Emotions.

von ZedIsDead, 29.05.06.

  1. ZedIsDead

    ZedIsDead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #1
    hi,hier mal wieder ein lied,das ich für unsere band geschrieben habe.
    bitte schreibt was dazu,wehe hier postet keiner:twisted:

    Zed is Dead - Emotions

    There’s a defined cave of emotions,
    call it the human treasure
    It’s a place so beautiful and lost,
    A place full of imprisoned data we can’t measure
    And everything is happening again.
    We´ re searching for a reason, a new hopeful door.
    And the cave of emotions is asking for more.
    (Introbridge)
    There’s a naïve thought in our minds,
    dreaming of social communion and peace.
    Reminding us of liaison
    A conception we’ll never want to cease.
    But everything is happening again.
    We´ re searching for a reason, a new hopeful door
    and the cave of emotions is asking for more.

    Yeah and I’ve been waiting for so long, just to see
    That we can’t be - what we try to.
    And all those days are coming again, we all can sing
    Joy and Suffering. Joy and Suffering
    Just the fault of our emotions,
    Of a place we have never seen,
    But we all can sing Joy and Suffering, Joy and Suffering
    (Solo)
    Yeah and I’ve been waiting for so long, just to see
    That we can’t be - what we try to.
    And all those days are coming again, we all can sing
    Joy and Suffering. Joy and Suffering
    Its Just Joy and Suffering , Joy and Suffering-----
     
  2. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 30.05.06   #2
    hm... ich weiss net ganz was ich sagen soll dazu!

    einerseits find ich Ausdruck und Sinn gut andererseits stört mich was!
    Ein befreundetet Amerikaner sagte mal über einen unserer Texte: "Das ist kein englisch sondern lyrik! Sowas würde ein Ami nie schreiben!" ;O)
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Ich weiß auch nicht so recht.

    Versuche es aber mal mit ein paar Anmerkungen:

    Also ich sach mal: ein sehr philosophischer Text. Was nix schlimmes ist - nur große Emotionen weckt der bei mir nicht.
    Und er muß "dechifriert" werden. Dabei habe ich so meine Schwierigkeiten:
    Es gibt eine verborgene Höhle der Emotionen. Das ist der (wahre) Schatz der Menschheit, ein wundervoller Platz. Und alles passiert immer wieder (?). Und wir sind auf der Suche nach den Gründen und nach einem Ausweg. Und die Höhle der Gefühle will mehr.
    Das Übel liegt darin, dass wir einer naiven Hoffnung nach einem Paradies von Frieden und Gemeinschaftlichkeit nachjagen. Einem Konstrukt, das wir nicht aufgeben wollen. Und alles passiert immer wieder (?). Und wir sind auf der Suche nach den Gründen und nach einem Ausweg. Und die Höhle der Gefühle will mehr.
    Und ich habe so lange gewartet, nur um zu sehen, dass wir nicht können, was wir wollen. Und alle diese Tage kommen wieder (?). Und wir alle können unser Lied von Glück und Trauer singen.

    Das ist mir alles zu abstrakt. Welche Tage kommen wieder? Was passiert eigentlich überhaupt? Und was ist das, was es anders machen könnte: Diese falsche Konstruktion aufgeben? Nicht mehr nach Gemeinschaft und Frieden streben? Alle Hoffnung fahren lassen, weil es eh so kommt wie es kommt und weil wir nie erreichen, was wir wollen?

    Vielleicht gehe ich viel zu analytisch an Deinen Text ran - dann sei es Dir egal und mir verziehen - aber so wie der Text derzeit ist, eröffnet er mir weder eine neue Erkenntnis oder bringt mir eine alte wieder in Erinnerung noch löst er bei mir wirkliche Gefühle oder Betroffenheit aus.

    Was alles nichts gegen Deinen Text sagen muss. Möglicherweise ist ein noch maliges Drübergehen aber auch in Deinem Sinne.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  4. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 30.05.06   #4
    ich liebe deine Textanalysen @ x-riff LOL
    der Hit!!!
     
