Endstufe + 2 neue Boxen

von ClockworkBlack, 09.03.07.

  1. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #1
    Hey Leute,

    Ähm leider muss ich auch nochmal einen neuen Thread zu PA im Proberaum aufmachen! Hab mir zwar schon endlos viele hier durchgelesen aber keiner hat genau das, was ich mir vorstelle :).

    Also, da uns gestern zum 2ten mal ne Endstufe einfach abgefackelt ist, wollen wir uns nun ne ganze neue Anlage kaufen, also ähm ne neue Endstufe + 2 neue Boxen. Vorerst wird NUR Gesang darüber laufen!

    Das Problem bei der alten war einfach, das der Gesang nur dumpf klang und das die Anlage kein Stück "geknallt" hat ^^. Deswegen wollen wir uns jetzt was anständiges holen was aber nicht waaaahnsinnig viel Kohle kostet. Sie soll einfach nur dem Gesang dienen und das mit einem möglichst gutem und klaren Sound. Und achja, mit der Lautstärke sollte es schon krachen :).

    Falls von Vorteil bzw von nutzen ist kann ich ja mal aufschreiben was wir alle so spielen.

    Gitarrist: Marshall JCM 800 + 4x12 Box!

    Gitarrist 2: In etwa das selbe lol fällt mir jetzt nicht genau ein ;)

    Bassist: Hartke 5500 + 8 x 10 box

    Drummer: Das Tama Rockstarset

    Ich sag schonmal danke und freu mich auf Antwort :)

    Grüße,

    Clockwork
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.03.07   #2
    Und jetzt soll es natürlich eine Gesangsanlage für 500-1000€ mit eurem Equipment aufnehmen?
     
  3. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #3
    Völlig falsch meister :)

    Will ja nicht unhöflich sein aber du hättest einfach genau lesen sollen!

    "Deswegen wollen wir uns jetzt was anständiges holen was aber nicht waaaahnsinnig viel Kohle kostet. Sie soll einfach nur dem Gesang dienen und das mit einem möglichst gutem und klaren Sound."

    Vielleicht hast du ja jetzt ne Antwort...wäre nett...
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 09.03.07   #4

    Ich verstehe Deine Antwort auf Opas Antwort nicht. Soll das nun heissen, daß Du was brauchbares kaufen willst, (wieder) eine Kindergarten-Anlage für 500-1000 Steine, oder der genannte Betrag sogar noch zu hoch ist?

    der onk


    PS: Was haben der Bass-Kühlschrank und die 4x12er im Proberaum zu suchen?
     
  5. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #5
    Ne der Betrag is nich zu hoch, darum gehts nich!

    Äh es geht schlicht ergreifend darum, das wir eine Gesangsanlage wollen die nen klaren sound hat (unsere alte hatte so nen dumpfen klang ^^) und wo man schon ein bisschen aufdrehen kann!

    Und nochmal: Dort soll erstmal NUR Gesang laufen, viell. irgendwann<-! Keyboard :)

    Grüße,

    Clockwork
     
  6. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.03.07   #6
    Nenne Ein Budget
     
  7. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 09.03.07   #7
    wieviel willst du ausgeben maximal, weil für schmales geld gibt es nix, wass es mit eurem eqip. aufnehmen kann. Auserdem, mit dem was ihr habt in nem kleinen proberaum zu proben, ist das nicht misshandlung eirer ohren?

    ansonsten guck dich mal bei rcf um: 1* rcf tt 22 A wenn du viel geld hast

    oder billiger: rcf art 322 A.

    Das wären jetzt aktive lösungen.
    Willste ja net. ALso passiv: 1* ld 1600x
    und 2 mal ev zx 5
     
  8. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #8
    hi :)

    Danke für deine Antwort....das ist ja n ziemlicher batzen geld ^^
    Wie gesagt es soll rein für den Proberaumgebrauch sein (wollte es nur nochmal sagen ;-) ) und naja wir dachten an 1000 € (max.?!?!?!) ..... unser proberaum is eig. auch ziemlich groß! wie groß genau kann ich nich sagen...ist aber n weinkeller ;-)! Die Amps sind auch nicht volles rohr aufgedreht (Gitarren, Bass!!!)

    Viele Grüße,

    Clockwork
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.03.07   #9
    Und genau da liegt der Haken,für 1000€ sind eure Ansprüche nicht machbar.
    Denn ihr tretet hier mit Proberaumequipment
    an das Jenseits von gut und böse ist.
    Aktiv würde ich in etwa diese Boxen empfehlen,Achtung Stückpreis auch wenn zwei abgebildet sind.:eek: :D
     
  10. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #10
    moin....und drunter geht wirklich nichts? Das kann doch nicht sein das eine "Gesangsanlage" für den Proberaum soviel Euronen kostet...puh.....also wie gesagt mit dem Equipment was wir spielen.....die reißen wir überhaupt nicht auf...eher im gegenteil....so laut is es nicht :) ;)
     
  11. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.301
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 09.03.07   #11
    Du hast eingangs geschrieben, dass Euch schon zwei Endstufen abgefackelt sind. Von "zu leise" kommt sowas eher nicht. Ich glaube, Ihr macht einen ziemlichen Krach, und da braucht es halt was Kräftiges, um dagegen anzukommen. Ausserdem: Gut klingen soll's doch auch, oder? Kauf halt erstmal nur eine Box und benutz die, bis die Kohle für die zweite reicht. Aber kauf was Billiges, und Du postest in ein paar Wochen "Und jetzt ist uns die dritte billige Endstufe abgefackelt ... und die billigen Boxen gleich dazu ... und jetzt muss es eine saulaute PA für 300,- sein, denn der Rest unserer Kohle ist futsch". Nicht, dass ich es Euch wünsche. Aber anscheinend habt Ihr zuwenig Geld, um billigen Schund zu kaufen.

    Viele Grüße
    Jo
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.03.07   #12
    Der Standard für den Proberaum wäre die Yamaha-Box mit einer brauchbaren Endstufe.
    Wichtig wäre in diesem Zusammenhang das die ganze Kette stimmig ist,also Mikro-Mixer-Endstufe-Boxen.
    Gesang ist definitiv eine heikle Angelegenheit,also auf das optimale Zusammenspiel aller beteiligten Komponenten angewiesen.
    Am problematischten ist hier das Mikro und die Box,damit steht und fällt alles.
    Das was ein schlechtes Mikro nicht bringt kann auch die beste Box nicht wiedergeben,umgedreht genau so.
    Natürlich spielt auch der Mixer eine Rolle,schlechte Preamps im Mixer können auch hier ganze Arbeit leisten.
     
  13. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #13
    Danke das ihr bzw du Rockopa immernoch so fleißig antwortet :)

    Ähm...ja wir glauben das die endstufen deswegen abgefackelt sind weil sie halt echt schon viele Jahre auf dem Buckelt hatten :) Und besser gesagt weil wir sie die letzten male in nem schrank haben stehen lassen und da war anscheinend die kühlung nich optimal ^^

    Noch kurz zur Info, unser Sänger hat ein Sure SM 58 (kennt warsch. jeder von euch).

    Und unser großes Problem war eben die Lautstärke aber noch viel mehr der Klang unserer Anlage!

    Also 1000 euro...das ist so unsere kragenweite....^^
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.03.07   #14
    Was aber in diesem Zusammenhang noch interessant wäre,was für einen Mixer benutzt ihr?
     
  15. ClockworkBlack

    ClockworkBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #15
    hahahahahaha ;) einen von beringer *urgs* ^^
     
  16. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.301
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 10.03.07   #16
    Auch bei Behringer gibt es solche und solche (und manche, die noch viel mehr "solche" sind ...) - welcher isses denn nu genau?

    Viele Grüße
    Jo
     
  17. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.691
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.301
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 12.07.07   #17
  18. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.604
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 12.07.07   #18
    @mix4munich

    Nur zur Info: Das letzte Posting ist auch von Dir, aber 4 Monate her! Ohne eine Reaktion eines anderen! Ich denke der Thread hat sich erledigt!:)

    Greets Wolle
     
  19. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 14.07.07   #19
    Sorry,

    ich will jetzt das Thema nicht unnötig aufwärmen, aber wenn ich schon mal hier bin, fülle ich gerne das Sommerloch:D:
    Es soll eine gute, laute Anlage sein, um gegen 3 "Axemen" ankämpfen zu können??
    Warum hat da noch niemand nach Feedbackproblemen in diesem Proberaum gefragt?
    Mein Vorschlag deshalb (aus eigener Erfahrung): Anstatt einer Quasi- PA würde ich 4 Monitorboxen im Raum stellen (und zwischen Pult und Endstufe einen Equalizer...).
    Die Frage wäre dann halt, welche Monitorboxen? Aber da halte ich mich raus:cool:

    Gruß T.
     
  20. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 16.07.07   #20
    Euer Audiosystem sollte in etwa zu dem Niveau der Backline passen.
    Ich habe mich im Moment mit der neuen Endstufen - Serie "SP" von Palmer (Adam Hall) beschäftigt. Die kleinere , die SP-600 mit 2 x 300W @8 Ohm und 1-HE, EUR699,- dürfte eigentlich für euch OK sein.
    Die Boxen sollten möglichst über ein Multifunktionsgehäuse (Monitorschrägen und Hochständerflansch) verfügen und praxisnah pegelfest sein. Das können eigentlich alle Markenboxen so um die 700 - 1000 EUR. Die Pegelfestigkeit hat übrigens nichts mit irgendwelchen Watts zu tun. Rock Opa hat schon deutlich auf den Wirkungsgrad (max. SPL) hingewiesen.
    Unter dem angesprochenen Niveau hättet ihr eine ordentliche und brauchbare Instrumentalausstattung und eine nicht angemessene Audioanlage. Das rächt sich genau da, wo es weh tut, nämlich auf der Bühne. Vorher, im Übungsraum merkt man das nicht. Vor allen Dingen macht langsam mit den Entscheidungen. Lieber einmal ein Pärchen Boxen + Endstufe mieten als später einen Haufen Scheiß am Bein zu haben.
    Noch was anderes: Überlegt doch mal, ob es nicht mit einer einzigen richtig guten Aktivbox auf Hochständer erst mal geht? Diese Box wird euch in 20 Jahren noch weiterhelfen, das ist bei gutem Material so!
     
Die Seite wird geladen...

mapping