Empfelungen für Konzertgitarre

von Lymon, 14.07.08.

  1. Lymon

    Lymon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    15.09.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.07.08   #1
    Hallo,

    Ich bin auf der Suche nach einer neuen Konzertgitarre. Ich habe vor Hauptfach Gitarre zu studieren, daher sollte die neue Gitarre unbedingt im Pro breich angesiedelt sein.
    Ich wollte nur mal hören, was für Marken, Holz oder spezifische Modele ihr empfehlen könnt, ohne auf den Preis achten zu müssen.

    Danke
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 14.07.08   #2
    Das Problem ist, dass bei den hochpreisigen Gitarren alle irgendwo sehr gut sind. Die Unterschiede sind dann Geschmackssache und deshalb würde ich da garkeinen Tip abgeben wollen.

    An deiner Stelle - und wenn das Geld nicht die Hauptrolle spielt - würde ich erstmal alles anpsielen, was ich in die Finger bekomme, um mal einen grundsätzlichen Eindruck der verschiedenen Hölzer und Herstellerphilosophien zu bekommen. Dann kannst du dir überlegen, ob du eine Gitarre von der Stange (z.B. Hanika) kaufen willst, ob es was aus kleinerer Serie sein soll (z.B. Gitarrenmanufaktur, Stoll, Kössl) oder ob du dir ein Instrument, das genau deinen Vorstellungen entspricht, beim Gitarrenbauer anfertigen lässt.

    Gruß,
    Matthias
     
  3. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 14.07.08   #3
    Kohno Sakurai ;-)
    Kenneth Hill ;-)

    aber willst du ernsthaft 4000-12000€ ausgeben?
     
  4. Lymon

    Lymon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    15.09.11
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.07.08   #4
    Ich hatte eher an eine von Manuel Rodriguez Sr. gedacht :rolleyes:
    Aber als angehender Student hab ich die 14000€ halt leider nicht mal eben auf der Seite.
    Es wird wohl leider eher im 1000-2000€ Bereich bleiben.
    Ich hätte nicht gedacht, dass man da so einfach nach dem Preis gehen kann (also, je teurer desto besser). Dann werd ich mich mal umsehn...
     
  5. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 15.07.08   #5
    ich empfinde das schon so. außerdem wirst du kaum läden finden die mehr als zwanzig bis 30 >1000€ gitarren haben. die kann man an einem nachmittag problemlos mal alle testen.

    so im bereich 1500€ kriegste schon ne ganze menge netter sachen. aber konkret was empfehlen ist schwer, weil man halt nicht weiß was dir gefällt.
    mir persönlich gefallen z.B. eher klassische gitarren mit zeder-decke hab ich festgestellt. damit bin ich aber eher so auf der kleineren seite.

    mein tipp: geh in möglichst viele läden, spiel möglichst viele gitarren und schreib dir auf nem zettel auf welche dir gefiel und warum.
    und deine favoriten spielst du dann nochmal an zwei andern tagen. (manche gitarren sind sehr wetterfühlig, und man selbst ist ja auch öfter mal unterschiedlich drauf)
    da wirst du auf jeden fall was nettes finden was dir gefällt
     
  6. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 16.07.08   #6
    Wenn du doch mehr investieren willst, könntest du mal mit Roland Scharbartke Kontakt aufnehmen. Der baut Gitarren von höchster Qualität. Ich hab mal ein bisschen mir Thomas Kirchhoff drüber gesprochen - der wird dir was sagen, wenn du klassische Gitarre studieren willst - und er meinte, Scharbartke würde er unter den 10 besten Gitarrenbauern der Welt sehen, der zudem die edelsten Instrumente überhaupt baut.

    Eine Gitarre kostet bei ihm allerdings so um die 9000€, glaub ich. Aber inklusive Wertsteigerung.

    Viel Spass beim Suchen!
     
  7. Deutschmann

    Deutschmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.08
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 29.08.08   #7
    Ich kann Dir die

    LAG Modell Summer empfehlen ... sie ist sehr schön im Klang, kostet ca. zwischen 400,-- und 500,-- €. LAG ist ein französisches Fabrikat, welches allerdings nicht von jedem Händler angeboten wird. Einfach mal durchwursteln.

    Ferner ist sie gleich mit einem Shadow-Abnehmersystem ausgestattet mit 4 Band-EQ mit einer recht guten Abnahme.
     
  8. Deutschmann

    Deutschmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.08
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 29.08.08   #8
    Ich bin mal so frei und habe mal 2 Bilder von der LAG eingestellt:

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  9. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 29.08.08   #9
    Möchte Rancid's erstem Post an dieser Stelle zustimmen, auch in der Preisklasse 1000 - 2000 hilft nur anspielen, anspielen, anspielen. Der Preis kann sicherlich ein Indikator für die Qualität eines Instrumentes bzw. zumindest ein Hinweis auf die verwendeten hochwertigen Tonhölzer sein; das alles nützt Dir aber nix, wenn sie Dir nicht in der Hand liegt, wenn Dir der Klang zu viele Höhen hat, zuwenig Mitten oder einen zu dominanten Bass. Wenn Dir das Griffbrett zu schmal, zu breit, der Hals zu dick, dünn, die Mensur zu kurz, zu lang etc.. Neben den physischen Dimensionen muss auch das Bild von deinem Ton in deinem Kopf zu der neuen Gitarre passen.
    Über Deiner Preisrange aber immer noch deutlich unter Scharbatke sind meiner Meinung nach neben den bereits genannten noch
    - Cornelia Traudt
    - Jens Towet
    anspielenswert
    Vielleicht sogar Amalio Burguet
    Guitar 24

    Von Burguet habe ich einmal sehr schöne Instrumente aus der Premier Line in der Hand gehabt, mich dann aber für den gleichen Preis für eine Traudt entschieden. Grund: individueller, Maße, Holz etc. nach meinen Wünschen und das Bild in meinem Kopf hat besser gepaßt.

    Gruß
    Wo1823
     
  10. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 29.08.08   #10
  11. Fidel

    Fidel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.650
    Erstellt: 31.08.08   #11
    Darf man eigentlich die Frage stellen, auf was für einer Gitarre du bisher spielst? Die meisten Gitarristen die ich kenne haben ab einem gewissen Level bereits ein gutes Instrument, auch ohne den Wunsch zu haben ihr Hobby zum eruf zu machen.

    Und nochmal zum Thema: Ich würd an deiner Stelle im Traum nicht auf die Idee kommen, mir eine Cutaway Gitarre zuzulegen. Cutaway bedeutet in 99% der Fälle immer Verlust an unverstärktem Ton und darüberhinaus sieht's einfach nicht nach klassischer Gitarre aus - Für mich wäre es also keine Option. Es gibt aber auch normal geformte kl.-Gitarren mit Tonabnehmersystemen. Die meisten Gitarrenbauer bieten das an, aber auch größere Anbieter wie z.B. Hanika.

    mfG Fidel
     
  12. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 31.08.08   #12
    der typ war seit anderthalb monaten nciht mehr im forum.. bezweifle, dass er antwortet--
     
  13. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 31.08.08   #13
    Irgendwie haben wir etwas von Stammtisch hier. Interessiert zwar den Fragesteller nicht mehr was wir hier posten und diskutieren, aber die Hauptsache ist wir haben Spass ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping