMG Hz.
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 09.03.04   #6
    Spiel doch erstmal mit den Hz, vielleicht können die 81er ja noch warten, war zumindest bei mir so.
     
  7. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #7
    Da habe ich auch noch ne frage @ EMG aktive...

    Wenn ich hier vorm pc spiele hab ich durch den monitor (der ja magnetische strahlung absondert) ein brummen, und da ja die emgs n vorverstärker haben, denke ich, dass das brummen lauter wird oder seh ich das falsch?

    MFG
    Alex
     
  8. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.03.04   #8
    @Qudeid
    Ich erklär es Dir mal:
    wird das Signal erst im Verstärker verstärkt und erfolgt keine Vorverstärkung/Vorbearbeitung, tut der Verstärker ALLES was am Kabelende ankommt verstärken. Ein Amp kann nicht zwischen Audio-Signal und Störung unterscheiden, also verstärkt er auch die Störungen die durch das Kabel befördert werden.
    Bei aktiven PU ist es so, dass das Ursprungssignal durch eben mehr Power die Kabelstörungen und anderen Einflüsse übertönt.

    Wieso sollten die PC-Störungen dadurch verstärkt werden? Durch aktive PUs wird nur das Gitarrensignal verstärkt, welches andere Geräusche übertönt. Es kommt nicht auf die Stärke an, sondern an welcher Stelle verstärkt wird. Je früher, desto besser und aktive PUs sind da die beste Möglichkeit.

    @alle
    danke für eure Antworten. Ich habe mir die 81er schon fest eingeplant, ist einfach ein komplett anderes Spielgefühl.

    Jens
     
  9. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 09.03.04   #9
    @ Qudeid, da habe ich keinen Unterschied bemerkt. So groß ist ja die Leistung aktiver Tonabnehmer nun auch wieder nicht.

    Mal zur Info EMG HZ ist nicht gleich HZ, schaut mal auf die Webseite. Es gibt verschieden Modelle die auch dementsprechend unterschiedlich klingen.
     
  10. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.03.04   #10
    welche PUS hatten denn ne Batterie drin??

    Irgendwie finde ich den Gedanken ziemlich komisch - ich tausche doch bei meiner Gitarre nicht die Batterien aus wie bei einem Walkman?
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 09.03.04   #11
    @Crate
    alle aktiven PUs brauchen eine Batterie. Das liegt daran, dass sie einen Vorverstärker drinhaben bzw. einen Schalktkreis. Bei 81ern hält eine 9V-Blockbatterie 3000 Stunden (anscheinend) - alle Paar Monate mal austauschen, das ist doch nicht schlimm..
     
  12. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.03.04   #12
    batterien sind bei den aktiven
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.03.04   #13
    Ist doch ganz normal.

    Nicht nur bei aktiven PUs, auch bei aktiver Elektronik. Bei den E-Gizarren immer noch die Ausnahme (z.B. Clapton Strat, Sambora-Strat etc.), bei E-akustischen dagegen Standard. Die haben doch fast alle nen Pre-Amp onboard. Und somit auch eine Batterie.
     
  14. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #14
    danke -do_john_86-...

    Und St. Ötzi wie ist das jetzt? das geräussch ist immernoch da, aber gleich oder wie?
     
  15. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 10.03.04   #15
    Große Probleme mit der Einstreuung habe ich nicht. Nur wenn ich direkt vor meinem PC in einem bestimmsten Winkel sitze brummt die Gitarre etwas. Das war auch mit den passiven HBs nicht anders.
    Meine Strat mit SCs ist da schon wesentlich brumanfälliger.
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 10.03.04   #16
    Ich spiel ja auch zwangswiese zur Zeit über den Computer. Wenn ich den Distortion anmache, höre ich zwar kein störendes Rauschen, aber irgendwie eine Art Wählton, wie bei einem alten Drehscheibentelefon, das hat aber mit der Festplatte zu tun meinte ein Komulitone. Stört mich auch nicht, da es minimal ist und beim spielen höre ich es überhaupt nicht.
     
  17. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 10.03.04   #17
    Komulitone=Kommilitone ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping