Endstufen Billig vs. teuer

von Metallicer, 06.10.04.

  1. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.10.04   #1
    Also ich weiss aus erfahrung das billige boxen eigentlich nie mit teuren mithalten können. Allerdings fällt es mir schwer Unterschiede (außer gewicht, betriebssicherheit, "Ohmverträglichkeit!(ob 2 Ohm tauglich oder nicht") zwischen Amps Festzustellen. Könnt ihr mir da mal weiterhelfen. Was hat ein Powersoft digam (find ich absolut geil die teile: 10 kg; 7kw; 1HE!!!!!) oder Qsc oder Crown, was ein t.amp net hat ???? (natürlich mit der gleichen leistung RMS!!!)
    Schon mal danke für die antworten!!!

    Metallicer
     
  2. schneich

    schneich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #2
    Teure / Amtliche Amps bringen auch wirklich die Leistung, die sie Versprechen. Ein T-Amp oder andere billig Amps meist nicht bzw. gehen bei tieferen Frequenzen "in die knie" und klingen oft "oben rum" nicht so fein.
    Weitere Unterschiede die mir so auf die Schnelle Einfallen:

    Wirkungsfaktor / Dämpfungsfaktor / Signal-Rauschabstand /
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.10.04   #3
    T.amps bringen die leistung die draufsteht! bei anderen magst du recht haben :)
    ein wichtiger punkt ist auch die ridertauglichkeit!

    und GUTE limiter! wie die vom großen T sind weiss ich leider nicht
     
  4. schneich

    schneich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #4
    Messtechnisch vielleicht aber im Bass sind sie total schwach auf der "Brust"
     
  5. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 06.10.04   #5
    dann wären da bei teuren amps auch noch die längere haltbarkeit, es sind sehrviel hochwertigere el. teile verbaut, meist schaltnetzteil=>viel leichter
    bessere anschlüsse/stabileres gehäuse/viel bessere ausgefeilte und geprobte schutzschaltungen für amp und lautsprecher!!! natürlch auch die oben schon geschriebenen argumente dann lassen sich "markenamps" viel leichter vermieten =>qualität hat ihren preis
    wobei man immer abwägen muss wie professionell muss eine endstufe sein wie stark werde ich sie fordern, brauche ich wirklich ne crown k1/2 oder steht sie im keller und wird 20 mal im jahr benutzt?dann täts ne t-amp auch!

    mfg man
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 08.10.04   #6
    lest doch bitte mal dies hier

    wenn da kein Unterschied bestünde, warum sollte es dann überhaupt Hersteller geben, die "teure" Endstufen bauen?
     
  7. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.10.04   #7
    weil es immer leute gibt die sich einbilden etwas besseres zu haben nur weil es so teuer war das andere es sich nicht leisten können :) (wie gesagt wenn die Qualitätsunterschiede nicht wären).
     
  8. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.10.04   #8
    für kommen folgende punkte bei teueren amps:

    service von hersteller (Yamaha und crown)
    leitung und stabilität

    hatte mal ein reloop amp *würg* und der ist mir fast gestorben naja :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping