EMU 0404 und Audigy 2

von Friedulin, 22.08.07.

  1. Friedulin

    Friedulin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Hallo ihr lieben ... habe da mal eine Frage, und zwar,

    kann man 2 Soundkarten gleichzeitig im PC laufen lassen ohne das es da zu Hardwarekonflikten kommt ? Arbeite bisher immer mit der Audigy 2 da ich zur Abwechslung auch schonmal ein Spiel spiele und diese Karte solche eigentlich sehr gut unterstützt ( EAX 5.1 GM Sound etc. ). Würde aber gerne die EMU0404 zusätzlich nutzen ( für Musikproduktion ) evtl. dann sogar 2 Line Eingänge seperat nutzen ( Audigy Line in und 0404 Line in ) für meine Audiogeschichte und meine Videogeschichte ohne immer umzustöpseln.

    Würde mich freuen, wenn es funktioniert.

    Vielleicht kann mir ja da jemand etwas Hoffnung machen. Freue mich über Antworten.
    LG
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.08.07   #2
    Zwei Soundkarten gleichzeitig (also für eine Anwendung) funktioniert nicht oder nur unzureichend (du müsstest dann einem universellen ASIO-Treiber nutzen, der mit beiden Soundkarten zusammenarbeitet, machst dir dann aber vieles kapput, weshalb du dir die EMU eigentlich kaufen wolltest). Und die Anzhal der Eingaänge zu erhöhen klappt entsprechend auch nicht wirklich. Außerdem: Warum sollte man sich du eine Recording-Karte mit sehr guetr AUfnahme- und Wiedergabequalität kaufen, wenn man dann doch die Audigy mit in den Musik-Produktionsprozess einbindet? Was willst du denn so aufnehmen? Übrigens haben sowohl Audigy wie auch EMU0404 (und eigentlich sonst jede Soundkaret auch) zwei Line-Ins (1xStereo = 2xMono). Vielleciht weißt du das und du suchst in der Tat 2 Stereo bzw. vier Mono-Eingänge, aber ich sag das nur mal, weil es vielen nicht klar ist, dass sie auch mit einer simplen Onboard-Soundkarte zwei Signale gleichzeitig auf zwei zwei getrennten Spuren aufnehmen können.
    HAst du an die Audigy so ein COmputer-Surround-Set angeschlossen? Das ist ja zum Musik produzieren eh nicht das wahre. Also könntest dir ein ordentlcihes paar Studiomonitore kaufen und die an die EMU anschlißeen; das Surroundset weiterhin an die Audigy. Dann kannst du ohne umstöpseln wie bisher mit surround spielen (übr die audigy), und wenn du eien ASIO-Musik--Anwendung öffnest, hast du dort die EMU als Soundkarte eingerichtet, und kannst mit der auf Studiomonitoren Musik produzieren.
     
  3. Friedulin

    Friedulin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #3
    Hi, danke für die schnelle Antwort.

    Also, das mit den Ein- und Ausgängen ist klar ( 2 x mono ) :-) = 1 x Stereo :-). Im Grunde sehe ich es ein, dass ich für Musikproduktion mit der E-MU 0404 besser bedient bin, da sie am Analogeingang bessere Werte hat, wie die Audigy. Muß allerdings sagen, bisher hat sie gute Dienste geleistet und ich bin eigentlich immernoch zufrieden damit. Es funktioniert seit Jahren alles Tadellos selbst mit "niedrigen" Latenzen, wenn man ab und zu den Treiber mal zurücksetzt.

    Jetzt war einfach der Grundgedanke, die Audigy weiterhin für Spiele zu nutzen wegen EAX Unterstützung. und irgendwie kann ich mich nur schlecht von ihr trennen.
    Ich würde weiterhin mit der Audigy arbeiten, da im Analogbereich so gut wie nichts mehr passiert. Es ist nur so, dass mein Proteus X2 Softsynth nur in Zusammenhang mit einer EMU Hardware arbeitet ( Bundle ) deshalb habe ich gedacht, ich fasse mal die EMU Karte ins Auge, anstatt einen Midiadapter oder ein Masterkeyboard zu kaufen.