  5. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #5
    :-Ohi, erstmal danke für deine Analyse:-)

    Eigentlich schreibe ich ja nur die Wörter,nicht die Gedanken,die muss sich jeder selbst machen.Aberich versuche mal meine Gedanken zu erklären:)

    Ich meine eine Höhle ja.
    call it the human treasure,soll keine aussage mit ! sein,sondern eine möglichkeit,man kann es den schatz,die besonderheit der menschen nennen,oder auch nicht.Damit meine ich,Tiere haben kein Bewusstsein,sie sind sich nicht selbst bewusst,könnenk eine Emotionen anderer Lebewesen abschätzen,sie können lernen,wissen jedoch nicht,das sie es für sich tun,oder warum.


    Eingesperrte Daten,die niemand messen kann,soll bedeuten,das es Erinnerungen,Gefühle,Wünsche sind,weil man sie ja nicht messen kann.
    Daten kann man messen,deshalb sind es Daten.

    Everything is happening again..usw

    Wir versuchen immer wieder einen Grund zusuchen,warum alles durch Emotionen bestimmt wird.Wäre jeder Glücklich(Brave New World),dann gäb es kein Leid,gäb es
    keine Eifersucht etc .Jeder wäre einfach Glücklich.
    Also wir suchen immerwieder einen Grund,warum es so ist,doch es wird keiner Gefunden.Eine hoffnungsvolle Tür ,oder Tür der Hoffnung,geht glaub ich beides,
    habe das erstere wegen deim Reim genommen.

    Mit der Höhle,die etwas fragt,mein ich unser Zentrum im Gehirn,welches Gefühle warnimmt und nicht damit aufhört,dh wir können es nicht abschalten.


    Die zweite Zeile sollte stur übersetzt bedeuten.
    Das jeder einen naiven Traum von sozialer Gemeinschaft besitzt,der uns an Verbindung errinnert und den wir niemals aufgeben wollen.
    Jedoch bleibt alles wieder gleich,(Der Traum wird somit nicht wahr)
    Weil es jeder nur im Kopf hat,seine Gefühle nicht umsetzt
    Und unsere Gefühle fragen wieder nach einem Warum?

    Der Zweite Teil des Liedes soll das dann aufklären.
    Wir können einfach nicht nur Glücklich sein.
    Alles wird einfach durch Trauer(Leid) und der Freude bestimmt.
    Ohne Freude gibt es keine Trauer und umgekehrt.
    Es ist alles ein Fehler unserer Emotionen,
    die man wie oben gesagt nicht messen kann,bzw an einem Platz liegen,den wir nie
    gesehn haben,ihn nicht verändern können etc.
    Die Tage kommen immer wieder,an denen man dann versucht im Kopf nach einer Lösung zu suchen.
    Was natürlich nix bringt,deshalb geschieht alles wieder und die Höhle der Emotionen fragt nach mehr.

    Eigentlich sagt das Lied aus,das sich nichts ändert solange man seine Emotionen,
    nicht kontrollieren kann,es wird solange Leid geben,solange es nur Gefühle sind,
    die in einer Höhle im Kopf eingeschlossen sind...:-)

    Natürlich ist es gut diese Gefühle zu haben,alles wird dadurch bestimmt,Gefühle wie Habgier,Gerechtigkeit
    etc regieren die Welt,aber erst wenn die Gefühle rauskommen und umgesetzt werden.
    Durch das Singen über Freude und Leid wird sich auch nichts verändern,alles passiert wieder...

    Ich schreibe ja nur von Gedankengängen die nach eine neuen Zukunft suchen,
    das But we all can sing.. oder Everything is happening again,soll darauf deuten das sich nichts durch
    Gedanken ändert,was wiederum nicht heisst,das sich nie was Ändert und man die Hoffnung aufgeben soll.
    Nur bringt Hoffnung in einer eingeschlossen nicht messbaren Menge,in einer Höhle im Kopf nix.

    Nunja etwas verplant,muss ich zugeben,wenn ichs mir so mal durchlese:er_what:
    aber hört sich live ganz gut an:-) hoffe dir ist nun einiges klar geworden,also was ich ausdrücken will:-)
     
  6. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 31.05.06   #6
    ok zed alles schön und gut aber dein text sollte das alles während des lesens/hörens vermitteln! das tut er nicht! darum geht es!
     
  7. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #7
    tut mir leid wenn du den text nicht verstehst,es gibt leute die tun es.
    es gibt auch leute die verstehen kafka nicht sondern nur die bild zeitung.
    ;)

    ich will einfach nicht alles im text sagen,so wird dem hörer die chance genommen,selbst etwas hineinzuintepretieren und von solchen
    klaren liedern gibt es genug.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 31.05.06   #8
    Und tschüss

    x-Riff
     
  9. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #9
    Hm,tut mir leid aber ich hab mir echt mühe gegeben das ich nicht alle Informationen auf den Tisch knall,so wie es viele Songwriter tun,deine Kritik fand ich auch gut.
    aber wenn jemand einfach nur schreibt,das der Text nichts aussagt und sonst nichts,find ich das bescheuert,mach ich ja auch nicht in anderen Threads,ich hab ja dadrüber noch geschrieben was ich meine.
     
  10. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 31.05.06   #10
    les mal die anderen kritiken die ich geschrieben hab. wenn ich was damit anfangen kann bringe ich auch etwas konstruktivere kritik aber wie gesagt ich komm an den text nicht ran!

    im übrigen lese ich gerade Kafka - der prozess und verstehs ganz gut ;O) soviel dazu!

    klar dass du dir mühe gegeben hast aber du versuchst mit deinem 2ten post deinen text zu rechtfertigen. Das musst du gar nicht! niemand hier will dich/deine texte runter machen aber wenn ich gar nichts in einem text sehen kann dann sag ich das. Wer nach Kritik fragt bekommt sie auch!
     
  11. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #11
    Ja ist ja nun auch egal.
    Gerechtfertigt hab ich ihn,weil Xriff sozusagen danach gefragt hat.:) damit wollte ich das nur erklären. Den nächsten Text schreibe ich wieder aufschlussreicher,denke ich.
    Les mal Auf der Galerie,das find ich gut,die längeren Texte sind einfacher zu verstehen als die kurzen:-)
    Ich war nur etwas pissig,weil ich grad aus der Schule kam und 5 Stunden Klausur hinter mir hatte und dann fühlte ich mich angegriffen..
    naja das nächste mal sollte ich anders reagieren.
     
  12. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 31.05.06   #12
    mach dir keinen kopf! Angepisst sind wir alle mal! War sicher kein angriff!
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 31.05.06   #13
    Okay, dann ham wirs ja alle mal sortiert.

    Wie ich an anderer Stelle mal postete:

    > Ich meine nicht, dass Texte immer sofort verständlich und eindeutig sein müssen und ich finde auch nicht, dass man ein Begleitbuch zum Text schreiben sollte. Ich finde Texte ausgesprochen gut, die vielschichtig sind und eigene Bilder und Assoziationen auslösen.

    > Ich nehme hier nur die Rolle eines feedbackenden Lesers ein und frage mich, was mir an einem Text nicht verständlich oder klar scheint und schreibe das so zurück. Ich will damit keinesfalls ausdrücken, dass der Text unverständlich ist, sondern dass ich manches unverständlich finde.

    > Davon kannst Du annehmen, was immer Du magst und das ist völlig okay für mich. Wenn ein solches Feedback von vielen kommt, dann ist das natürlich noch mal anders zu bewerten als wenn das nur von einem kommt.

    Mal als Anregung: Lass den Text mal zwei, drei Tage in Ruhe und guck Dir den dann noch mal an.

    x-Riff
     
  14. ZedIsDead

    ZedIsDead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #14
    hm ok,ich schreib da noch etwas rum,wir sollen das nur schon nächsten dienstag spieleN:(
    naja ich setzt mich heute oder morgen abend mal hin und poste es dann hier und dann mal sehen ob mans besser versteht:)
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 31.05.06   #15
    Mach Dir wegen dem Spielen keinen Kopf: wenn Ihr probt, interessiert es eh keinen, ob Du nachher noch was änderst und wenn Ihr auftretet erst recht nicht.

    Ich habe teilweise meine Texte noch nach zwei Jahren Bühnentauglichkeit geändert/verbessert und Dylan macht das quasi mit seinen songs ständig.

    Brich es nicht übers Knie - dazu hat der Text zuviel Substanz. Aber natürlich - wenn Du willst, mach Dich ran.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping