Eminence Beta 8 und EAPT 150 Horn

von Blackgate, 15.04.06.

  1. Blackgate

    Blackgate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.04.06   #1
    die anderen beiden sagen leider auch nicht mehr aus.... habe ich auch nur @wörk.


    Dafür mal was anderes:

    Bausatz von lautsprechershop.de

    Das 8/1er Top mit Eminence Beta 8 und EAPT 150 Horn. Habe ich 4 mal gekeuft.

    Das Holz ist leider noch nicht fertig.

    Hatte letztens nur eine von den vier Weichen mal angeschlossen und dass noch an der 2*4(!)W Küchenanlage....

    Mitteltöner ohne Gehäuse. War je recht quäkig, ohne die Gehäuse-Kiste.

    Jetzt mal der Test aller Weichen nacheinander zusammen mit der Gartenanlage CD-Player, Denon-Amp und EQ.

    EQ etwa so eingestellt, wie später der Betrieb im Keller sein soll: Übergang zum 15" Tieftöner bei etwa 150 Hz:

    25, 40, und 63 Hz mit -12dB ganz raus. 100 Hz bei -3dB. 160 Hz und höher etwa +12dB ganz rein; 16kHz nur 9dB rein.

    Der 8" Töner in seiner Pappschachtel drin, kommt etwa einem geschlossenen Gehäuse nahe. Das Horn braucht kein Gehäuse.

    Fazit: Alle Weichen korrekt gelötet; recht angenehmer Klang, durchaus ordentlicher Mittel-Bass dabei; später im BR Gehäuse noch deutlich stärker. Schön homogen. Jedenfalls schreit da nichts.


    Bin gespannt, wie sich das anhört; an jeder Raumecke ein Top dann.
     

    Anhänge:

  2. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Hi,
    wenn du die "Boxen?" fertig hast, denke daran das der Beta 8 alle Signale unter ca. 160Hz mehr als übel nimmt, und das mit den baldigen Exitus quittiert !
    Es sei denn du gehst mit der Lautsärke nicht höher als gehobene Zimmerlautstärke, dann verkraftet der Speaker auch ein wenig Mid/Bass.
    Du solltes auch darauf achten das Top und Sub nicht allzuweit auseinander stehen, da sich ansonsten keine brauchbare Kopplung zwischen Bass (15"er) und Mid (8"er) ergibt !
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 16.04.06   #4
    @paul:
    wie eben jeder 8er mit n bisschen wirkungsgrad!

    der beta kann durchaus huben, und kann auch n bisschen hohe bässe!

    hör auf den leuten angst zu machen.... die kiste gibts auch vom AW audio und als kleine partyanlage tuts das vollkommen, mit sub drunter erst recht! (allerdings konnte ich das EQing nicht nachvollzihene)
     
  5. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Moijn,

    hatte den Beitrag eigentlich woanders geschrieben; dann fand ich diesen nicht wieder.... jetzt hier wieder gefunden.

    @paul: Will bei etwa 150..170 Hz per 24dB Aktivweiche X-Overn. Die Gehäuse sind auf 120Hz abgestimmt. Auch mal 130 Hz X-Over versuchen und Membranauslenkung checken. Dürfte kein Problem werden. Die Tops (jedenfalls zwei davon sind etwa 60cm über den Subs. Die anderen beiden Tops genau gegenüber. Derzeit sind ja "nur" zwei sechs Zöllerchen mit den Mitten betraut. Das ist villeicht dünne....
    Hatten lange überlegt, vier von den 10/2er Bausätzen zu kaufen; war aber einfach zu viel Asche für den Verein...

    @ede-wolf: Muss schon drauf achten, dass das "save" wird. Immerhin wird die Anlage von verschiedenen Personen auch mal unter deutlich %o bedient. Allerdings dreht niemand an der Weiche, EQ und Kompressor/Limiter rum: Alles unter Plexi eingesperrt.

    Die EQ auf dem Bild mimt hier mal die Aktivweiche, verbiegt das Signal etwa so, wie es eine Aktivweiche tun würde. Wollte mal hören, wie sich das anhört. Der Beta 8 macht bei ca. 140 Hz X-Over relavtiv wenig Auskenkung auch bei höheren Lautstärken. Hoffe, dass heut Abend das Holz kommt.:great:

    By the way:

    An den Betas sind Dichtungsringe serienmäßig dran. Vorn einer recht dick, hinten auch einer. aber dünner... reichen die, wenn der Sitz gut gefräst ist? Oder darf (muss) noch ne dünne Wurst Fensterkitt drunter???:confused:
     
  6. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 20.04.06   #6
    Für gewöhnlich macht man da gar nix drunter, eine ordentlich ausgefräste Phase in der Schallwand vorausgesetzt.
    Bei zu dicken Dichtungsband oder Fensterkitt :eek: sehe ich die Gefahr, dass Du Dir den Korb des Chassis beim Verschrauben verziehst, was u.U. eine kratzige VC zur Folge haben kann.

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe

    p.s.: IMHO sollte eine ordentliche Pegelanpassung zwischen den APT´s und dem Beta ratsam sein. Im Wirkungsgrad liegen zwischen beiden Welten.
    Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass mit einem tieferen Horn und der damit einhergehenden besseren Ladung der eckelige Peak bei ca. 6000 Hz verschwindet und eine etwas tiefere Ankopplung an den Mitteltöner möglich ist.
    Dann klingt sogar das 150-ger Horn recht manierlich.
     
  7. Blackgate

    Blackgate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Harzeland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.04.06   #7
    Moijn,

    da wurden schon ja schon jede Menge Beiträge geschrieben.....

    Jedenfalls trennt die LS-Shop Weiche den Beta 8 recht früh nach oben, der EAPT150 wird recht hoch nach unten getrennt und ist verpolt. Jedenfalls deutlich früher/später als ich das vermuten würde....

    Habs so gelötet und werd's erstmal (an)hören.

    Letztlich habe ich auch einen EQ für den "letzten" Schliff.

    Wollte noch von 2*12 Band mit FFT Gezappel auf 2*mal 31 Band ohne Gezappel umsatteln. Derzeit gibt es bei ebay für den betagten Technics SH-8055 glatte 80 Eumels und mehr. Dafür gibt es auch einen Behringer GEQ3102....:great:

    Vorteil wäre, ich hätte auch im Bass noch die Einstellungen etwas feiner...

    Holz habe ich grad abgeholt; jetzt erstmal Oberfräse anwärmen....:twisted:

    Bin sehr gepannt, wie das abgeht. Vier 8"/1" an den Ecken und in 2 Ecken die 15er 4530er.
     
Die Seite wird geladen...

mapping