    Alles etwas verwurschtelt bei mir :-)

    Nun, was ich bei der EMU Karte noch nicht weiß ist, wieviele Audiospuren sie gleichzeitig Hardwareseitig unterstützt. Bei der Audigy sind es 64 Stück ohne das der Prozessor großartig belastet wird. Naja, sowas in der Art wird die EMU ja auch können, obwohl es nirgens steht.

    Ich hüpfe gerade von einem Gedanken zum anderen, merke ich.


    Was jetzt nicht missverstanden werden darf, ist, dass ich zwei Karten für eine Anwendung nutzen will ... falsch ... natürlich ist die EMU 0404 für die Musikproduktion gedacht. Habe hier eh nur Stereo und kein Surroundset angeschlossen. Das ganze über einen Namenhaften ( Stereo ) Verstärker ( A656 ).
    Wenn ich aber in der z.B. Videosoftware nur den Eingang ändern bzw, einstellen muß um den Ton vom Fernsehen abzunehmen und bei der Musiksoftware einfach die EMU wähle, dann wäre das genau das, was ich will. Nur frage ich mich, wie sich das Treibertechnisch im Rechner verträgt weil ich sowas noch nie gemacht habe.

    Irgendwie alles schon wieder zu kompliziert. Werde es einfach ausprobieren und wenn es nicht geht, fliegt die Audigy halt raus, da der Schwerpunkt ja nicht auf Computerspiele spielen liegt.
    Also wie es oben steht müsste es ja so funktionieren. Die Musiksoftware halt über die EMU und der Rest wie gehabt. Hoffe nur, dass der Rechner nicht meckert.

    Also danke nochmal. Die Antwort macht mir auf jeden Fall Hoffnung, da ich mir nun deswegen viele Gedanken mache.

    Ich warte wie gesagt mal auf die bestellte Karte und dann werde ich es mal testen. Wenn es funktioniert, schreibe ich auf jeden Fall.

    LG
     
  4. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 22.08.07   #4
    Mein System arbeitet mit 2 PCI-Soundkarten. EMU0404 und RMEDigi96/8 beides PCI.
    Allerdings teile ich die Anwendungen auf. Da meine RME kein MIDI-Interface hat, nutzte ich immer das von der EMU. Auch für alle Windowssysounds, ICQ, Websites, usw laufen über die EMU. Die RME nutzte ich nur zum Recorden. Das ganze funktioniert ohne Probleme!

    Mein Setup sieht wie folgt aus:

    Code:
    --------------                          ------------------------
    RME DIGI96    |                        |Mischpult Yamaha MG16/4
    |             |                        |
    LineIn <-------------------------------|GROUP OUT
    LineOut ------------------------------>|Kanal 13/14
                  |                        |
    EMU 0404      |                        |
    |             |                        |
    LineIn XXXX   |                        |
    LineOut ------------------------------->Kanal 15/16
                  |                        | 
    --------------                          ------------------------
    Per Master Out gehe ich auf meinen HIFI-Amp welcher 2 Monitore ansteuert.
    Auf den Kanälen 1-8 liegen die entsprechenden Instrumente, welche ich per Group 1/2 auf Group Out legen kann. Zusätzlich (auf Kanal 1+2 liegt der analoge Output vom Korg AX3000G wo die Gitarre angeschlossen ist) mache ich Kanal 1+2 zu und lege per "Pre" Aux1 das Signal auf meinem VOX-BM Amp welcher am Aux1-Send angeschlossen ist. Der Output vom Vox schleife ich wieder in Kanal 5 ein, welchen ich per Group aufnehmen kann.

    Bischen mehr als die Fragestellung. Aber was mich mal interessieren würde, ist es der normale Weg ein Mischpult mit DAW zu verkabeln, oder ist das mehr "Hände über den Kopf zusammenschlagen" :o

    Gruß Markus
    PS: Sorry wegen OT
     
  5. Friedulin

    Friedulin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.07   #5
    Na das war ja mal echt präzise :-) Dann werde ich das wohl irgendwie schon hin bekommen :great:


    Tja zu deiner Frage kann ich nur sagen, dass du mal genauer beschreiben müsstest, wie bei dir so alles angeschlossen ist und welche Spuren, wo laufen ?
    Bin aber da selber nicht so im Bilde, da ich ohne Mischpult auskomme. Aber habe mir dazu gedanken gemacht :)
    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping