Endstufe für den Proberaum, bitte um Hilfe!

von F!o, 26.02.12.

Sponsored by
QSC
  1. F!o

    F!o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.11
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.12   #1
    Hallo liebe Leute,

    ich möchte für unseren Proberaum eine Endstufe kaufen. Bis jetzt haben wir über eine schöne
    aber leider sehr baufällige Echolette gesungen. Leider gehört sie uns nicht und müsste komplett
    überarbeitet werden.

    Ich suche nun eine Endstufe, die unseren bescheidenen Ansprüchen gerecht wird.
    Wir singen zu zweit und ne Orgel soll auch noch über das System laufen. Das ganze gegen
    ne Gitarre,Bass und Schlagzeug. Ich würde uns mittel-laut einschätzen.

    Als Mischer dient uns dann der Alesis multimix 16 (den wir bis jetzt nur zum Aufnehmen benutzt haben)
    Boxen wären zwei JBL Eon 15 Monitore (8Ohm, 250 Watt, 2 Wege).

    Wir haben keine Ahnung von Endstufen. Was würde in das System passen? Würde man für 150€ schon was brauchbares
    finden?

    Vielen Dank!
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.657
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.345
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 26.02.12   #2
    Eine
    sollte gerade so reichen.
    Für 150€ ist leider nicht mehr machbar.
     
  3. F!o

    F!o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.11
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #3
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 27.02.12   #4
    Du kannst an die üblichen Endstufen immer 2 Boxen anschließen (bzw. richtig ausgedrückt: 2 Kanäle benutzen). Eine am rechten Kanal, die andere am linken Kanal.
    Dann siehst du die Leistungsangaben in Watt, abhängig von der Impedanz der Boxen in Ohm.
    Also z.B. so wie beim t.amp:
    2x 300 Watt an 8 Ohm
    2x 450 Watt an 4 Ohm
    Daneben gibts noch die Möglichkeit beide Kanäle zu EINEM zusammenzufassen (zu "bridgen") und daraus ergibts sich dann ein anderer Leistungswert. Allerdings kann man dann nur EINEN Kanal der Endstufe benutzen.

    Übllicherweise sollte die Leistung der Endstufe höher sein als die Leistungsangabe der Boxen, um Probleme beim sog. "Clipping" (Überlastung) zu vermeiden.
    Der t.amp ist also in Ordnung.
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.02.12   #5
    Die Dynacord ist bestimmt über 30 Jahre alt und mit 2 x 125 Watt an 4 Ohm zu schlapp für deine JBL.
    Du solltest eine Endstufe wählen, die ca. 2 x 350 W an 8 Ohm liefert. Such mal nach QSC (z.B. USA 1310 oder MX) oder Electro Voice (z.B. Q66).

    Diese Angabe ist nur maßgeblich, wenn du die Endstufe im Brückenbetrieb nutzen willst, also die beiden Kanäle verkoppelst, für dich eher uninteressant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping